Frage zur Betriebsweise 10er Dadant

  • Hallo,


    ich habe nach einer längeren Pause wieder mit der Imkerei begonnen. Dabei benutze ich Dadantbeuten mit 10 Rähmchen, die ich noch von damals hatte. Habe das ganze zusammen mit meinem Vater vor ca. 20 Jahren betrieben und kann mich an einiges nicht mehr ganz erinnern.


    Da in den 10er-Beuten schnell der Platz ausgeht, soll man ja zusätzlich eine Honigraumzarge auf den Brutraum geben und diese auch für die Königin zugänglich machen.


    Kann mich noch erinnern, dass wir damals irgendwann im Jahr die Honigraumzarge unter die Brutraumzarge gestellt haben. Bin mir aber nicht meht sicher, wann wir das gemacht haben. Deshalb wäre es super, wenn Ihr mir da ein wenig helfen könntet.


    Dank im Voraus


    Patrick

  • Hallo Volker,


    danke für den Tipp.


    Leider habe ich dort nicht so ganz eine Antwort finden können.


    Es geht mir nur um den Zeitpunkt, wenn Brut- und Honigzarge ihre Positionen tauschen.



    Schönen Gruss


    Patrick

  • Hallo,
    logischerweise eigentlich jetzt.
    Dann wird sie mit Pollen zugetragen, wenn die Brut ausgelaufen ist, und fördert im frühen Frühjahr dann damit die Brut.
    Weggenommen wird sie so nach Weidenblüte.
    Das ist aber nicht spezifisch für Dadant, es gibt mehrere Betriebsweisen damit.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    wenn ich dich richtig verstehe, ist jetzt der richtige Zeitpunkt die Honigraumzarge unter den Brutraum zustellen.


    Falls ich das falsch verstanden habe sag mir bitte kurz bescheid.



    Schönen Gruss


    Patrick