propolis selber anwenden, aber wie

  • hallo freunde,
    jetzt habe ich ds internet durchstöbert wieman das propolis anwendet, aber nichts gefunden. darf doch nicht wahr sein. okay, ist gesund unsoweiter, aber wie man eine propolistinkur macht, oder eine propoliscreme...nichts.
    also wer weiss wie man propolis anwendet??? :roll:


    ich weiss von wenig rohpropolis im mund zergehen lassen, dann habe ich was gefunden propolis in alkohol auflösen und propolis zb aüßerlich auf warzen oder akne liegen lassen. oder vielleicht doch nicht!?!?


    grüsse aus griechenland
    mimis

  • Rohpropolis im Mund zergehen lassen mach die Zähne auf Dauer schön gelb.
    Besser ist eine Tinktur.
    Propolis fein raspeln und dann am besten in reinem Alkohol auflösen. Je stärker der Alkohol desto besser löst sich das Propolis auf. Später kannst du die Tinktur verdünnen auf 70 oder 80% Alkohol.
    Nachdem du Alkohol und Propolis gemischt hast (z.b. in einem Einmachglas), regelmässig rühren, dann stehen lassen. Propolis und Unreinheiten setzen sich im Glas ab und du kannst die Tinktur mit einem dünnen Schlauch abziehen. Es kann allerdings schon einige Monate dauern bis sich die Tinktur richtig geklärt hat.


    Joe

  • :-? Sorry, so stimmt das nicht.
    Propolis hat wasser-, alkohol-, und fettlösliche Anteile, es löst sich am besten in 50% Alkohol, wenn man jedesmal schüttelt, wenn man an der Flasche vorbeikommt.
    Bitte nicht direkt in die Sonne stellen, oberhalb 40° leiden die Inhaltsstoffe zu sehr, ebenso wie in Klarglasflaschen, lieber Braunglas. 6-8 Wochen braucht es schon.
    Danach alles durch einen Papierkaffeefilter gießen und fertig. :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Mimis
    Ich habe aus Bienenwachs, Nußöl(oder anderes Öl) und Propolistinktur auch Salben hergestellt. Nätürlich nur für den Hausgebrauch.
    Manchmal verwende ich auch Honig ( Kastanie oder Manuka ).
    Das Propolis allerdings war in reinem Alkohol aufgelößt. Der sollte nach einiger Zeit verdampft sein.
    Wichtig! sehr lange rühren. Die richtige Mischung für die Konsistenz ist Geschmackssache, ich hatte lieber festere Salben als die industrieüblichen.
    Manchmal habe ich Ringelblumen oder Arnika hinzugefügt (als Tinktur oder Salbe).
    Das mit den wasserlöslichen Stoffen ist interessant. Dann kann ich ja in Zukunft meinen Apfelschnaps nehmen.
    Habe bisher immer reinen Alkohol gekauft.


    Viel Spaß beim rühren
    Musikus

  • sabi(e)ne schrieb:


    Danach alles durch einen Papierkaffeefilter gießen und fertig.


    Bevor Du Dir die Arbeit damit machst, aber erst testen, ob Du Propolis verträgst. Nicht zuerst schlucken > zuerst auf der Haut (Oberarm innen) testen. Propolis ist hochallergen! :roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.