Honig in Gläsern ohne abfüllen

  • Hallo Kollegen,


    habe eben im Netz etwas sehr tolles gefunden. Einige von Euch werden diesen Bericht sicherlich schon gesehen haben.


    Ich zumindest fand es so toll das ich Euch alle dran teilhaben lassen möche


    Und zwar :o


    Wabenbau direkt in Gläsern :o


    Für weitere Informationen verweise ich auf´s Netz.


    http://www.apimondiafoundation.org/foundation/files/189g.pdf


    Liebe Grüße an alle...


    Dennis

  • Der Verkaufspreis richtet sch natürlich nach Gewicht.


    Die Differenz zwichen Honig und Wachs dürfte da eher das Problem sein.


    Jedoch stellt sich mir die Frage. Wie wird das bei Wabenhonig differenziert??



    Gruß Dennis

  • Hallo,


    http://www.biomarkt-karo.de/pr…/10_11/products_id/418432


    Den Preis kann man bei der Konkurrenz nachsehen. Wabenhonige werden in Zukunft immer öfter auf der Wunschliste unserer Kunden stehen da die Käufer aus anderen Kulturkreisen kommen werden. Gestern wurde ich von einem persischen Kunden angesprochen der verzweifelt Honig vom Imker sucht. Seit Jahren versucht er Honig zu kaufen und will absolut keinen Ladenhonig. An Wabenhonig ist er sehr interessiert und würde auch gerne dafür bezahlen. Auch seine Landsleute brauchen einen zuverlässigen Lieferanten. Ich kann ihm einige Sorten verkaufen aber das ist keine Lösung auf Dauer. Bis nach Frankfurt wollte ich meinen Kundenkreis nicht ausweiten.


    Der Wabenhonig in Gläsern wäre eine Einstiegsmöglichkeit in einen bisher unbedienten einheimischen Markt und die Möglichkeit Neukunden zu gewinnen.



    Grüße,


    Annerose

  • Hallo,


    in der Türkei fand ich Wabenhonig, der in Spanholzrähmchen eingebaut war.
    Vermutlich wurden etwa drei solcher Vierecke aus 3cm breiten Spanholz (woraus die Spankörbe bestehen) in ein Rähmchen geklemmt und von den Bienen sauber ausgebaut. Für den Transport müssen nur noch die Wabenflächen geschützt werden.
    Die Gläservariante (s. 1. Beitrag) wäre mir zu umständlich.


    Grüße, Thomas

  • :o :o :o
    Die Original-sections sind aber mit Mittelwand, zwar hauchdünn, aber du merkst sie trotzdem.
    Ich verzichte auf solchen Schnickschnack und hab halt nur das ganze Halbrähmchen, aber dafür 100% Naturbau, unbebrütet. :wink: 
    Ist zwar optisch nicht so nett zu verpacken, aber in diesem Fall bedeutet "rustikal" ganz eindeutig auch "authentisch vom Imker", weil die Plastikverpackungen meist schon wieder nach Fabrik aussehen... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi Mitstreiter,


    hab ich vor Jahren mal gemacht:
    Einem Volk, das im Mai nach Erweiterung schreit, einen Deckel mit 6 kreisrunden, Honigglas großen Löchern aufgesetzt.
    Darüber je ein Glas gestülpt.
    In einer Leerzarge.
    Innerhalb 2 Tagen war in jedem Glas der schönste Naturbau, voller Honig.
    Sah oberaffengeil aus, war aber eher was zum Kucken, verkaufbar waren die nicht.
    Vielleicht in Zukunft? Man wird sehen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Dennis,


    du schreibst:

    Zitat

    Warum findest Du, dass diese nicht zu verkaufen wären?


    Bei diesem Satz ist ein Umlaut zu viel:
    Sie wären sicher zu verkaufen, bei dem entsprechenden Publikum, aber damals waren sie nicht zu verkaufen.
    Auf der "Welt der Familie" hielt man die Sache wohl eher für einen gelungenen Gag.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-