nagelneue Königinnen - erste Brut Drohen, hinterher normal?

  • hallöli,
    mich mal wieder auf's Glatteis begebend, wer von euch hatte schon mal nagelneue frisch begattete Königinnen, deren erste Brut aus Drohnen bestand, und dann innerhalb von 4 Wochen zu astreiner Arbeiterinnnenbrut wechselte?
    Bzw. wer von euch hat schon mal eine anfangs drohnenbrütige Neue überhaupt mal 4 Wochen leben lassen?
    ich hab jetzt mehrere Fälle gefunden, daß das wohl gar nicht SO ungewöhnlich ist.
    Könnte m.M. nach was mit Drohnen zu tun haben, die nicht fruchtbar sind, aber trotzdem ..ääh.....begattungsfähig waren.
    Was also, wenn es Königinnen gäbe, die halt nicht auf Anhieb Mädels legen, sondern erst nach kompletter Mischung der Spermatheka? Die ja nun was dauern kann, wie wir wissen.


    Wenn es stimmte, drücken wir einfach zu schnell ab, und das u.U. bei Top Genetik.
    Erfahrungen von euch dazu?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabiene,


    heuer durfte ich diese Erfahrung machen.


    Hatte einen mittelkleinen Schwarm im Mai (bisher kein Heu) einlogiert, die zugehängte offene Brutwabe wurde normal gepflegt (keine Nachschaffung). Als nach 2-3 Wochen immer noch keine neue Brut da war, erklärte ich es mir mit der kalten Witterung. Auch meine Ableger brauchten lange dieses Jahr bis die Königinnen begattet wurden. Nach geraumer Zeit erblickte ich flächendeckend offene Brut und war glücklich, doch dann entpuppte sich das ganze als ziemlich viel Buckelbrut und recht wenig Arbeiterinnenbrut. Ich kam nicht sofort dazu, einzugreifen, und das war unser Glück, denn nach 1-2 Wochen legte sie immer mehr normale Brut und ist jetzt tadellos.


    Deine Erklärungen betreffen Details, in die ich keine Einsicht habe (Spermatheken und dergleichen :D ).


    Gruß,


    Eden

  • Hallo Sabine,
    so ist das Leben.
    Mögliche Erklärungen:
    Erst mal üben! :wink: 
    Oder (ernsthaft): die Spermatheka der Königin war irgendwie verstopft und sie konnte bis zur Heilung des Problems halt nur unbefruchtete Eier legen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.