Kunstschwarmfütterungsproblematik

  • Hallo zusammen!
    Nachdem ich letzte Woche meinen KS eingeschlagen habe und ihn eine Woche gefüttert habe, hab ich heute einmal 2 Waben gezogen (gaaanz vorsichtig!!!).
    Darauf folgendes Bild: Wunderbar ausgebaute Zellen, fast alle mit Futter voll, dann ein ordentlich breiter Pollenkranz, und in der Mitte der Waben max. 50-100 (?) Zellen mit frischen Stiften.
    Und das nach einer Woche???
    Sollte die Königin nicht längst angefangen haben zu legen?
    Füttere ich zuviel und hindere sie somit daran, da sie zuwenig freie Zellen findet?
    Warum hat die Königin nicht schon früher angefangen zu Legen, sodass am heutigen Tag (8. nach dem Einschlagen) schon grössere Maden bzw. überhaupt Maden da wären?


    Dank und Gruß
    der verunsicherte Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Huhu, Patrick,
    begattete Königin, gell?
    Schon voll am Legen, ab in den Käfig, Postweg, und *zuhäng*, oder?
    Die mußte von 100 auf Null runterbremsen und alles zusammenkneifen.
    Glaubst du ehrlich, die kann sofort wieder von Null auf Hundert, sobald sie draußen ist?
    In der Käfigzeit ist sie auch eher sparsam ernährt worden, statt aus dem Vollen schöpfen zu können.
    Wenn du kannst, pack ein paar ausgebaute leere Waben rein, und nimm ein paar angetragene MWs raus, die kannst du ihnen mit der 2.Kiste zurückgeben später.
    Keine Sorge! Das wird schon! :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Huhu Sabi(e)ne! :wink: 
    Ja, begattete Königin.
    Hab die vom vdB, der sagte mir, dass ich in der ersten Woche mit OS bedampfen sollte, weil die danach schon gedeckelte Brut haben könnten, daher meine Unsicherheit.
    Und weil fast alles voller Futter is dachte ich sie hätte / hat vielleicht zuwenig Platz zum Legen.
    Soll ich denn nu Weiterfüttern wie bisher, also wenn Futtertasche fast leer neues Futter oder ?!
    Leere Waben reinhängen geht übrigens nicht, is mein erstes Volk auf 1,5 DNM, daher hab ich keine Leerwaben dafür...
    Was also tun?


    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • hallo, Patrick,
    genau DAS ist jetzt die Situation, wo man zum Nachbarimker dackeln muß und betet, daß der nicht Freudenstein oder sonstwas hat, sondern bitte-bitte zwei, drei ausgebaute HELLE Waben für einen hat.... :wink: 
    Was anderes hilft nicht so recht, weiter füttern mußt du auf jeden Fall, und MWs einzuhängen gibt nicht genug Platz.
    Keine geschleuderten Honigwaben?
    Keine Futterwaben, die du schleudern könntest?
    Gar nix? :cry:


    edit: wieviel Waben haben sie ausgebaut?
    Wenn es mehr als 2/3 sind, kannst du auch 2. Zarge mit MWs aufsetzen, evt. bauen sie dann oben mehr aus und tragen das Futter um. Aber nur eventuell.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi Sabi(e)ne!
    Das Problem hier bei uns is, das das DNM 1,5 keiner hat, zumindest keiner, den ich kenn... :-? 
    Hätte nur Waben in DNM, aber das is ja wieder nicht Sinn der Sache...
    Könnte vielleicht echt oben aufsetzen, MW hab ich satt und ausgebaut haben die schon 4 oder 5 Waben...
    Naja, ich werde mal schaun was ich tu, vielleicht geb ich ihnen ja doch übergangsweise 1, 2 Waben DNM, die ich dann wenn möglich, wieder rausnehm.


    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hi Patrick!


    Hatte das gleiche Problem mit der Umstellung auf Zander-Dadant (= Betriebsweise mit nur einem Brutraum wie bei Dadant-Imkern). Hab dann einfach "normale" Zander-Leerwaben gegeben, damit die Q schneller in Brut gehen kann. Unter der Wabe wird dann weiter gebaut. Wird zwar teilweise Drohnenbau aber zumindest eine hohe Wabe und das Volk wächst schneller. Inzwischen (1 Jahr danach) habe ich kaum noch solche Waben im Einsatz, höchstens noch als Futterwaben am Rand. Der Rest ist schon umgestellt. Also: Etwas Geduld ist angesagt!


    Gut Ding will Weile haben! :wink::wink::wink:


    Grüße
    Luffi


    P.S. Kann Deine Situation gut nachfühlen! Man kann halt einfach nicht warten! :D:D:D

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)