Checker Borading bei 1 1/2er?

  • Liebe Forendgemeinde,
    finde das ja nun ganz spannend und einleuchtend mit dem Checker Boarding.


    Allerdings: Wie klappt das denn bei großen Bruträumen wie Dadant oder 1 1/2er DNM? Da ist es doch kaum möglich, die "Honigkappe" zu stören - man setzt zwar oben einen HR drauf; schon "geschachtelt" eben aber eigentlich müßte das doch keinen Einfluss auf die Honigkappe haben, oder?


    Also ich werde das jedenfalls mal probieren!


    Grüße
    Melanie

  • Hi, Melanie, das ist dann alles, aber kein CB, das wird dann eher "öffnen des Brutnestes" nach empilolo :lol: aber das geht auch nur mit ausgebauten, nicht mit MWs.
    MWs mitten im Brutnest wirken wie Barrieren oder Schiede.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich habe 12-Dadant. Man kann theoretisch auf B.R. 2 C.B. Zargen mit Honig Rähmchen(482x137) drauf stellen, die Frage ist ob das funzt genau so gut wie mit DNM und Langstroth. Womit arbeitet C.B. Autor? Langstroth Brut und drauf 2 C.B. Langstroth 2/3 ? Das ist aber ungefähr das gleiche wie Dadant Brut + 2 C.B. Dadant Honig. Oder? Ich lasse aber doch mein Dadant in Ruhe und besorge ende der Woche Paar DNM Beuten, ein Volk auf DNM kriege sogar geschenkt von Barntruper Verein. Dann kann ich übernächstes Jahr C.B. ausprobieren. Oder kaufe eben 12 ausgebauten+12 Futterwaben in Verein, damit ich schon nächstes Jahr ausprobieren kann.

    Das Wort "Sibir" setzt sich zusammen aus den tatarischen Worten "sib" (schlafen) und "ir" (Erde). Sibirien ist also das "Schlafende Land".

  • Ahoj,
    klar geht das auch mit Dadant plus 2 Dadant-Honigräumen, ABER: dann hast du das Brutnest in diese 2 Honigräume ausgedehnt.
    Der Autor arbeitet mit Langstroth mediums (2/3) überall, aber es funktioniert auch mit einer Ganzzarge und 2 mediums.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Uwe?
    Glaubst du, ein Profi wie Dennis Murrell mit ehemals x-tausend Völkern (er ist in Rente mittlerweile) würde sagen, CB ist super, wenn es nicht stimmte?
    Dennis lebt in Wyoming und dort herrscht seit über 10 Jahren extreme Dürre.
    Trotzdem kriegt er locker mit CB mehr als doppelt soviel Honig wie seine Kollegen drumrum.
    UND hat dank 4.9 Zellen keine Varroaprobleme, ohne Behandlung.
    UND: es kennen ihn im Ami-Bienen-Forum genug Leute real, um sagen zu können, ja, das stimmt alles.
    Komisch, daß mich hier außer zwei Leuten noch keiner gefragt hat, ob sie mal Ende Mai vorbeikommen können zum Gucken....und die waren hier.:cool::p

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Nun gibt es einige Beispiele, dass CB auch nicht funktionieren kann.
    Hätte es bei mir funktioniert, wäre CB die Ursache für CB. Nun hat es nicht funktioniert (außer mit den Milben), da muss also was schief gelaufen sein.
    CB funktioniert nur, wenn es funktioniert.
    Wenn es nicht funktioniert hat, war es kein CB.
    Ich möchte die Mehrleistung an meinen Völkern messen. Nun wissen wir es, dass es bei dir, bei Dennis Murell und bei vielen tausend Imkern auch funktioniert. Dann wird es sicher bei mir nächstes Jahr funktionieren. Vielleicht müsste ich nur noch CB veranstalten, vielleicht sind erst dann die Völker besser als die der Nachbarn?
    Ich mag es nochmals betonen - an keinem Stand, mit keinem Volk gab es Tendenzen einer Mehrleistung zu beobachten - außer wunderbar vielen Drohnen und vielen vergeigten Honigwaben.


    Gruß
    Simon

  • Guten Morgen,
    simon :
    bitte mach dir mal klar, daß ich, außer persönlichem Erkenntnisgewinn und einer verbesserten Betriebsweise, nichts davon habe, wenn ich solche Dinge wie kleine Zellen und CB hier preise.
    Ich habe nach wie vor keine Ahnung, was du gemacht hast, und warum es nicht lief, wie es sollte, und ich bin dafür nicht verantwortlich zu machen, ich habe nicht daneben gestanden.
    Ich bekomme kein Geld dafür, und Meriten gibt es auch nicht zu ernten.
    Die Konzepte von SC und CB sind logisch, nachvollziehbar und funktionieren nicht nur bei mir schon mehrere Jahre.
    Und wie sagt Walt so schön: "Du kannst gern an meinen Schlußfolgerungen meiner Beobachtungen zweifeln, aber zweifle nicht an meinen Beobachtungen, denn dann nennst du mich einen Lügner."

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ausgeglichen und selbstbewusst.........widersteht ein kleines Mädchen `nem Haufen erfahrener Männer die eine andere Meinung vermitteln. :daumen:
    Sabine => Respekt!
    Dabei entstehen interessante Diskussionen bei denen wichtige Infos raus kommen. Zum Beispiel was Drohn über Dadant erzählt, wirkt hoch interessant! Was sollen wir machen damit er weiter spricht? :wink:
    Bei mir ist auch was los.........als mehr ich über C.B. erfahren habe, habe ich gleich den einheimischen Imkervereinvorsitzenden angerufen, mit dem ich im Frühling(wegen Dadant und Buckfast) nicht ganz klar gekommen bin und wollte die Sachen besprechen. Daraus wurde ein Gespräch von mehr als 4 Stunden..............und er hat mich fast bekehrt )))) Er erzählt, dass er und sein Verein auch durchschnittlich um die 100KG/Volk haben. Hä? Soweit ich weiß gibt es Statistiken für unsere Gegend und die nennen 30-40 KG/Volk mit DNM. Und ich glaube nicht dass er lügt! Übrigens die tun dafür mehr als bei C.B. Am 25. bei der Vereinversammlung kriege ich die Mitgliedschaft und ein Volk geschenkt. Dann erfahre ich mehr über die Wunderbetriebsweise DNM/Carnica. Ich habe ihm gesagt, wenn Sie so toll imkern, müssen Sie ein Buch schreiben, wenn Sie es nicht schreiben, schreibe ich es. )))
    Mehr darüber später........

    P.S. Sabine du wohnst irgendwo in der Nähe von mir ich fahre jeden Tag an Hameln vorbei Richtung Hannover, ich würde dich und deine Wunder-Turbo Völker gerne irgendwann mal besuchen.

    MFG Andrej

    Das Wort "Sibir" setzt sich zusammen aus den tatarischen Worten "sib" (schlafen) und "ir" (Erde). Sibirien ist also das "Schlafende Land".

  • Lieber Andrej,
    dankeschön, aber ich bin zehn Jahre älter als Henry....


    Die 100kg sind möglich, wenn der Raps viel und gut kommt, es genügend Anschlußtrachten in der Gegend gibt und ein ausgefuchstes Schwarmverhinderungssystem da ist.
    Wenn du eine Carnica wie eine Bucki führst, sprich sehr viel Platz im BR, bringen die fast genausoviel wie Buckis.
    Der Honigertrag liegt nicht an der Biene, sondern an der Betriebsweise und dem Imker.


    Und du kannst gern nächstes Jahr im Frühjahr zum CBen kommen, aktuell stehen hier "nur noch" Jungvölker rum.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • CB??
     
     
    warum soll das nur in der horizontalen und nicht in der vertikalen Lage funktionieren?
    allerdings wird ein AbsG benötigt.
     
    Nochmal:
    um Fasching Völker mit Futterwaben im BR auf zwei, höchstens drei BRW drücken. Nicht vergessen an die fünfte oder siebte Stelle eine futtervolle Dohnenwabe zu hängen.
    Dann einen ausgebauten HR und einen "leeren" aufsetzen.
     
    Fertig, sobald im obersten HR Bienen sind, wenige genügen, nächsten leeren HR.
     
    Dem Drohn genügen 10 bis 11 "volle"!!!! Brutwaben:wink:
     
    Der
    Drohn