Fluglöcher anmalen ?

  • Hallo zusammen,


    wieder mal ne Anfängerfrage:


    Hilft es wirklich gegen Verflug, wenn man die Fluglöcher farbig lackiert ? In der Literatur gehen die Meinungen da auseinader.


    Was habt Ihr für Erfahrungen ?


    Gruss
    Veet

  • Bienen können Farben und Formen unterscheiden - darum sind diese bunten Markierungen durchaus hilfreich.
    Noch besser sind versetzte Einflugrichtungen aber das ist in der Praxis selten realisierbar.


    Nur in wie weit der Verflug realistisch abnimmt oder nicht ist m.E. kaum quantifizierbar. Es wird trotz aller Maßnahmen immer einen gewissen Verflug geben und alle damit verbundenen Probleme wie die Reinvasion usw.


    Ergo: Man kann es machen aber auch sein lassen. Ich habe es bei mir so gelöst, daß ich die Landflächen der Böden in verschiedenen Farben bepinselt habe. Das hilft mir dann auch bei der Orientierung :D


    Melanie

  • Moin Veet,


    ein Strauch vor den Bienen, ein Baum dahinter, paar Steine im Gras und eben etwas landschaftliche Struktur erleichtern den Bienen den Weg nach Hause. Sie können diese landschaftlichen Marken erkennen, schon lange bevor die Beute in Sicht kommt. An diesen Marken orientieren sie sich. Man kann sie durch Anstreichen der Beute kaum verunsichern, eben, weil sie die beim Anflug ja noch nicht sehen.


    Bunte Beutenfronten helfen den Bienen selbst an Bienenwagen nur wenig. Es gibt dennoch starken Verflug zu den Ecken hin. Die Mitten dünnen aus, sobald auch nur wenig Seitenwind auftritt und der Wagen frei steht. Stehen die Beuten allerdings vor struckturiertem Hintergrund oder müssen wie im Bienenhof in einem bestimmten Winkel anfliegen, dann reduzieren sich die Verflugprobleme bis auf 0.


    Ich würde also behaupten, daß landschaftliche Orientierung 90%( :wink: ) ausmacht und 3% die Farbe des Einfluges (7% hatten den Fragebogen nicht zurückgesandt) Ein Strauch, eine Staude oder Hecke, selbst ein Baum dahinter bringt also wesentlich mehr, als Beutenpinseln. Obwohl Beutenpinseln natürlich dem Imker Winterarbeit bringt. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,
    Du hast natürlich Recht. Ich habe aber dennoch an meine Beute bunt gestrichene Anflugbretter angebracht. Es schadet nicht, sieht aber nett aus! :wink: 
    Viele Grüße,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Ich habe diese Saison Opa´s (mein) Bienenhaus renovirt. Dabei habe ich unter anderen auch die Beutenfronten neu gestrichen. Achten sollte man dabei auf eine möglicht individuelle Farbgebung der Beuten. Jedoch soll es auch nicht wie ein Malkasten aussehen. Beachten sollte man auch, dass Bienen ein in den Ultra-Violetten-Farbbereich verschobenen Sehbereich haben, sprich sich sehen kein rot. Außerdem orentieren Bienen sich viel mehr am geruch der Stöcke, sodass die Farbe der beuten doch eher einen Witterungsschutz darstellt, der wenigstens schön anzusehen ist.

  • Veet schrieb:

    Hilft es wirklich gegen Verflug, wenn man die Fluglöcher farbig lackiert


    Hallo,


    also ich weiß gar nicht wie Ihr das macht. Ich krieg einfach keine Farbe ins Flugloch :-(


    Hab schon mit Pinsel und Walze probiert, das Loch bleibt immer schwarz.


    Sorry, Schbässle gmacht....


    Die Beuten , die ich übernommen habe sind grün und die Fluglochbretter in verschiedenen Farben. Aber das ist den Bienen vermutlich egal. Ich denke die orientieren sich mehr an der Umgebung und der Aufstellungs-Ordnung der Beuten. Die neu gekauften Beuten werde ich jedenfalls nicht farblich umgestalten 8) Schon Bruder Adam hat festgestellt, daß sich die Bienen an "chaotischer" Aufstellung (kleine Gruppen) besser orientieren, als wenn die Magazine in "Reih und Glied" aufgestellt sind. Er hat das auch anhand von Daten untermauert.


    Die Bienen sehen Muster besser als Farben, zumal sie ohnehin ein anderes Farbspektrum wahrnehmen als wir Menschen.


    Mit feundlichen Grüßen

  • hegauer schrieb:

    Ich krieg einfach keine Farbe ins Flugloch


    :lol: Doch, geht! Mußte nur vorher genug Kitt reinschmieren... :roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.