Neue geheimnisvolle Bienenkrankheit?

  • Ob es sich denn wirklich um eine "neue geheimnisvolle Bienenkrankheit" handelt ist derzeit noch sehr offen. Aehnliches wurde auch schon in der Vergangenheit festgestellt.


    Fest steht, dass im Verlaufe letzten Jahres (2006) eine grosse Anzahl Voelker starben. Man spricht von einigen Tausend. Betroffen sind vorab die Oststaaten, jedoch mehren sich Berichte aus den suedlichen Staaten und auch neuerdings Californien.


    Insbesondere sind Wanderimker betroffen. Die Wanderimkerei (zwecks Befruchtung) in der USA ist eine Industrie, wie man sich dies wohl schwer in Europa vorstellen kann. Schwerpunktmaessig sammeln sich jeweils tausende von Bienenvoelkern in relativ kleinen Gebieten, wo in eintoeniger Monokultur ein und dieselbe Art auf riesigen Flaechen angebaut wird.


    Naechster Pollination Termin, und auch der groesste, sind die Mandeln in Kalifornien. Es wird allgemein geschaetzt, dass sich ca 30 Prozent saemtlicher Bienenvoelker der USA aus allen Landesteilen sich in Kalifornien zur Mandelbestaeubung einfinden. Diese Voelker leben dann fuer einige Wochen auf engstem Raum - danach verzetteln sie sich wieder uebers ganze Land. Ein fuer die Ausbreitung von Epidemien vorzueglicher Ausgangspunkt.

  • Nachtrag. Das Team, das diese Vorfaelle untersucht, hat einen ersten Bericht veroeffentlicht. Der Bericht kann man als PDF downloaden:


    folgendes Google - en


    "Fall-Dwindle Disease" "Investigation into the causes of sudden and alarming colony losses"