Ablegerfütterung mit Stärkesirup

  • Hallo zusammen,


    Nachdem ich nun mit Zuckerwasser die (Auf)fütterung begonnen habe, will ich auch den Stärkesirup einmal versuchen. Soweit ich gelesen habe, wird er für die *Auffütterung* verwendet. Ich habe aber noch Ableger, die zunächst noch bauen sollen und natürlich weiter einen Brutreiz haben sollten. Bei Zuckerwasser füttere ich da 1:1 oder etwas dünner, für Auffütterung 2:3. Nun stellt sich die Frage: wie macht man es mit Stärkesirup? Verdünnen? Was ratet ihr, die ihr damit schon länger Erfahrung habt?


    Viele Grüße und herzlichen Dank


    MIke


  • Verdünnen auf keinen Fall!


    Beim Apiinfert kann man z.b. nur einen Teil oder gar nur eines der Löcher am Deckel vor denm Aufsetzen aufmachen, um den Effekt des stetigen kleinen Futterstroms zu erzielen.
    Evtl. geht das bei deinen Eimern auch.

  • Hi,


    wenn Du Stärkesirup mit Wasser verdünnst, kann es Dir in den Zellen kristallisieren, hart wie Glas.
    Stell einfach den Eimer drauf, die Bienen holen sich ihre Portion schon so, wie sie sie brauchen.
    Und der Effekt auf den Bruteinschlag ist auch gegeben.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Zusammen,
    wie heißt das "Zeugs" denn nun richtig: Apiinfert oder Apiinvert???
    Meiner Meinung kommt das von invertieren oder Inverstage und schriebe sich dann mit "V".
    Aber möglich, das ich mal wieder danebenliege...
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Die Worte heissen im Deutschen:


    ApiinVert
    und
    Paket ohne c


    Zwei Fehler, die mich immer wieder zum Kochen bringen (sorry!)


    Apiinvert wegen den schon invertierten Zweifachzuckern ('infertil' ist 'unfruchtbar')

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Reiner Schwarz schrieb:

    Apiinvert wegen den schon invertierten Zweifachzuckern ('infertil' ist 'unfruchtbar')


    :lol: Dann nur ruich plut, dasse nich noch invertil wirs :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Nu haut euch nicht .. :wink:


    Ich habe in besserem Wissen die Stellen einfach überlesen. Kann doch passieren, dass man sich verschreibt - und nicht jeder ist ein wandelndes Rechtschreiblexikon! Das Korrigieren bringt sicher nicht wirklich was, die Betreffenden könnten sich außerdem geschulmeistert fühlen und künftig lieber nicht mehr schreiben - und das wäre dem Forum wirklich nichts Gutes, da seien ein paar Fehler verziehen.


    So, das mußte ich jetzt noch loswerden.


    Schönen Bienentag wünscht euch


    Mike

  • JungimkerMike schrieb:

    die Betreffenden könnten sich außerdem geschulmeistert fühlen und künftig lieber nicht mehr schreiben - und das wäre dem Forum wirklich nichts Gutes, da seien ein paar Fehler verziehen.

    Ja, Mike,


    da hast Du Recht, aber Mike schreibt sich "Maik" :lol::lol::lol: 

    Zitat

    So, das mußte ich jetzt noch loswerden.

    :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Zusammen,
    über die Rechtschreibung wollen wir uns nicht aufregen.
    Seit der Schlechtschreibreform klappt das richtig schreiben, oder Richtigschreiben oder richtigschreiben eh nicht mehr so gut...
    Aber bei Produktnamen sollten wir , wie bei Namen generell,
    schon richtig schreiben / Richtigschreiben / richtigschreiben.
    reiner : wir sind beharrlich: Packet und dazu Päkchen :wink: .
    Viele Grüße
    Lothar [/quote]

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.