• Moin Imkers,


    einfache Frage - bitte vielerlei Antworten -


    Was macht Ihr mit Abschaum der jetzt bei den Abfüllungen anfällt und mit Honig in Halb- oder Schaumgläsern?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • hallo Henry


    Kräuter sammeln und trocknen und daraus Tee brühen genau das richtige für den Abschaum-Honig,alles zusammen ist was gesundes zum trinken und glücklich sein


    imkerliche Grüße

  • @ Henry


    sammeln, sammeln und nochmals sammeln. Benötige ich nämlich im Frühjahr dringend um dem Mais der zum fischen verwendet wird, süßlich zu machen.


    Bin leidenschaftlicher Donaufischer.


    LG Josef

  • Meine Frau war am Wochenende im Bäderdreieck (Füssing, Bad Birnbach, Bad Griesbach) hier kann man sich im Vitarium mit Original Rottaler Bienenhonig den Körper einreiben.
    Auch eine Möglichkeit den Honig an den Verbraucher zu bringen! :D:D

  • Moin Michael,


    das war eine "Nichtverwendungsmeldung" :cry: Damit ich genau das nich machen muß, jetzt im Winter, happicha gefrach.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Aufheben und Ableger/Miniplusse damit füttern.
    Und es gibt Leute, die genau den für besonders wertvoll halten und auch entsprechend bezahlen, zu finden zwischen Bio und Esoschiene..... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Naja,


    Nichtverwenden ist ja auch eine Verwendung :D 
    Und du hast gefragt, ich habe geantwortet!
    Aber was ist denn drin, im Abschaum?
    Wachsteilchen, Glukosekrümel, ab und an ein Bienenbeinchen, Flügelteilchen, Perizin, ....
    Wenn das Zeug esoterisch wirklich so wertvoll ist, überlege ich gerade, ob ich nicht auch meine gefüllten Staubsaugerbeutel tütchenweise verkaufen soll.
     :wink:

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Moin Michael,


    Michael schrieb:

    Aber was ist denn drin, im Abschaum?


    Es ist der Abschaum nach dem Auftauen bereits gesiebkübelten und gespitzsiebten Honigs. Nix mit Bienenbein und Wachsteilchen und das Perizin reagiert bereits in der Alu-Schleuder zu Wasser und CD. :wink: Es ist eher wie Besee (also Eierschnee) Etwas honighaltig, aber weitgehend weiß, pappig und schaumig.


    PS: Wenn Perizin drin wär, wär's ja extragut zur äußerlichen Anwendung, oder?


    Aber bitte weitere Ideen! Abschaum gibt's doch überall.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Henry schrieb:


    Aber bitte weitere Ideen!


    Einmal esse ich den selber (ich esse sowieso relativ viel Honig, meist zum Frühstück) aber den größen Teil nimmt mein freundlicher Jäger, der nimmt ihn für Fruchtwein-Herstellung. Er bekommt meinen Abschaum und ich im Frühjahr immer einige Flaschen Sauerkirsch-, Apfel- Schlehenwein.....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"