Suche Gärbehälter

  • suche nen Katalog oder ein Geschäft wo mann die bemötigten Artikel zur Metherstelung bekommt!


    wie zb die Gärbehälter und ales was mann benötigt


    und hat von euch wer erfahrungen mit der metherstelung??


    bin Imkeranfänger und hab ein Angebot bekommen das ich Järlich an ein Fest 180 Lieter Met livern könte


    weis noch nicht ob ich es annehmen soll

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • und was meint ihr zur Herstelung von nem Neuling gleich zu sovil Met auf 1 mall?


    habt ihr erfarungen mit der Metherstelung?


    und wie mach ich das mit den Rezepten wo nur für 10 Lieter oder so sind, kann ich die einfach auf die 180 Lieter Hochrechenen?

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Michael.stro schrieb:

    ...sovil Met auf 1 mall?


    einfach auf die 180 Lieter Hochrechenen?


    Hallo Michael,


    ja, einfach hochrechnen.
    Du solltest aber unbedingt mal 10 Liter vorher ansetzen und testen.


    Met hat eine lange Gärzeit!!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,


    Metherstellung erfordert eine gewisse Erfahrung. Beim ersten Versuch würde ich nicht gleich eine große Menge herstellen wollen. So 10 Liter ist ein gutes Maß. Wenn so große Mengen (180 Liter) benötigt werden, würde ich im Abstand von ein paar Wochen vielleicht fünf Test á 10 Liter ansetzen. In der Folge kannst Du dann die Ergebnisse überprüfen. Hat alles gut geklappt, d.h. das Ergebnis ist zufriedenstellend, dann kannst Du dich auch an einen großen Ansatz wagen. Bedenke aber: die Metgärung kommt nur langsam in Schwung, die Gärzeit kann bis zu sieben, acht Monate dauern und es ist peinliche Hygiene gefordert. Gute Anregungen, Rezepte usw. kannst Du unter www.fruchtweinkeller.de bekommen.


    Gutes Gelingen wünscht Pit

    Imkeranfänger 1973, nach 3 Jahren wegen Schul- und Berufsausbildung Aufgabe des Hobbys, 1996 Wiedereinstieg, zwischen 15 und 25 Völker, Landrasse auf Hohenheimer Einfachbeute im Selbstbau, AS auf Schwammtuch und Tropfflasche.

  • Hallo miteinander!


    Ich würde auch nicht so viel Met auf einmal probieren und daher eher das Angebot auf kommende Jahre verschieben. Schließlich setzt Du deinen Ruf aufs Spiel. Ich habe zwar beim ersten Mal Met-machen Glück gehabt, aber ein anderes Mal ist es nicht so hervorragend gewesen. Eben ausprobieren.


    Material zum Met-machen habe ich von www.hobbywinzer.de bekommen. Die haben immer schnell und unkopmpliziert geliefert. Ob die Preise die günstigsten sind, weiß ich nicht. Rezepte gibt es da meines veralteten Wissens auch.


    Bernhard

  • Bei großen Mengen sollte man auch bedenken, daß der Ansatz evtl. über Wärmetauscher gekühlt werden muß.
    Er kann schon bei niedrigen Temperaturen "verbrennen"! :evil: 
    Also Michael, arbeite Dich langsm ran :wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • die wolen nen Biermet hab schon Rezepte dafür.


    Ansetzdauer ist nur 10 Tage


    häte es eh nur in 60 Lieterfäser oder so ansetzen wolen und nicht im 200 Lieterfass


    und hab nen Bekanten der war mall Braumeister (und der hat schon in allen Erteilen Brauereien aufgebaut Beruflich) und jetzt ist er Rentner der würd mir glaub ich auch helfen


    hilft da die Ausblidung zum Brauer zur Metherstelung?

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Hi Michael,


    "Biermet" sagt mir nichts. Met ist Honigwein.
    Als gelernter Brauer müßte Dein Bekannter aber damit klarkommen.
    Der macht ja auch `ne Gärführung/Fermentation.


    Empfehle immer noch 10-Liter-Testansatz. Probier`s, dann weißt Du es...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • hallo radix Biermet wird mit Bierhefen hergestelt anstadt Weinhefe

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Guten Morgen,
    als Weintrinker weiß ich die Kunst der Kellermeister zu schätzen.
    Ein "trockener und natur-reiner " Met hat fast keine Geschmacksstoffe mehr.
    Er braucht Säure und auch Gewürze. Unsere Altvorderen waren keine Ökos!
    Die wussten, was schmeckt!
    Mein liebstes "Lust"-getränke bleibt Spätburgunder von der Ahr


    Viele Grüße
    Peter[/u]

    Vernunft verwirrt Dogmatiker! (Prof. Dr. H. Lesch)
    ----------------------------------
    Start 2004 mit Eifel-Carnika; 5 Völker in Lagerbeuten nach Bremer und Golz; fast Öko-Betriebsweise.