• Hallo Mathias
    Ich weiß nicht ob man das so sehen kann wie du sagst. Bei Propolis z. B ist es so, daß du zwar Rohpropolis ohne weiteres verkaufen darfst, verarbeitete als Tinktur oder Salbe nur wenn du einen Sack voll Vorschriften einhältst. Wenn nicht kannst du aber richtig Ärger kriegen! :o
    Mich würde eben interessieren ob das mit dem Bärenfang ebenso ist oder ob es ausreicht wenn man nachweisen kann, woher die Zutaten stammen o.ä.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • bei propolis ist das aber deshalb, weil das dann als medikament gilt, und unter die medikamentenverordnung fällt.
    ist ein likör ein medikament, ich glaube das nicht.


    auch ist propolis wenn du es in alkohol auflösst hochkonzentriert, und sehr stark allergieauslösend,


    ich würde mich damit nicht einreiben,
    da hier laut gesetztgeber die gefahr besteht, das der kunde das nicht herunterkonzentriert /verdünnt, damit es gut anwendbar ist,
    wird das eben reglementiert


    Bärenfang dagegen ist eben ein Likör(schnapps?)


    Die Landfrauen stellen bei unsauch Likör her und verkaufen den einmal im Jahr aufem Weihnachtsmarkt oder sowas,
    da sagt auch keiner was,


    solange du es niht an kinder verkaufst, oder die leute verunreinigungen in deinem likör finden, kann man dir da schlecht an die karre fahren

  • Verunreinigungen oder Trübungen?
    Trübungen in der Butte absetzen lassen, den sauberen Stoff abfüllen, gesudheitsgefährlich bei unsachgemäßer Anwendung :wink: - nur ne dicke Birne.
    Verunreinigungen - da saubeutelt jemand mit der Rohwahre HONIG!
    Rost oder so (Eisengeschmack).
    Geschmacklich mit kleinen Mengen testen. Buchweizenhonig ups dass geht in die Hose, nimm was Mildes. Gild für MET auch.
    Prost von Knäcke
    PS Glühwein von Met ne tolle Ideeeeeee :lol:

  • Hier unser Rezept!


    1/3 Birnenbrand etwa 55%, 1/3 möglichst gelben Honig -ideal Sonnenblumen- und 1/3 Wasser und sonst nix, in einen Glasballon mit 50 Liter Inhalt geben. Das ganze am ersten Tag ordentlich umrühren, mit Kork verschließen und dann für etwa zwei Jahre total vergessen.


    Wir machen das rollierend, was heuer gemacht wird, kommt frühestens in zwei Jahren zum Vekauf.


    Der Birnenbrand in Verbindung mit dem Honig, ist einfach ideal und schmeckt wirklich großartig.


    LG Josef

  • Matthias Wohnsiedler schrieb:

    woher kriege ich den möglichst hochkonzentrierten, neutralen alkohol,
    vielleicht so 70%
    udn das eben möglichst günstig, ohne das ich gleich 100liter abnehmen muss,?


    Man kriegt ihn in der Apotheke, allerdings zu Apothekenpreisen!
    Wenn du die Möglichkeit hast, nach Frankreich zu kommen: dort gibt's den Alkohol in der Apotheke (Pharmacie) supergünstig!


    War zumindest vor 2 Jahren noch so!

  • hallo matthias
    entschuldige das ich so spät reagiere, hatte wochenlang kein dsl.
    könnte dir 70% sprit für 15E + mwst.+ versand in jeder literzahl besorgen. meine schwierigkeit ich habe keine versandbehälter und bekomme das zeug nur lose.
    1 oder 2 liter gingen in einer flasche, 5 liter fehlt mir ein kannister.
    wenn ich dir helfen kann lass es mich wissen.
    gruß brun0

    Gruß Brun0


    Imker sind Kniepsäcke sie schenken anderen nicht mal Glauben