Drohnenabtreibung im Oktober

  • Gestern habe ich gesehen, wie bei schönstem Wetter, einige Drohnen aus dem Volk geworfen wurden. Muss ich mir Sorgen machen?

    "Das Hobby sollte auch Spaß machen." Dr. G. Liebig (S. 41)

  • bei wem hast du deinen facharbeiter gemacht?????????????ß :o
    von dem solltes du, bei deinen fragen, dir den lehrgeld wiedergeben lassen. :D

    Gruß Brun0


    Imker sind Kniepsäcke sie schenken anderen nicht mal Glauben

  • Um diese Zeit noch Drohnen ? Komisch ! Ich würde denken, das Volk is Drohnenbrütig >>> abschwefeln.


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • @ hüpfender Frosch (der mich jedes Mal ganz ver-rückt macht ;-)):
    Da muss ich dir widersprechen. Das Volk muss nicht unbedingt drohnenbrütig sein. Auch in meinen Völkern tummeln sich jedes Jahr auch noch im Herbst Drohnen; auch heuer wieder und die sind definitiv nicht drohnenbrütig. Aus welchen Gründen auch immer entschließen sich manche Völker, ihre Drohnen länger zu behalten - und das ganz entgegen unserem imkerlichen Schulwissen. (Die Mädels lesen anscheinend keinen Br. Adam, Liebig und Co.)
    Vor nicht ganz drei Wochen wurden bei mir sogar noch zwei Nachschaffungsköniginnen in übrig gebliebenen Begattungsvölkern (mehr oder weniger) erfolgreich begattet.
    Außerdem schreibt Facharbeiter, dass "Drohnen aus dem Volk geworfen" wurden. Wenn es sonst keine Anzeichen für Weisellosigkeit gibt, würde ich mir keine Gedanken machen. Solange auch noch im Herbst bei schönem Wetter Pollen eingetragen wird und die Völker ruhig sind, bleibt der Schwefelstreifen dort, wo er schon seit Jahren liegt, irgendwo in einem Kasten - auch wenn im Oktober Drohnen ein und aus fliegen.


    lg, Stefan

  • Moin Gazdin,


    der Berni der verscheißert Dich und den Facharbeiter doch nur!


    Fall doch dadrauf nicht rein! Den Frosch kriegen wir hier aber eben nicht abgeschwefelt und da müssen wir eben höllisch aufpassen, wenn der was schreibt. Leider fallen ihm immer wieder Anfänger zu Opfer.


    Wenn Völker jetzt Drohnen haben und behalten dann ist das ...


    ... schön für die Drohnen! :lol: Weiter nichts.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Mann aus Lorett de Mar :D ,


    was will man zu dieser Zeit den sonst mit einem drohnenbrütigen Volk machen ? Die Bienen die da drin sind, machen nur Ärger!


    Und wenn es nicht drohnenbrütig ist, na dann wird es halt auch nicht abgeschwefelt. Ende der Durchsage! :lol:


    Es sei denn, man findet einen anderen Grund um abzuschwefeln.


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • N`abend zusammen!
    Auch wenn ich ungern auf das Hüppetier eingehe:
    Berni, rückt das MHD auf deinen Schwefelstreifen näher oder was ist außer dem Üblichen in dich gefahren? :lol::lol::lol:


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo zusammen!


    Hallo Berni, hast du überhaupt noch Bienen?
    Ich hab schon mehrere Beiträge von dir gelesen , wo du immer mit dem
    Abschwefeln so schnell zur Stelle bist.


    Wenn du bei deinen Bienen genauso schnell bist, dürftest du gar
    keine mehr haben.


    Gruss an alle


    Winni 2

  • Berni911 schrieb:

    Um diese Zeit noch Drohnen ? Komisch ! Ich würde denken, das Volk is Drohnenbrütig >>> abschwefeln.


    Das ist "normalerweise" auch meine Meinung. Allerdings haben dieses Jahr fast alle Völker mit diesjähriger Königin noch Drohnen (jedenfalls noch letztes Wochenende). Und das hat mich doch stutzig gemacht und ich hab' in die Völker geschaut: Alles o.k., nix Buckelbrut, sondern noch große Brutnester.
    Jedenfalls kann ich mich nicht erninnern, noch so spät im Jahr in so vielen Völkern noch Drohnen gesehen zu haben.
    Wollen die Königinnen noch/bald umweiseln (obwohl zu deren Begattungsflügen herrlichstes Wetter herrschte und viele Drohen unterwegs waren) oder fällt dieses Jahr der Winter aus? :o

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Also ich habe in meinem - noch recht jungen - Imkerleben noch keinen Winter erlebt, wo nicht in einzelnen Völker Drohnen mit überwinter wurden.


    War das früher anders ? Wenn ja, liegt es evtl. an den höheren Durchschnitsstemperaturen ?


    Ich würd mir da jedenfalls keine Sorgen machen, meine Völker kamen im nächsten Jahr - trotz Drohnen - ganz normal aus dem Winter.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Moin Imkers,


    Drohnen schaden keinem! Laßt sie doch! Ob Drohnen da sind oder nicht, daran kann man doch wirklich kaum was erkennen. Schon in der Trachtlücke vor der Linde ermorden manchen Völker die Herren der Schöpfung und in der Linde erbrüten sie dann wieder welche.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Henry schrieb:

    Schon in der Trachtlücke vor der Linde ermorden manchen Völker die Herren der Schöpfung und ...


    Henry, bitte die Damen nicht verleumden.
    Die Herren werden rausgeschmissen und dürfen dann zusehen, wie sie zurechtkommen. Evtl. finden sie auch freundlichere Damen, die Einlaß gewähren.


    Grüße, Thomas

  • Nee, Thomas,


    die gehen nicht zimperlich mitti Drohn um. Die räumen die Brut aus und dann zerren die auch zu fünfen die kleenen Kerle vor Türe, wo die zerzausten Teddys dann Opfer der Wespen und Hornissen werden. Also wenn das nicht Ermorden ist, dann isses wenigstens Beihilfe! :evil:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder