• Ich habe in der Futtereinheit ständig massenhaft tote Bienen. Um an das Flüssigfutter zu kommen müssen die Biene hinter die Kunststoffabdeckung. Die ersten Bienen werden durch die nachkommenden Bienen unter das Futter gedrückt und ertrinken. Durch die nachkommenden Bienen verstopft sich der Futteraufnahmebereich mit toten Bienen.
    Liegt das am Kunststoff? Die Biene können sich am Kunststoff doch festhalten. Oder ist der nachfolgende Bienendruck so groß, das die ersten ertrinken?
    Was kann man zur Abhilfe tun?

  • Moin cookkolres,


    man kann die Acrylscheibe durch eine aus Streckaluminium wie bei den Segebergern ersetzen. Dann können sich die Bienen auf beiden Seiten festhalten und das Problem ist gelöst.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hi cook
    musst Du bei denen Flüssigfutter geben?
    Wieso fütterst Du nicht mit Fütterteig?
    ToBee

    Das Leben ist viel zu bunt um es nur in schwarz-weiss zu sehen !

  • Hi Cookkolores,


    Bei mir war das Problem, daß die Bienen durch ein Siebror in den Futterkanister klettern mußten. Viele sind ersoffen... :cry:


    Habe dann mit einem Heißluftgerät Wachs aufgeschmolzen.
    Daran konnten sie gut runterklettern - und sie kamen auch wieder raus! :P

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.