Zwei Beuten bienenleer !! Hilfe!!

  • Hi Sabine,



    Zitat

    Ich LIEBE Internet....
    Und ich bin sehr gespannt, wie die Imkerei dort weitergeht.


    Na wie schon!
    Virtuell halt. :wink:

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • :lol: Scherzkeks!
    ich meinte die Imkerei auf Island und ich liebe das Internet, weil ich ohne ja dumm sterben müßte :roll: *grusel*
    Wo gibt es sonst so viele aktuelle Infos und Plätze zum Austausch?
    Unsere Stadbücherei hat grade mal 30.000 Medien, von denen etwa 25.000 Romane, Hör- oder Kinderbücher sind. Bienenbücher gibt es immerhin 4, das neueste wurde 1974 angeschafft. Dafür gibt es eine funktionierende Fernleihe, die aber teuer ist, und den Nachteil hat, daß man eben schon wissen muß, was man sucht.
    Nix am Regal längs schniggern und stöbern.... :cry:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Er ist wieder da
    ganz schön mutig der Imker
    http://www.derwesten.de/nrz/st…lyse-virus-id8344509.html
    Mayeninfiziert
    Gruß
    Helmut

  • Helmut. Die merken tatsächlich nix. Neben mir stand ein weiterer Imker in der Nähe des Rapsfeldes. Er hat nichts, gar nichts mitbekommen. Einfach nur blind. :mad:

  • Ist das nun typisch Lokalredaktionsjurnalie oder hat sowas schon System?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Ludger,
    die Seite auf Englisch behandelt nur das Jahr 2007. Auf der "schwedischen" Seite kann man über das Jahr 2012 lesen, dass es inzwischen 53 imker auf Island gibt, dass man 18 Schwärme einfing, dass man im Juni 48 Stück Paketbienen vom Imker Eckermann von der Insel Åhland holte. Dazu flogen zwei isländische Imker nach Åhland, um Eckermann bei der Erstellung der Paketbienen zu helfen. Das beste Volk brachte eine Ernte von ca 50kg, zwei Völker brachten 40 kg, mehrere imker ernteten nur 5kg pro Volk, oder hatten keine Ernte.
    Ich habe die Entwicklung der Imkerei auf Island durch deren Homepage etwas verfolgt. Sie hatten in den ersten Jahren immer große Winterverluste, bis es ihnen schließlich gelang, die Beuten vor dem Winterwind zu schützen.
    Die Anzahl der aktiven Imker ist jedes Jahr gestiegen. Sie betonen, dass die Hälfte der Imker Frauen sind.
    Soweit über die isländische Imkerei 2012.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans

  • Ist das nun typisch Lokalredaktionsjurnalie oder hat sowas schon System?


    moin,
    ich glaube es hat System
    in letzter Zeit häufen sich derartige Berichte, auf jeden Fall hier in der Gegend.
    Ich habs nur reingesetzt weil ich mit dem Paralysevirus nicht anfangen konnte
    Ich war paralysiert
    In der Suchfunktion wurden 6 Artikel angezeigt,
    und musste feststellen, das vor Jahren hier verdammt gute Diskussionen stattfanden
    Deshalb habe ich das Institut Mayen genommen,da es für die Gegend zuständig ist.
    Vom Imker vor vielen Jahren mal gelernt, und dann nichts dazu gelernt
    Ich komm mir vor wie Don Quicote, sehe aber aus wie Pancho
    Gruß
    Helmut
    ich bin mal gespannt wie die Klagen gegen die Pestizidverbote ausgehen

  • Moin, moin,


    ich bin überzeugt, das hat System. Derartige Zeichenketten ergeben sonst keinen Sinn. Der Aufbau dieser Texte ist immer sehr ähnlich. Wahrscheinlich gibt es da irgendwo Mustertexte, Bausteine, die frau zu immer neuen Artikeln zusammenfügen kann. Das ist Bestandteil einer Kampagne, Monsters of Meinungsmaching eben. PR-Journalismus. Ob es direkt bezahlt wird, oder nur zur Verfügung stehende Arbeitserleichterung ist, weiß ich nicht. Den Imker, der sich da zur Verfügung stellt, scheint es auch immer wieder zu geben...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...