• Hallo,
    am Wochenende hab ich mal blühenden Efeu live erleben dürfen. Das Efeu war einen großen Baum hochgewachsen und so alt, das es halt blühte. Aaber hallo!! :o Ich dachte, ich steh in einem Schwarm, so hat das da gebrummt. Bienen überall. Nun war das eine sehr bienenreiche Gegend. Wie sind denn eure Erfahrungen mit Efeublüte? Summt das hier genauso? Stimmt es, das die Strauchform von Efeu nicht mehr klettert und wuchert?

    LG
    Elke


    Bienen seit April 06, Carnica in Heroldbeute auf DNM , Gartenbienen

  • :o ja dann...nix wie her mittie Sträuchers (goil!)
    Ich hab da nämlich noch ein paar schattige Ecken mit Platz 8) .
    Selbst auf Euodia kann nicht mehr los sein wie auf blühendem Efeu. Das war wirklich unglaublich. Toll!

    LG
    Elke


    Bienen seit April 06, Carnica in Heroldbeute auf DNM , Gartenbienen

  • kann ich den Efeu auch an ne Nordseite eines Gebeudes planzen?
    und wievil Wasser braucht der??
    will ihn an die Nordseite meiner Bergehalle planzen da hat er 100 qm Platz zum wuchern

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • wie macht ihr die Ableger von Efeu einfach im Frühjahr Junge tribe einer Alten planze abschneiden und einstecken in den Boden


    oder steckt ihr den Jungen Zweig wo ihr von alten Kleterffeu abgeschnitten habt ins Wasser zum Wurzeln bilden

    Ich fange zwar erst mit dem Imkern an und hab jetzt schon 11 Völker, aber ich möchte einen angemessen Preis für meinen Honig bekommen. Es gibt viele die sich denken: "Was nix kostet ist auch nix". Und außerdem machen diejenigen, die Dumpingpreise verlangen den Honigpreis kaputt

  • Hallo Michael.stro!
    Also man kann beides machen, ich würde allerdings aufgrund der Frostgefahr und damit verbundenen möglichen Schäden an den Stecklingen auf junge (oder auch nicht mehr so junge, die tuns auch und faulen bzw. vertrocknen nicht so leicht) Triebe im Frühjahr zurückgreifen. Hierbei würde ich die Blattfläche der Stecklinge aber auf jeden Fall deutlich verkleinern, um die Verdunstungsfläche zu minimieren (einfach die Blätter aussen mit der Schere einkürzen, nur am Stielansatz etwas stehen lassen).


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hymenoptera schrieb:

    Kennt jemand eine selbsttätig kletternde Pflanze für sonnige Ecken, die ebenfalls bienenfreundlich ist?


    Ja, Parthenocissus = Wilder Wein. Am besten haftet P. tricuspidatus v. veitchii. Wird in (fast) jedem Gartenmarkt angeboten.
    Oder guck mal: http://www.biotekt.de/datindex.htm. Schade nur, daß die Trachtwerte nicht enthalten sind.


    Grüße, Thomas

  • Hi Thomas
    genau DEN hab ich mir bestellt - nicht mehr rankenden, dafür blühenden Strauchefeu :wink: Kann man schon "alt" kaufen. :D

    LG
    Elke


    Bienen seit April 06, Carnica in Heroldbeute auf DNM , Gartenbienen