Buckfast und Seberger

  • Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrung mit Buckfastbienen in der Segeberger Beute hat - und wenn ja, welche?


    Kann man die Buckfast problemlos auf DNM halten?
    Oder muss man dann einen Brutraum 1 1/2 DNM benutzen?


    Welche Größe hätte man dann im Brutraum? Ist dann auch eine Halbzarge angebracht oder funktioniert das ganze im Brutraum auch mit DNM?


    Mal wieder ein paar Anfängerfragen ;-) Aber ich freue mich schon auf Antworten...

    Gruß aus Hildesheim - Holger - Buckfast in Segeberger Beute - 1 1/2 DNM - Bienen seit 2006

  • Moin, moin,
    Buckis auf Segeberger geht gut, allerdings brauchst du mindestens 2 normale BR. Mit einem 1,5er kommst du nicht aus. Ich hab's ausprobiert.
    Was HR anbetrifft, ich würde schon jedem da zu Halbzargen raten, honigvolle 12 DN-Waben wiegen locker samt Zarge 35kg....der Rücken dankt es.
    (außerdem hat man dann bessere Chancen auf Sortenhonige, weil die kleinen Rähmchen schneller voll sind und gedeckelt werden als die großen).
    Hilft das weiter? :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Ich hab doch mal 3 Völker auf Doppel-DN gehabt, und da hat's knapp gereicht, sprich, bei 1,5 wäre es zu eng gewesen. Wieder aufgegeben habe ich das, weil ich es extrem fummelig fand, diese großen Waben raus- und wieder reinzuprökeln, und meine schöne bequeme Bauerneuerung im Frühjahr durch simples Wegnehmen der untersten Zarge nicht mehr ging. Und Ablegerbildung damit war auch nicht so der Hit.
    Ich wäre ja liebend gern auf Langstrothflachzargen umgestiegen, aber ab einer gewissen Menge an Equipment überlegt man sich das zehnmal.... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Halle Sabiene,


    mich beschleicht das Gefühl, du hättest ein anderes Management anwenden sollen. :wink: Grundsätzlich - weisst du ja - bin ich keine Freund von DNM und das 1,5er macht da keine Ausnahme. Aber mit dem richtigen Management und ein bißchen Übung damit ist es einfacher als manch anderes System. Zu klein ist es aber 1,5er DNM sicher nicht - aber ich mags halt nicht und würde es auch keinem empfehlen.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • sabi(e)ne schrieb:

    :lol: Damit hast du sicher recht, ich bin ja auch mit Dadant nicht klargekommen.
    Wahrscheinlich denke ich zu vertikal... :lol::wink:


    Das hatten wir dir aber auch gesagt, is selbst bei mir hängengeblieben. Aus meiner Sicht ist Dadant nicht die erste Wahl für Änfänger!


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Hallo Sabine
    Versuchs doch mal mit Langstrothflachzargen. Du must doch nicht gleich Deinen ganzen Stand umstellen. Mal paar Einheiten zum probieren sind doch bei Dir noch drin. ?! Mit welchen System arbeitet W.Wright eigendlich?
    Gruß Peter

  • Hallo, Peter,
    Walt arbeitet wie fast alle Amis mit allen drei Größen, deeps, mediums und shallows.
    Aber ich hab eh schon 2 Wabenmaße im Betrieb, noch mehr werd ich mir nicht antun. :wink: 
    Und, ich hab ein paar mehr Kisten als einen Stand.... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen