Populationsentwicklung

  • Hallo zusammen!
    Habe letzten Samstag die Futtermenge in den Völkern kontrolliert und war über die Stärke doch etwas verwundert. 1-1,5 Zargen füllen meine Wirtschaftsvölker (Zander mit 2 mal 10 Waben) momentan. Ist das nicht etwas wenig? Also sonderlich warm war es nicht (16°C).
    Brut ist noch großflächig vorhanden, schätze so 8-9 volle Waben.
    Wie sind Eure Völker besetzt, jetzt nach dem einengen?

  • Hallo Boris,
    Lass Deine Völker mal so, wie sie jetzt sind.
    Nach dem jetzt vorhandenen Raum richten sie ihren Wintersitz ein.
    Auch ihre Winter-Volkstärke.
    Wenn Du jetzt noch stark einengst, verkleinerst Du auch die Völksstärken.
    Ausserdem brauchen sie noch Platz für das restliche Winterfutter und die vielen noch schlüpfenden Jungbienen müssen ja auch noch irgendwo unterkommen.
    Auch wenn sie einige Wabenbereiche nicht besetzen:
    Im Volk ist eine Wabe gut aufgehoben.
    Auch braucht dieser Raum nicht mitgeheizt werden, wenn man auch oft anderes darüber hört; geheizt wird im Winter nur die Wintertraube.
    Weiterer Vorteil: Du brauchst im Frühjahr nicht gleich die Sorge haben, zu spät oder zu früh zu erweitern, es ist erstmal genug Platz vorhanden.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.