• Hier in Marokko machen die Bienen keine Winterruhe.
    Zwar ist es hier im Winter auch recht kuehl, nachts manchmal ein wenig Frost aber sobald die Sonne die Luft erwaermt hat, fliegen die Bienen.
    Es gibt sogar einige Blumen auf denen sie jetzt Pollen und Nektar sammeln koennen.
    Leider kam es innerhalb der letzten Wochen sehr haeufig zu gegenseitigen Ueberfaellen. Die Flugloecher hatte ich im Herbst verkleinert, trotzdem haben diese Ueberfaelle zahlreiche Tote als Folge.


    Wie kann ich das verhindern (evt. mehr einfuettern)?

  • Wie lange dauert es bei dir bis zur ersten Tracht?
    Und wie weit sind andere Völker entfernt?
    Eventuell, wenn keine anderen als deine eigenen betroffen sind, würde ich offen, in Kübeln mit Heu oder Stroh als Schwimmhilfe und Bremse beim Tempo, leichte Zuckerlösung oder sehr stark verdünnten Honig füttern....auch wenn das hierzulande verboten ist.
    Es hält sie beschäftigt, und wenn du die Menge so dosierst, daß du z.B. morgens um 10 einfüllst und um 16 Uhr der Kump leer ist, haben sie schon gut was zu tun...
    Das macht friedlich.
    Und ab dem 3. Tag warten sie um 9.45 dann schon auf dich....*ggg*
    Was anderes fällt mir außer Fluglöcher auf 1 Bienenbreite stellen leider auch nicht ein....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine!


    Ist es denn sicher, dass die viele Raeuberei von "zu wenig" Futtervorrat ausgeloest wird?


    Ueberall lese ich, dass man beim Fuettern auf keinen Fall was verschuetten darf, da das die Raeuberei beguenstigt und Du empfiehlst mir offen zu fuettern?! :o


    Wird vielleicht noch zwei Wochen dauern bis dass die erste grosse Tracht da ist.

  • Hi, Thomas,
    nein, die Räuberei kommt nicht von zuwenig Futter, sondern von zuwenig Beschäftigung und zuwenig Tracht.
    Ergo wird rumgesucht, bis sie was finden, egal, was, und wenn es beim Volk nebenan ist.


    Es ist deine Entscheidung, was du tust, aber wenn es nur noch zwei Wochen bis zur Tracht sind, würde ich Honigwasser zum Verfüttern nehmen, dann versaust du dir auch nicht die Ernte.
    In zwei Wochen kannst du durch Räuberei ne Menge Völker verlieren oder so geschwächt bekommen, daß sie nicht mehr volle Leistung bringen.
    Meine brauchen bis zum "nicht mehr zu gebrauchen" meist nur zwei, drei Tage, wenn sie sich ernsthaft auf ein Volk eingeflogen haben zu mehreren.....Da nützt dann irgendwann auch nicht mehr, das Flugloch auf 1 Bienenbreite zu verengen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Thomas,
    vielleicht kann es für einen brauchbaren Tip hilfreich sein, wenn du ein oder mehrere Bilder von deinen Bienenwohnungen und der Aufstellung im Gelände mit einfügst.
    Bei deinen Links mit den vielen interessanten Fotos bin ich auf keins dergleichen gestoßen.
    Martin.