• ich wohne ja eh in kleintirol fg also kann ich ja machen was ich will fg


    Spass beiseite mir wurde gesagt von einem der sich ausKent das das reine OS in pulverform erlaubt sei wen man es bekommt

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Hallo Michael.Stro
    es ist kein Spass ob ein Imker sich gerade in der heiklen Frage Varroabekämpfung und des Einbringens von Chem. Substanzen ins Bienenvolk selbstherrlich über den Begriff ZUGELASSEN bzw. NICHT ZUGELASSEN hinwegsetzt.
    Nebenbei kenne ich kaum einen, der etwas behauptet, der nicht von sich sagt: ER KENNT SICH AUS.
    Viele Imker haben lange darauf gewartet, dass es zur rechtlichen Zulassung einer OS-Anwendung kommt. Es gibt und gab zuviele Unsicherheiten, nicht Zugelassen Präperate, Rezepte und Anwendungsempfehlungen vom Kollegen die sich "auskennen".


    Gruß an alle ImkerInnen

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010

  • aber im entefeckt ist das das gleiche Zeug ob es Bienenwohl heisst da ist das gleiche drinnen als wie wen man es selbst anmischen


    und das oxal ist ja eine natürliche Säure


    das kommt davon außerdem das wir und dumm und dämlich zahlen wen die Politiker den Firmen alle in die Schuhe schustern


    was ist jetzt am dem oxal anderst wie an dem wo die Firma zusamengemischt hat??


    auser das die eine Lizenz zum mischen haben wo sie dem Staat Mal eine menge Kohle dafür bezahlt haben und dafür und jetzt gut abkassieren

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Die selbe Diskussion gab es bei uns in A vor wenigen Jahren über Amitraz. Einige Imker wollten's unbedingt haben - und verwenden.
    Damals wurde in die Diskussion eingestreut: wenn's in einem anderen EU-Land erlaubt ist, gibt es Wege das Zeugs zu importieren und legal zu verwenden. Im konkreten Fall waren das amitrazgetränkte Streifen zum Einhängen, wie sie in Frankreich verwendet werden sollen (wobei unsere Kollegen hier mit der tschechischen Methode des Verbrennes angerückt sind - und sich die Finger verbrannt haben).


    Wie auch immer. Ist ein Rechtskundiger unter uns, der uns sagen könnte, wie es aussieht, wenn ihr OS aus Österreich beziehen und anwenden wolltet - weil EU-Land und hier erlaubt?


    lg, Stefan

  • und wieso gibt es das Zeug dann bei den imkerfachhändlern schon im regall zum kaufen wen es nicht erlaubt ist?


    der hat das oxal Pulver da
    und hat die 1 Gramm verdampfertableten da
    und hat den scheibenverdampfer da
    und das bienenwohl hat er auch da


    das würde ja bedeuten das er verbotenes Material verkauft oder

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Hallo Michael.stro
    auch wenn es vielleicht für Dich unsinnig klingt. Das Verkaufen bzw. der Besitz von OS etc. und die Anwendung im Bienenvolk sind nun mal zwei Paar verschiedene Stiefel.
    Gruß an alle ImkerInnen

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010

  • aber wen man es verwendet kann es auch niemand nachweisen


    weil es eh ein natürlicher bestandteil ist und man ihn so nicht analysieren kann

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • das musst du mir jetzt etwas genauer erklären hardy was hat jetzt das oxal mit einem Schnaps zum tun?

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Uwe die spint es voll bin doch kein Hund

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Zitat

    weil wen mann das bienenwohl nimt mus man ja auch selbst vzuker beimischen oder?


    Hallo Michael,


    Bienenwohl ist eine Fertigmischung die u.A. Oxalsäure und ätherische Öle enthält. Es wird nichts weiter dazu gegeben.
    Wenn das Bienenwohl zur Restentmilbung im Winter geträufelt wird sollte es lauwarm sein damit die Damen nicht kalt geduscht werden :D .
    Die nachfolgenden Links sollen keine Werbung sein, sondern dienen nur der Information: http://www.bienenwohl.com/ und http://www.imkerhof-salzburg.at/bienenwohl.htm
    Die im zweiten Link genannte Zulassung bezieht sich nur auf Österreich


    Gruß
    Billy the Mountain

    Zweifle nicht - an dem - der dir sagt - er hat Angst -
    aber hab Angst - vor dem - der dir sagt - er kennt keinen Zweifel (Erich Fried)