Gedeckelte Brut raus -Arbeiterinnen leben länger?

  • In einer Schweizer Untersuchung "Die Regulation der Lebensdauer bei Arbeiterinnen" von 93 steht ein bemerkenswerter Satz:
    "Auf der anderen Seite weisen ältere Autoren darauf hin, daß Sommerbienen trotz intensiver Brutpflege außergewöhnlich lange lebten, wenn die gedeckelte Brut vor dem Schlüpfen entnommen und dadurch der Nachschub an Jungbienen verhindert wurde (Kratky 1931,Milijevic 1963, Jordan 1963). Dieser Widerspruch wurde durch neue Untersuchungen in Liebefeld überprüft und die Ergebnisse erscheinen demnächst unter dem Titel:"Die Bedeutung des Schlüpfens von Jungbienen auf die Lebensdauer von Arbeitsbienen"


    Das war 1993, und online ist dazu nichts zu finden, kennt jemand diesen Artikel?
    Mich würden die Ergebnisse sehr interessieren.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Morgen zusammen,


    ist das so gemeint, daß wenn kein Nachschub mehr kommt, sich dann ein Mechanismus in Gang setzt: Jetzt müssen wir länger leben, bis die nächste Generation so weit ist! So wie beim weisellosen Volk, das erst wieder eine Neue ziehen muß?


    Gruß Simmerl

  • Moin, Simon,
    so liest sich das, aber nix genaues weiß ich eben nicht.
    Es steht ja in direktem Widerspruch zur Lebensverkürzung der Arbeiterinnen durch intensive Brutaufzucht....
    Bloß, was ist bei den Schweizern dabei rausgekommen, und wo stehen die Ergebnisse? :cry:


    edit: es wäre doch sehr ein Argument für totale Bauerneuerung, denn bislang bin ich davor immer zurückgeschreckt, weil ich dachte, diese gewaltige Anstrengung macht das Volk ziemlich nieder.
    Aber wenn die Brut woanders hinkommt, scheint es dann doch kein Problem zu sein....#kratz

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi, Sabine ,


    also, daß sich da ein angeborener Mechanismus aktiviert, ist schon untersucht worden. Bretschko gibt dazu in seinem Buch ausführliche
    Hinweise bzgl. Lebensdauer der Arbeiterinnen bei Schwärmen, KS und abgeschwärmten Muttervölkern.
    Zusammengefaßt oder vereinfacht ausgedrückt: Schwarm und Muttervolk
    rehabilitieren sich wieder relativ schnell, was die Volkstärke angeht, was wiederrum auf die verlängerte Lebensdauer zurückzuführen ist.
    Die Erblichkeit wird hingegen nur mit ca. 5% angegeben.


    Gruß Simmerl

  • Hallo!


    Die Kurzlebigkeit der Sommerbienen hat doch auch gewaltige Vorteile. Krankheiten, mit denen die Bienen infiziert sind können so nicht zum Ausbruch kommen! Es dient in erster Linie der Gesunderhaltung des Bienenvolkes. In Notsituationen (keine Nachkommenden Bienen, Weisellos) muss dieser Sicherheitsmechnismus aber ausgeschaltet werden um dem Volk trotzdem ein Überleben zu ermöglichen.
    Wenn die Kurzlebigkeit aber durch imkerliche "Kunstgriffe" auf Dauer ausgeschaltet wird oder weggezüchtet wird, sehe ich mit Sorge in die Zukunft (Infektionskrankheitenn werden sicherlich nicht mehr zu kontrollieren).


    lg
    Andreas

  • Hi, Andreas,
    da verstehst du meinen Ansatz falsch!
    Ich will keine imkerlichen Kunstgriffe, sondern WISSEN, wieso und warum es so ist.
    Ob und wie man das anwendet, ist eine ganz andere Frage, ich bin aktuell nur auf der Jagd nach diesem Artikel. :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo, Andreas,
    das hab ich doch gar nicht so aufgefaßt, bleib ruhig :wink: 
    Daß ich nicht zu den Industrie-Bienenhaltern gehören möchte, sondern eher mit den Bienen arbeiten will, sollte sich doch langsam rumgesprochen haben :wink: 
    Nur kämpfe ich seit Jahren um ein Verständnis der Gesamtvorgänge im Volk.
    Egal, welche Einzelmaßnahme ich durchführe, es gibt im Volk Kettenreaktionen.
    Und ich sehe immer nur Stücke davon, will aber das Gesamtbild.
    Deswegen meine intensive Beschäftigung mit einzelnen Aspekten, ich muß einen ganz verstehen, um dem nächsten die richtige Aufmerksamkeit entgegenbringen zu können.
    Das kommt hier oft nicht so rüber, aber glaub mir, ich MAG meine Mädels, und will nicht, daß sie Schaden nehmen, deshalb keine AS und keine Beuten mit Falz uvam. :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen