Frechheit - umgeworfene Völker

  • Hallo zusammen,


    war am Sonntag zur Kontrolle an meinen Bienenstände und musste feststellen, dass an einem Stand 2 Völker (1 JV +1 WV) von mir umgeworfen wurden. Die "Täter" sind dabei mit hoher Gewalt vorgegangen, das Wirtschaftsvolk auf 2 Zargen befand sich 2 m neben dem ursprünglichem Standort.


    Hab nun die Sache bei der Polizei gemeldet, aber ist natürlich aussichtslos da jemanden zu erwischen.


    Hoffe, dass es die Völker einigermaßen gut überlebt haben. Ich denk, dass sie höchstens einen Tag umgeschmissen da lagen, weil das Gras unter den Zargen noch ganz frisch war.


    Wie sind euere Erfahrungen mit umgeworfenen Völkern? Wie groß ist die Chance, dass sich die Bienen wieder erholen?


    Ach ja, zwei junge Obstbäume wurden auch noch zerstört. Die ganze Krone wurde abgerissen. Hätte den Standort ja schon längst aufgegeben, aber vom Trachtangebot und von der Lage ( ist ein ehemaliger Weinberg) ist es dort perfekt für die Bienen. Und von solchen Idioten möchte ich mich auch nicht einschüchtern lassen.


    Viele Grüße
    Christian


    PS: Bild folgt, sobald ich es wo hochladen kann.

  • Fruchtzwerg schrieb:


    Wie sind euere Erfahrungen mit umgeworfenen Völkern? Wie groß ist die Chance, dass sich die Bienen wieder erholen?


    Hallo Christian,


    wenn`s nicht die Queen erwischt hat - no Problem!


    Zwei hatte der Sturm bei mir umgerissen (Wenn ich den erwische... :evil: ).
    Eine war (mit Schied) nur halb gefüllt und lag durcheinander.
    Beim Sortieren haben die mich zwar nicht leiden können - aber alle sitzen wieder ruhig in der Traube.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Fruchtzwerg schrieb:

    Wie sind euere Erfahrungen mit umgeworfenen Völkern? Wie groß ist die Chance, dass sich die Bienen wieder erholen?


    Bei mir hat mal vor Jahren ein Sturm zwei Völker umgeschmissen, lagen mindestens 2 Tage offen. Beide haben überlebt, eines war im Frühjahr recht schwach, habe es dann mit einem anderen Volk vereinigt.
    Bienen halten mehr aus als man denkt.


    Grüße
    imkersamson

    41 Jahre alt, 1/1 Langstroth kompatibel mit offenem Gitterboden,Oxal- und Ameisensäurebehandlung

  • Das stimmt mich ja wieder optimistisch. Werde aber erst mal nix dran machen und mich dann bei der Frühjahrsnachschau überraschen lassen.


    So hab ich die Völker angetroffen...

  • Hallo Fruchtzweg,


    ich habe das Bild ,hoffentlich mit Deiner Erlaubnis, etwas verkleinert.





    Es hat jetzt die Breite von 600 Pixel.


    Trotzdem bleibt es eine große Sauerei. was hier zu sehen ist.

  • @ Drohne: Kein Problem, danke fürs Bild verkleinern.


    Bei einem anderen Imker vom Ort haben Unbekannte vor 2 Jahren Altöl in die Völker gegossen.


    Ich denke nicht, dass ich die erwischen werde, aber wehe wenn... :evil:


    Gruß Christian