"Honig aus eigener Imkerei" - was brauchts zum Ver

  • Liebe Imkers,
    nur um mich zu wappnen falls im nächsten Jahr wirklich 6 Völker massig Honig liefern und ich in dem Zeug baden könnte (und meine Bekanntschaft schon kein Honig mehr sehen kann):


    Wenn ich so ein Schildle "Honig aus Imkerei" ans Haus bappe und Honig an Laufkundschaft und Nachbarschaft verkaufen will dann braucht es dafür nach meinen Recherchen hier im Forum (nebst hygienischem Schleuderraum mit Handwaschgelegenheit, Gläser, usw.)


    - eine geeichte Waage (bzw. auf derselben abgefüllte Chargen)
    - Etiketten auf den Gläsern mit den bereits in einigen Threads genannten Mindestangaben (Bezeichnung, Gewicht, Mindesthaltbarkeitsdatum, Anschrift, Chargennummer und das alles in korrekter Schriftgröße und Anordnung)
    jedoch
    - keinen Gewerbeschein (glaube ich...da eben Berliner Mikroimkerei aber das muß ich womöglich erstmal noch erfragen)


    Richtig verstanden?
    Oder fehlt da noch was Entscheidendes (jaja, ich meine AUßER Kunden)? Irgendwas zu melden?


    Vielleicht gibts ja einen Berliner der dazu schon Erfahrungen gemacht hat...


    Es dankt und grüßt
    Melanie

  • Liebe Melanie,
    als Hobbyist brauchst du KEINEN Extra-Schleuderraum.
    Bitte gönn dir einen Honigkurs, da siehst du dann, wie deine Küche aussehen sollte zum Schleudern und Abfüllen, nämlich aller Nippes, Pflanzen und Haustiere raus, nix mehr rumstehen haben, und frisch geputzt. Und ne Urkunde, daß du weißt, was du tust, gibts dann auch noch :wink:


    Geeichte Waage - ja.
    Bitte dran denken, die Gläser haben durchaus bis zu 5g Differenz nach oben und unten, also IMMER Tara neu einstellen.
    Etiketten - ja, so wie du es beschrieben hast.
    Gewerbeschein - nein. Eigenen Honig verkaufen fällt unter landwirtschaftliche Urproduktion.
    Gewerbeschein brauchst du erst, wenn du mehr als ein Drittel deines Umsatzes mit zugekauftem machst.


    Und das alles ist in allen Bundesländern gleich.


    Wenn du dein Schild dranpappst, solltest du noch irgendwas bezüglich Verkaufszeiten dazuschreiben.
    Bist du beim ersten Versuch eines Kunden nicht zuhause, kommt der vielleicht noch ein zweites, aber mit Sicherheit kein drittes Mal.
    Das muß dann gut überlegt werden. Meine Schaffarmerin hat sich damit fast die ganze Laufkundschaft vergrault, weil sie zwischen 15 und 17 Uhr nie zuhause war, wenn die arbeitende Bevölkerung auf dem Heimweg schnell noch Käse haben wollte.
    Jetzt hat sie ganz klar dranstehen: Verkauf Mo-So 10 - 18 Uhr, und es ist immer jemand da, und wenn es die Nachbarstochter für Taschengeld ist, und der Feierabend ist gesichert, weil seitdem auch keiner mehr abends um 8 noch anbimmelt. Und die Radtouristen halten auch wieder gern mal an.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke, Sabi(e)ne, für die Tipps - stimmt, Honigkurs wollte ich noch machen. Den habe ich vergessen. Muß mal schauen, wann die nächsten in Hohen Neuendorf sind.


    Extra Schleuderraum will ich mich dennoch herrichten weil die Küche echt zu klein ist für die Sechsfachschleuder. Will den Heizungskeller fliesen lassen; das ist eigentlich ganz praktisch da warm und Platz genug.


    Das mit den Zeiten ist auch ein guter Hinweis. Werde mal überlegen wann das paßt...


    Es dankt
    Melanie

  • Hallo Melanie,
    mit was heizt Ihr?
    Manche Brennstoffe riechen und Honig ist geruchsempfindlich!
    Bei Öl z.B. würde ich nicht im gleichen Raum schleudern.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo, Melanie,
    Heizungskeller? Ölgeruch? Staub? Luftfeuchtigkeit?
    Wäre für mich ein NoGo.
    Dann schon eher Waschküche, falls du sowas hast, da ist dann auch gleich Wasseranschluß fürs Abspülen hinterher... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,
    einer schreibt hier immer unter seine Beiträge:
    Wenn zwei Imker die gleiche Meinung haben, hat einer keine Ahnung.
    Ich weiß, das ich der mit keiner Ahnung bin...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • hmm .... :roll:



    Ich denke mal, der Heizungskeller hat seinen eigentlichen Zweck verloren und steht jetzt leer ?
    In unserem alten Heizungskeller hätte man sonst gar nicht Fliesen, geschweige denn Schleudern können. Es wäre viel zu eng gewesen.

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • sabi(e)ne schrieb:

    Gewerbeschein brauchst du erst, wenn du mehr als ein Drittel deines Umsatzes mit zugekauftem machst.


    Schönen Sonntag Sabine,


    wie erfährt denn das Finanzamt, daß ich mehr als 1/3 Fremdwaren zukaufe.
    Durch Blick in meine treuen Augen?:o
    Als Hobbyist mache ich doch keine Buchführung...??? :oops:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • :lol: Das FA geht vom steuerehrlichen Bürger aus. 8):wink: 
    Solange du keine Vorsteuer ziehen willst, fällst du auch nicht auf.
    Henry hat dazu einen schönen Beitrag geschrieben, warum alle Hobbyimker nur Honig verkaufen und nichts anderes, mußt du mal nach suchen....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen