Welche Weide als Bienenweide?

  • Liebe IMker,
    für ein rund 10 m langes "Loch" in der Gartenrandbepflanzung möchte ich eine bienenfreundlichere Bepflanzung als die alten Tannen wählen. Hatte an Weiden gedacht - natürlich männliche wegen des Pollens.


    Nur welche wählen - bei Eggert gibt es ja reichlich Auswahl (s.u.); einige fällt sicherlich schon anhand der Wuchsform raus (ich möchte da Sträucher, ruhig 3 bis 4 m hoch aber keine Bäume oder Zwergformen).


    Gibt es Unterschiede in Blühzeitraum und ev. Pollen/Nektar in Quali- und Quantität was mir - neben dem Preis und der Bevorzugung einheimischer/züchterisch wenig bearbeiteter Sorten - bei der Entscheidung hilfreich sein könnte?


    Hat da jemand Erfahrungen?


    Danke!


    Melanie


    P.S. Hier das Angebot von Eggert:


  • Hymenoptera schrieb:

    Liebe IMker,
    für ein rund 10 m langes "Loch" in der Gartenrandbepflanzung möchte ich eine bienenfreundlichere Bepflanzung als die alten Tannen wählen. Hatte an Weiden gedacht - natürlich männliche wegen des Pollens.


    Hallo Melanie,
    für mich ist die beste Bienenweide die Küblerweide!


    Mach dir doch einen Zaun, siehe:


    http://www.imker-schwaben.de/historisches/histor_weiden.htm

  • Hallo Melanie,
    Eggert hat bei vielen seiner angebotenen Weiden Infos zu Blütezeit oder Wertigkeit (in Bezug auf Bienen) mit auf seiner Seite angegeben.
    Ich habe mich für die Sorten Salix caprea mas und Salix daphnoides Praecox entschieden.
    Zumindest die männliche Salweide hat schon ab dem 2.Standjahr voll in Blüte gestanden. Bei deren Wuchshöhe müsstest du schon Kompromisse machen.
    Gruß Peter

  • Hallo Melanie,


    ich hatte auch einen "Zaun" aus Küblerweide (Salix x Smithiana). Leider hat mir den eine Kuhherde zerlegt.
    Habe dieses Jahr Stecklinge gezogen und pflanze im Frühjahr wieder einen solchen (nur ein paar Meter, damit mein Hund nicht raus kann...).


    Ich "köpfe" in 1.5m Höhe, d.h. von da an werden es praktisch Kopfweiden.
    Spanndrähte brauchst Du nicht. Wichtig ist, an den Kreuzungspunkten die Rinde etwas zu schälen und sie mit Bast, Klammer oder wie auch immer aneinanderzuheften. Die wachsen dann dort zusammen.


    Ich werde alle Nebentriebe abreißen. Nur der Kopftrieb bleibt. Das verbuscht sonst und Du kommst später nicht mehr richtig dran zur Pflege.


    Dann habe ich einen nackten "Jägerzaun" mit Buschwerk oben drauf...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Du kaufst dir die?
    Du weißt aber das sich Weiden einfacher vermehren lassen als kresse anzuziehen ist?
    Schönste Weide im Frühjahr aussuchen, Stöckchen schneiden, in den Boden stecken und immer schön feucht halten.
    Ich weiß, es war garnicht deine frage, aber da mich das auch gerade beschäftigt hab ich dir meinen Frühjahrsplan erzählt. Die mit den schönsten und gelbsten Kätzchen werd ich nehmen!

  • sebbele schrieb:

    Du kaufst dir die?
    Du weißt aber das sich Weiden einfacher vermehren lassen als kresse anzuziehen ist?
    Schönste Weide im Frühjahr aussuchen, Stöckchen schneiden, in den Boden stecken und immer schön feucht halten.
    Ich weiß, es war garnicht deine frage, aber da mich das auch gerade beschäftigt hab ich dir meinen Frühjahrsplan erzählt. Die mit den schönsten und gelbsten Kätzchen werd ich nehmen!


    Kann man denn irgendwo dran sehen, dass es sich um männliche handelt?
    Wenn man Pech hat, pflanzt man nur weibliche an und die Bienen bekommen dadurch auch keinen Pollen.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • sabi(e)ne schrieb:

    :lol: Die Mädels haben eher grünliche Kätzchen, die Jungs gelbe.


    Da gibts Unterschiede ? Muss ich nächstes Jahr mal drauf achten, ist mir früher nie aufgefallen. Deshalb mag ich die Imkerei auch so, man betrachtet seine Umwelt viel genauer.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • @ sebbele
    Geht das Stecklingsvermehren auch noch im Frühgahr? Dachte, das geht nur im Herbst und da kenn ich leider nun gar nicht sagen, ob es männliche oder weibliche sind.


    Dachte mir nur, männliche sind praktischer weil sie eben sowohl Nektar als auch Pollen liefern.


    Letztlich sind die aber auch nicht teuer - für rund 60 cm hohe Exemplare zahlt man bei Eggert um die 2 €.


    Laut Katalog eignen sich


    Weide (Frühblühende Reifweide) Salix daphnoides Praecox
    Weide (Grauweide) Salix cinerea
    Weide (Korbweide) Salix viminalis
    Weide (Krautige Weide) Salix hylematica


    besonders als Bienenweide - zumindest werden sie so erwähnt. Die Küblerweide fehlt leider im Sortiment - kann mir denn jemand mit ein paar Stecklingen aushelfen?


    Zahle natürlich gerne die entstehenden Kosten...und falls jemand andere Bienenweidepflanzen (Stauden) abzugeben hat - suche alles Mögliche da der Garten gerade heftigst umgebaut wird und dementsprechend viel neuer Pflanzraum entsteht (adios, Wacholder).


    Danke und guten Rutsch


    Melanie