MiniPlus Bausperre?

  • Moin MiniPlus-Verwender,


    ich habe einen Begattungsplatz mit kontinuierlicher Tracht. Dort tragen die MiniPlus-Begattungsvölker wesentlich mehr ein als sie brauchen und verhonigen, obwohl sie im Frühjahr nur einen Futterwabe mitbekommen. Nach dem Zweiten Königinnenwechsel ist dann die Zarge schön und vollständig ausgebaut und nach dem dritten oft auch schon übervoll mit Bienen. Verstärkt sich dann die Tracht noch, was dort mit Linde und mehreren Euodias ab Ende Juni der Fall ist, dann verbauen die erst die Deckel bis zum Block und dann die Böden.


    Was tut Ihr dagegen? Nehmt Ihr Bienen raus? Gibt es eine Bausperre?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo


    Also Honigwaben durch Mittelwände oder Leerwaben ersetzen -
    kannst Du schleudern , als Winterfutter für die Minis aufheben oder
    in anderen Völkern leertragen lassen.


    Wenn die Bienen überhand nehmen entweder Mini teilen oder
    wenn Du keine weitere Einheit brauchst aber genügend Schröpfgut hast
    je nach Jahreszeit einen Kunstscharm bilden.
    Geht auch zum EWK verstärken.


    Bausperre nutzt Dir nix wenn kein Platz da ist bauen die gnadenlos durch
    gibt prima Klebepampe.


    Oder ganz einfach eine zusätzliche Zarge geben aber, das ist nur
    mit Kosten und Aufwand, z.B. beim Kö suchen, verbunden.


    Gruß Uwe