Grundsatzfrage

  • Wie empfindlich ist gedeckelte Brut gegenüber Bewegung der Wabe?
    Okay, ich weiß, daß sie Wanderungen immerhin überleben, anderseits kann ich mir nicht vorstellen, daß bei diesem delikaten Prozeß der Umbildung des ganzes Tieres wirklich alles, was wir so anstellen, völlig spurenlos an ihnen vorübergeht.
    Weiß jemand was näheres?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo.


    Wie soll sich die Bewegung schon auswirken? Die Bienen bewegen sich in Sphären: sie bilden ein Wabenwerk in den Raum hinein und die Königin legt Eier, die versetzt eine Entwicklung durchmachen. An anderer Stelle wurde darüber geschrieben, daß die Bienen eine Wahrnehmung über die Waben und ihren Füllstand besitzen. In der Natur - ist die Bewegung der Wabe dort die Regel? Ist das Versetzen der Beute die Regel?


    Betrachte ich den Bien nicht als Einzel-Wesen, sondern als Teil der Landschaft, dann ist jede Bewegung ein Rausreißen aus Strukturen, die sich gegenseitig beeinflussen. Es findet da draußen ständig Ko-Evolution statt.


    Das Bewegen/Versetzen der Wabe im Inneren des Stockes hat doch fatale Auswirkungen auf die Orientierung im Stock. Auf die Kommunikation.


    Die Drehbeute zeigt, daß die Bewegung an sich auf die Larven keine Auswirkungen hat? Ich meine dieses Teil, die mal als Wunderwaffe gegen die Varroa propagiert wurde. Die wird ja ständig gedreht.
    Mit Folgen?


    Ich meine, daß gerade das Wabenwerk ein großer Schlüssel zum Bewußtsein der Biene ist. Jede Veränderung des Wabenwerkes stört dieses Bewußtsein. Können Bewußtseinsstörungen auf Dauer evolutionär erfolgreich sein?


    Die Bienen führen selbst eine Bewegung aus: durch Bilden von Wabenwerk, durch Füllen und Gestalten von Zellen, durch Flüge durch die Landschaft. Jede Bewegung von außen wirkt sich auf die Bewegung der Bienen bei ihren Tätigkeiten aus. Kann nicht gut sein, oder?


    Bernhard

  • Hallo, Bernhard,
    ganz so universell und allumfassend hatte ich es jetzt nicht unbedingt gemeint, wenngleich das natürlich auch zutrifft.
    Ich dachte eher daran, daß wie von Uwe erwähnt, bestimmte Tage in der Entwicklung kritisch sein werden, und somit z.B.beim Verfahren von Ablegern wahrscheinlich genau die Brut, die sich in diesen Stadien befindet, Schaden nehmen würde durch das Geruckel.
    Nur hab ich keine Ahnung, ob ich damit richtig liege, und auch nicht, wie sich sowas dann äußert, deswegen frage ich hier... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen