• guten tag!
    ich versuche es alle jahre wieder. vielleicht finde ich doch noch einen bienenfreund der alle seine beuten einzeln wiegt. ich selbst imkere mit neun völkern in meinem garten. jede bienenwohnung steht auf einer selbstgebauten wiegeeinrichtung. ich habe also 9 waagen im einsatz.
    ich kann nur positiv darüber berichten. die ganze anordnung betreibe ich schon 20 jahre. ich hoffe doch noch das jemand ein interesse dafür in diesen forum zeigt. übrigens dieses forum ist eine tolle einrichtung!
    viele grüße siegfried. :roll:

    wer aufgibt der hat verloren - wer nicht aufgibt kann verlieren!

  • Hallo Siegfried,


    selbstgebaute Waagen...? Klingt preiswert. :o


    Beschreib sie doch mal näher oder stell ein Bild rein. :roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • lieber hardy!
    leider kann ich kein bild ins forum stellen weil ich mich noch nicht in der it-technik auskenne. eine digikam habe ich schon gekauft. ein foto wäre natürlich das optimum. für meine acht völker kostet die geschichte ca. 300 öros. an der rückseite des bodenbrettes befindet sich eine spiralfeder die den gewicht entsprechend zusammengedrückt wird. den abstandsunterschied bestimme ich mit einer messuhr. diese methode ist völlig ausreichend. die messuhr ist notwendig um gewichtsunterschiede in der Größenordnung von 10 dekagramm leicht erkennen zu können. wenn du interesse hast dann frage bitte weiter. ich freue mich wenn ich deine fragen beantworten kann. viele grüsse aus klagenfurt. siegfried.

    wer aufgibt der hat verloren - wer nicht aufgibt kann verlieren!

  • Hallo,
    ja natürlich hätten viele Imker Interesse an einer preisgünstigen Waage...
    Oder etwa nicht?
    Jetzt erklär doch mal und lass Dir nicht alles aus der Nase ziehen... :lol::lol: 
    Wenn Du mir ein Bild mailst dann stell ich es rein!
    Außerdem schreibst Du heute daß für 8 Völker 300 Euro zusammenkommen, glaub früher hast Du mal von 15 Euro pro Waage gesprochen, wie daß??

  • D.I.Karbeutz Siegfried schrieb:


    ...kein bild ins forum... ...nicht in der it-technik auskenne.
    ...an der rückseite des bodenbrettes befindet sich eine spiralfeder


    `n Abend Siegfried,
    ja, mit der Technik hab`ich`s auch nicht so.
    Sabi(e)ne hat mal geschrieben, wie`s geht. So über Englisch und 3 Ecken... :wink: (Gelegentlich versuch ich es mal, Sabi(e)ne. :oops:)


    Die Idee mit der Druckfeder ist nicht schlecht. Wo bekommt man die in kleinen Stückzahlen?
    Ich weiß nicht, wie man so eine Federkraft bemißt. Kannst Du da irgendeinen Wert angeben (Größenordnung)?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • hallo sabi(e)ne!
    hallo lupi!
    hallo hardy!
    heute scheint ein bisschen die sonne und ich werde ein photo von einer beute mit waage machen. anschließend werde ich versuchen dieses eine bild an lupi zu senden. lieber lupi leider kenne ich deine e-mail noch nicht. ich hoffe es klappt alles und der versuch wird ein erfolg. viele grüße aus klagenfurt siegfried.

    wer aufgibt der hat verloren - wer nicht aufgibt kann verlieren!

  • sabi(e)ne schrieb:

    Nein, das mit den 15 Öros war Henry gewesen, so von wegen Voranfrage, was wir ausgeben würden, meine ich mich zu erinnern. :wink:

    Jo, so isses.


    Ich will die Spiralfeder nicht abtun, aber die isses nicht allein. Es muß ein Kippmechanismus dazu gehören und eigentlich muß jede einzelne Waage geeicht werden. Es gibt keine Temperaturkompensation und keine der Alterung der Federkraft.


    Meine Idee war eine Waage die so billig ist, daß man sie gleich mit der Beute oder dem Boden kauft und die über el. kompensierte Sensoren die Aufstandskraft mißt. Leider hätte die billige Lösung eine Losgröße von 300.000 Stück gehabt und ich kann Euch ja mal fragen wieviel Imker es hier überhaupt gibt und Euch sagen daß der Durchschnitt der Völkerzahl pro Imker ... na Ihr seht das führte also zu nix.


    So habe ich also noch immer meine Sackwaage mit Kohlenkratzer und meine Umrechnung heiß entweder "mal 2" oder "rechts + links". Die Kosten steigen allerding auch bei über 10 Völkern dann nicht mehr.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • lieber henry!
    es ist sehr nett von dir dass du auf die bienenstockwaage antwortest. ohne deine sehr geschätzte mitarbeit wäre das forum nicht so bunt gemixt.
    aber deine hinweise bezüglich temperaturkompensation und richtigkeit der messanzeige sind für apotheker berechtigt. obwohl jeder von uns sein eigener apotheker ist. und das macht unter anderem auch die hobbyimkerei so reizvoll.
    mir jedenfalls reicht die qualität der anzeige vollständig. demnächst werde ich versuchen ein bild in das forum zu stellen. ich bitte um etwas geduld. ich bin 65 und mit der it ein bisschen hinten nach.
    viele grüße aus klagenfurt. siegfried.

    wer aufgibt der hat verloren - wer nicht aufgibt kann verlieren!

  • guten tag lupi!
    ich danke für deine adresse.
    ich hoffe das bild ist bei dir angekommen.viele grüße aus klagenfurt.siegfried.

    wer aufgibt der hat verloren - wer nicht aufgibt kann verlieren!

  • Hallo Siegfried,


    entschuldigen Sie bitte, daß ich mich hier einfach einmische:
    Der Wortwahl sowie den Aussagen ihrer Postings nach machen Sie auf mich den Eindruck eines, sagen wir es mal so, gebildeten Mitbürgers.
    Desto mehr ver- und erschreckt mich ihre Weigerung, die Groß-und Kleinschreibung in der deutschen Sprache zu akzeptieren. :evil: 
    Mir und vielen anderen Forumsteilnehmern ergeht es so, daß ich Beiträge mit schlechter oder selbst gewählter Rechtschreibung von vorne herein als qualitativ schlechter ansehe und dann auch irgendwann einfach überblättere.
    Ich weiß, dies ist sicher nicht fein von mir, aber noch gibt es im Deutschen die Groß- und Kleinschreibung und ich wäre Ihnen sehr verbunden, sie könnten das akzeptieren.
    Auch in der globalisierten Welt sollten wir unsere Muttersprache beibehalten und nicht plötzlich alle reden wie die Micky-Maus !
    Nichts für Ungut, habe die Ehre

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Danke,


    dann ist ja jetzt alles klar. Besonders schönzu sehen: die Meßuhr mit der Kiloanzeige. Das ist eben tatsächlich selbsterklärend. Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. :evil:


    Tschuldigung, wen mich das ärgert. Ich sehe auf dem Bild nix als eine Unterkonstruktion unter einer Beute. ... und natürlich paar Bienen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder