Schimmel im leeren HR, Golzbeute

  • Hallo ihr Lieben,
    ich melde mich mal wieder. Bei mir soweit alles klar, nur ein Problem habe ich mit meinen Beuten. Habe ja von dem älteren Imker die selbstgezimmerten Golzbeuten mit jeweils 17 Rähmchen in BR und HR abgekauft, sauber gemacht, im ca. April mit Ableber bestzt und seit Juli bei mir stehen. Gut eigefüttert, starke Völker und seit ca. 4 Wochen nun Schimmel im HR (leer). Das Absperrgitter habe ich offen (beschreibt Golz auch so. Er verschließt erst zum Frühjahr sein Absperrgitter für kurze Zeit) Ich habe die Folie, die direkt unter der Dämmplatte ist im HR mal weg gelassen und ihn nur mit Dämmplatte und darüber die Blechhaube verschlossen. Die 3 Beuten stehen im Freien. Wer hat einen Rat für mich?

  • Ich habe die Golzbeute unten aufgemacht und ein Varroagitter eingesetzt.
    Das Thema Schimmel in den Golz-Beuten stand schon mal, deswegen hatte ich diesen rat beherzigt.
    Zumindest über dem Sommer hatte ich keine Probleme!
    Im Frühjahr werde ich mehr Wissen!
    Gruß
    Kalle

    Ich bin im Forum um zu lernen und zu fragen, nicht um alles zu Wissen!

  • Hallo


    bei meinen Ablegern, die in einer Leerzarge über der Folie gefüttert wurden, war oben in der Leerzarge auch Schimmel.
    Es bildet sich dort, wie bei Dir Kondenzwasser, da noch die Wärme von den Bienen da ist hat man da ideale Bedingungen für Schimmel


    Gruß Uwe

  • Heidrun Bingenheimer schrieb:

    ...mit Ableber besetzt...


    Hallo Heidrun,
    leben Deine Ableber noch? :lol::lol::lol::wink:


    Also, ich habe in meinen Golzen im Brutraum den Boden durch ein Gitter ersetzt. Das mache ich nur für Varroabehandlung kurz zu (Schieber drunter). Rückwand zum Ho-Raum ist auch offen. Mach ich auch erst bei Brutbeginn zu.
    Im Frühjahr sind zwar die Randwaben im BR am Schimmeln, aber der Honigraum ist trocken.
    War Deine Beute vielleicht naß geworden? Deckel schief drauf...?
    Sonst wüßte ich`s auch nicht :(

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Heidrun!


    Ich habe auch eine Golzbeute Marke Eigenbau, ansonsten die Bremer
    Lagerbeuten.
    Aber mit Schimmel im Honigraum hatte ich noch nie Probleme.


    Im Brutraum hatte ich vorher viel Probleme mit den Randwaben, von
    halb bis ganz verschimmelt, aber seit ich zur überwinterung zwei
    Waben rausnehme zwecks besserer Luftzirkulation, habe ich auch da kaum
    noch Probleme mit.


    Gruss


    Winfried

  • Danke für eure Tipps,
    ja, meine Ableber leben noch :D . Nein, die Beuten sind nicht naß geworden und der Deckel war immer drauf. Aber jetzt den Boden öffnen, bei den Temperaturen trau ich mich nicht so recht, oder? Zumal ich die Beuten aufsägen müßte, da keine Öffnung vorhanden ist. Die Varroawindel schiebe ich durch das Flugloch bis zum festeingebauten Absperrgitter nach hinten.
    Lieben Gruß!

  • Heidrun Bingenheimer schrieb:

    ...Aber jetzt den Boden öffnen...


    Hallo Heidrun,


    bloß nicht mehr öffnen (außer zur Weihnachts-Varroa" :wink: ).


    Ändern erst, wenn die Beuten frei sind.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.