AFB - muß ich jetzt tatsächlich ein 2. Mal beproben?

  • Hallöli,
    im Nachbarkreis hat's mal wieder eingeschlagen, AFB mit klinischen Symptomen bei etwa 6 Völkern. Sperrbezirk ist eingerichtet, wenn auch meiner Meinung nach etwas sehr klein, und nun soll beprobt werden.
    Von mir steht dort auch ein ganzer Stand, was ärgerlich genug ist, und ich hatte vor etwa 4 Wochen, als es so schön warm war, meine Futterkranzproben überall gekratzt und nach MS eingeschickt. Die letzten Jahre hat es immer zwischen 8-10 Wochen bis zum Ergebnis gedauert, so daß ich das Gesundheitszeugnis vom Kreis meist im Januar bekam, und damit die komplette Saison abgedeckt war, darf ja nicht älter als 9 Monate sein.
    Jetzt hab ich Anruf vom IV gekriegt, ich müßte nochmal Proben einschicken, und zwar nach Celle, meine eigenen aus MS würden nicht anerkannt werden.....


    Kann mir mal jemand erklären, was dieser Schwachsinn soll? :evil: 
    Ich bin nicht willens, die Völker bei den jetzt sinkenden Temperaturen nochmal aufzumachen und drin rumzufummeln, und sehe es auch nicht ein, wozu.
    Wenn meine Ergebnisse aus MS bis jetzt immer gut genug waren, warum jetzt nicht mehr?
    Auf meinen Vorschlag, doch erst mal abzuwarten, was aus MS kommt als Ergebnis, und dann ggfs. im Frühjahr den Vet als maßgeblichen Entscheidungsträger durchgucken zu lassen (sind nur 20), ging am anderen Ende jemand völlig auf die Palme, so daß ich am Schluß nur noch aufgelegt habe, weil ich so nicht mit mir reden lasse.


    Warum meint der IV, in diesem Fall mal wieder den Allmächtigen spielen zu müssen?
    Wenn meine Ergebnisse aus MS dem Vet bislang gereicht haben, um das Gesundheitszeugnis zu unterschreiben, warum will der IV jetzt christlicher als der Papst sein?
    Ich bin völlig von den Socken, sowas hab ich noch nicht erlebt....
    Ihr schon mal?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,
    Du weißt doch... Behörden!
    In Deier Heimat ist Celle zuständig, nicht Münster.
    Das in einem Land , wo man früher als Östereicher für einen deutschen Führerschein einebeglaubigte Übersetzung brauchte...


    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.