Checkerboarding Test 2007

  • Kistenweise schweres Zeugs habe ich angeschleppt, das ist eigentlich schon das K.O. für CB.


    Scherzkeks! :lol:
    Honig ganz ohne Arbeit gibt's auch beim CB nicht, aber notier dir mal die gesparte Zeit über den ganzen Sommer und vergleich es dann mit dem Ertrag....
    Für die ganzen Stunden, die sich da durch das Einsparen der wöchentlichen Kontrolle ergeben, schleppe ich mittlerweile freudig volle Kisten.
    Für eine hinzuschleppen (plus leere HR) so viele volle später wieder zu ernten, lohnt sich m.M. nach schon....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    habe heute mit sechs Völkern das checkern begonnen,im schnitt hatten sie 5-6 Brutwaben in einem Magazin . Sieht schon lustig aus solch ein Turm zu dieser Zeit. Ab dem Wochenende soll es wieder kalt werden dann werden sich die Mädels in die untere Kiste vergrichen.
    Bin gespannt wie es weiter geht.


    Was mich interssieren würde ist muß man den Honigraum gleich aufsetzen oder setzt mann ihn nur wegen der Arbeitsersparniss gleich auf ???
    könnte mir vorstellen das sich in den nächsten zwei oder gar drei Wochen kaum eine Biene sich in den Honigraum verläuft.


    Gruß Uwe

  • Hei, Uwe,
    in normalen Jahren sofort mitaufsetzen wegen der Arbeitsersparnis und der Gewöhnung der Bienen an den Raum. Aber dieses Jahr sind wir so früh, da kommt es bei dem zu erwartenden Kälteeinbruch nicht auf die nächsten zwei Wochen an....
    Ich hab CB-t plus 1 halben HR aufgesetzt, nach der Kälteperiode sehe ich weiter...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • hab am 14.
    ach cb gemacht.
    und gleich einen honigraum drauf
    sabine wie würde ich (von oben wie du sagst )erkenn ob sich eine geschlossene Honigkappe bildet?
    kann ich wenn ich meine normalen Völker ernete auch die cb ernten?


    wenn ich in ein paar wochen den 2. Honigraum drauf tu
    kommt der über oder unter den 1. Honigraum?

  • Hi, Florian,
    den zweiten HR tust du bitte drauf, wenn sie im ersten grade mal an den Unterträgern rumkrabbeln.
    Und zum Nachgucken für die Kappe machst du die HR runter und ziehst im obersten BR eine Wabe und guckst, anders geht das nicht. :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne,
    gestern habe ich mal in zwei cb Völker hineingeschaut und mir ist aufgefallen das diese alle schon im zweiten Brutraum brüten aber unten nicht die volle breite ausgenützt haben. Unten waren ausen zwei Futterwaben daneben die Pollen-Futter-waben ohne Brut.wenn dies sich im zweiten und dritten Magazin so vortsetzt ist ein wandern mit diesen Völkern schwer möglich.
    Drei Bruträume mit ungenutztem Futter dazu zwei Honignäumen ( Zander 10 Waben) das läst sich schwer stemmen !! Meine Dreizarger wogen frisch geschleudert zwichen 50 und 60 Kg.
    Gruß Uwe

  • :eek: Hi, Uwe,
    da hast du einen wunden Punkt getroffen, die Kistentürme werden sauschwer.
    Außen 2 Futterwaben ist okay, Pollenwaben auch, ich denke, die werden noch wenigstens einseitig bebrütet.
    Bei mir ging das Brutnest immer nur in der 2 bis auf 1 Wabe ganz an den Rand.
    Du kannst nur gucken, ob du bis zum Wandertermin entweder die unterste wegnehmen kannst, weil leer, oder wartest, bis das meiste noch vorhandene Futter in 2 und 3 in Brut umgesetzt ist, das macht schon etliches aus.
    Oder zum Wandern die HR zeitweise abnehmen...
    Ansonsten fällt mir nix ein.:oops: außer auf Wanderanhängern dauernd montierte Beuten.
    Ich mit meinen geteilten Brutnestern bin noch ärmer dran, 5zarger sind tragetechnisch kaum noch zu bewältigen ohne Mechanisierung, ich bin grundsätzlich zu kurz für sowas.
    Ich bin durch diese sehr ungewöhnliche Frühjahrsentwicklung sowieso ziemlich von den Socken, und wir hier im Norden hängen noch gut 3 Wochen dem Süden hinterher, sind aber selbst 3 Wochen vor der Zeit.
    Ich kann nur allen raten, zu gucken, was passiert, und AUFSCHREIBEN, dieses Jahr ist sowas von untypisch, ich hab grad mal bestifte Drohnenwaben, und mein Apfelbaum schläft noch, aber die Magnolien sind offen, Azaleen blühen und Rhododendron ist kurz davor, das paßt alles nicht wirklich...:eek:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Uwe,
    mir kommt das große K--zen, wenn dich daran denke die sog. "CB" Völker zum Vergleich der sonstigen Völker in den Raps zu stellen. Mit 4/5 Zanderzargen wandern?? Und dann für den Raps aufsetzen: 5-6-7 Zargen?
    Ich bin auf die 100 000 Bienen und 60 000 Brutzellen gespannt.
    Wer noch?


    Gruß
    Simon

  • :eek: Öhm, Simon,
    das die Kisten hoch werden, war von Anfang an klar, oder hast du da was nicht mitgekriegt?
    Du kannst die CB-ten auch einfach zuhause lassen, und gucken, was passiert.8-)
    Falls du den Eindruck hattest, es gäbe volle HR ohne JEDE Arbeit, - nein.
    Aber der eingesparte Zeitaufwand und der zusätzliche Ertrag rechtfertigt schon einiges.
    Meine 4er (BR+2CB+HR) sind noch *relativ* leicht, und in spätestens zwei Wochen blüht hier der Raps, da ist es noch kein Problem, und sollte es jetzt auch bei dir noch nicht wirklich sein.
    Bei den 5ern wegen des anfangs geteilten Brutnestes schon. Letztes Jahr saßen sie wegen des heftigen Winters alle brav in einer Zarge, aber für das Wetter kann ich auch nichts.
    Du kannst nur schauen, ob du die unterste vorm Wandern noch wegnehmen kannst.
    Und zurück/weiter wandern wirst du ja wohl kaum mit HR drauf, oder?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Bumbelbee,
    spar Dir Deine Wut auf für etwas das einen Wutausbruch wert ist, weil es danach mit größerer Wahrscheinlichkeit eine positive Wendung nehmen wird.
    Menschen neigen häufig dazu an Wunder zu glauben, vor allem dann, wenn diese den mehrfachen Gewinn bei einem Bruchteil der Arbeit versprechen. Das ist nicht nur am Aktienmarkt so.
    Und im Nachhinein gibt es für fast alles eine Erklärung.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk