Spielnäpfchen nach Beweiselung

  • Hi,


    nachdem eines unserer Völker weisellos war, haben wir eine neue begattete Königin (Buckikönigin in Carnica-Volk) vor 19 Tagen zugesetzt. Sie ist auch prächtig in Brut gegangen. Verdeckelte wie unverdeckelte Brut ist reichlich vorhanden. Allerdings ist auf einer Brutwabe im mittleren Bereich ein einzelnes Spielnäpfchen vorhanden. Was könnten die Gründe hierfür sein. Ist das ein Grund zur Beunruhigung?

  • Hi Freibad,


    wenn du das Volk schon so weit auseinander genommen hast, dass du den Brutzustand beurteilen konntest, hast du die Lady nicht gesehen? Waren reichlcih Eier da? Also wo ist das Problem? Spielnäpfchen sind halt selbiges. War es vielleicht schon vorher da?

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Moin freibad,


    manchmal fühlen sich paar Bienen, als müßten sie noch ma' schwärm'. Aber die Königin ignoriert solcherlei Unsinn oder solcherlei Ansinn'. Solange es jetzt nicht richtig enge wird, bleiben die Näpfchen unbenutzt und können ignoriert werden. Die Königin müßte ja erst ein Ei da reinlegen. Erst wenn sie dat tut, wird es interessant.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • @ freibad


    Hab auch vorgestern bei einem Ableger auf einer Zarge , ne begattete KÖ zugesetzt und gestern nachgeschaut , lauter Spielnäpfchen aber nix drin .
    Ich denke Henry liegt da ziemlich richtig. :)


    Mfg Dennis

    seit 2004 Carnica Mischung , Zandermagazine , Bay. Honigglas , AS und OS , derzeit 12 Völker , Frühtracht , Blüte mit Honigtau & Wald