Beamter in Bayern verzweifelt gesucht

  • Liebe Leser,


    ich suche die "Anwendungshinweise zum Vollzug des § 30 Abs. 3 StVO" im Bundesland Bayern.


    Leider ist dieses Dokument, welches die Grundlage für die Gewährung von Ausnahmegenehmigungen vom Sonntagsfahrverbot für Sport- und Freizeitgespanne in ganz Deutschland darstellt, nicht in meinen Händen. Am 10/11.05.2006 hat der Bund-Länder-Fachausschuß StVO/OWi beschlossen, daß auf der Grundlage dieser bayerischen Regelung bundesweit einheitliche Ausnahmegenehmigungen befürwortet werden.


    Ich bitte flehentlich darum, daß mir jemand dieses nicht geheime Dokument in irgendeiner Form überstellen oder es auch veröffentlichen möge. Das Dokument sollte die Grundlage der Entscheidungen der Ordnungs- und Verkehrsämter sein, liegt zumindest hier jedoch nicht vor.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Habbich gemacht - finde nix.


    Inzwischen hab ich zwei entscheidende Seiten gefaxt bekommen.


    Ganze entscheidend ist der Satz: Der "dringende Fall" als Voraussetzung für die Genehmigung entfällt.


    Jetzt fehlen mir noch Gründe warum man Sonntags an- oder abwandern muß.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Henry schrieb:

    Jetzt fehlen mir noch Gründe warum man Sonntags an- oder abwandern muß.


    Beruflich, witterungsabhängig, familiäre Unabkömmlichkeit... :lol::wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.