Jagd auf die Schwärme


  • http://www.ag.ch/verbrauchersc…ragen.php#faq_70564_79813


    Soviel zur Ansteckung durch ungespülte Supermarktgläser. Das deutscher Faulbruthonig von unseren Imkern bundesweit im Umlauf ist bezweifele ich. Honig wird ein krankes Volk ohnehin nicht auf die Beine bringen. Es sei denn man behandelt es kontinuierlich mit Antibiotika und hält es so äußerlich gesund wie in außereuropäischen Ländern durch Tests nachgewiesen wurde.


    Jedenfalls sind eine Menge Sperrbezirke bei uns erloschen und das macht Hoffnung.


    Grüße,


    Annerose

  • da dieser faden "jagd auf die schwärme" heißt, werde ich das ursprüngliche thema wieder aufgreifen :Biene:


    heute rief mich eine arbeitskollegin an, bei ihrer zufahrtsstraße hängt ein schwarm, ob ich ihn holen möchte?


    na klar sag ich und pack einen großen karton, eine zarge mit MW und eine leerzarge samt boden und deckel ins auto. dazu noch meine schleierjacke und die handschuhe.


    nachdem es leicht vor sich hin regnet, dachte ich, das wird ein kinderspiel:roll:


    ich komm also da hin und sehe den schwarm in etwa 2 meter höhe am stamm eines kleinen baumes festgeklebt. nix schöne traube oder so. die kleben wohl am stamm wegen des regens.


    ich pack mein krams aus und stelle die leiter drunter und überlege wie ich die damen in den karton bekommen soll. da kommt die ganze familie meiner arbeitskollegin angetrabt und guckt mir beim schwarmfangen zu :oops: :roll:


    ich nehm den karton in die eine hand und versuche mit einer dünnen plastikplatte in der anderen hand die bienen vom baumstamm "abzuheben", was zum teil auch gelingt. zweimal "schabe" ich bienen vom stamm und schmeiß sie in den karton, den ich dann unten in die leere beute reinkippe.


    blöd nur, dass die bienen alles andere als friedlich sind - trotz (oder gerade wegen:confused: ) des regenwetters. so habe ich nun etliche stiche an oberschenkeln und hinterteil, die aber wegen des festen hosenstoffes eher halb so schlimm sind.


    die hälfte des schwarmes hängt nun noch am baumstamm fest. die andere hälfte sitzt im magazin, dessen deckel und flugloch leicht geöffnet sind.


    bin nun wieder nach hause gefahren.


    wenn ich am späteren nachmittag wieder hinfahre, dann gibts (hoffentlich) 2 möglichkeiten:


    1) ich habe die königin erwischt und sie ist im magazin --> die bienen haben sich alle darin eingefunden


    2) die königin ist noch am baum und die bienen sind alle wieder dort und haben sich zu einer schönen traube formiert, die man leichter abstoßen kann.


    dass wären die guten möglichkeiten.


    die schlechten wären:


    1) der schwarm hockt wieder genauso saublöd auf dem stamm


    2) der scharm haut ab.


    werde berichten :cool:

  • hallomarie
    warumschleppstduzumschwärmefangeneinekistemitmittelwändenmit?
    diebrauchstdudafürdochnochgarnicht.
    hastdudennkeinenschwarmfangkastenoder-korb?
    warumschüttestdudiebienenwährenddeseinfangensineinemagazinzargeum?
    einfangennurineinerschwarmfangkisteoder-korbreichtvollkommen.
    eingeschlagenindieentgültigebeutewerdensieerstamaufstellungsplatz,dortgibtes
    dannauchdiemittelwände.
    mankanndenschwarmaberauchmiteinerschöpfkelleeinfangen,sollteerungünstighängen.
    vielegrüßelothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar : ist das nicht vollkommen wurscht wo sie nun in die kiste eingeschlagen werden?


    ich habe keinen schwarmfangkasten sondern habe nur auf die schnelle einen altersschwachen karton aufgetrieben. und da ich sie in diesem altersschwachen karton wohl kaum bienendicht im auto transportieren konnte, kamen sie eben gleich in ein magazin rein. nochdazu wo der schwarm eh neben der straße hing und man mit dem auto direkt hinfahren konnte :roll:


    versteh nicht warum du deswegen so ein theater machst.


    auf jeden fall hab ich den schwarm nun im kasten und er steht an seinem neuen standort. war ziemlich aufwändig, aber nun bin ich auch stolz drauf :lol:

  • Ich habe letztes jahr meine bienen mit einem Müllsack gefangen und anschliesend in eine Beute geschüttelt. Geht doch auch und kostet nichts.
    Man mus nur erfinderisch sein. :u_idea_bulb02: :u_idea_bulb02: :u_idea_bulb02:


  • auf jeden fall hab ich den schwarm nun im kasten und er steht an seinem neuen standort. war ziemlich aufwändig, aber nun bin ich auch stolz drauf :lol:


    ... Glückwunsch !!!


    var das Dein erster Schwarm?


    Andi

  • hallouwe,
    wassollichden"sächsisch"lernen?
    hallomarie,
    nein,dasfindeichnicht,dasesegalist.
    außerhalbdesflugkreisesistdasjamöglich.
    esistabermöglich,dassicheinteilderbienenschonaufdenplatzwoderschwarmhängteingeflogenhat
    undderaufstellungsplatzdanninnerhalbderenflugkreisesist,dasdiesedannzumschwarmplatzzurückkehrenund
    demschwarmverlorengehen.
    rähmchenmitmittelwändenfrischeingehängtineinerbeutemitschwarmtraubegehenbeiholperigerfahrtgarantiert
    indiebinsen.
    vielegrüße
    lothar

    *wem das Schriftbild aufstößt:
    mir geht es bei Ignorierung der im deutschem Sprachgebiet üblichen Groß- und Kleinschreibung genauso.
    Wenn sich einige keine Mühe geben, die entsprechenden Umstellungstasten zu benutzen, mache ich mir keine Mühe, bei denen die Leertaste zu benutzen.

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Komischerweise "können" eben diese oben angesprochenen Kolleginnnen und Kollegen auf anderen, ihnen vielleicht "wichtigeren" Webseiten und Foren ein vernünftiges Deutsch.
    Samt Interpunktion und Groß-und Kleinschreibung.
    Sogar "salvia" kann auf ihrer HP plötzlich reden wie alle anderen vernunftbegabten Wesen, nur hier scheinbar nicht.
    Ich schließe mich Lothar da vollkommen an.
    Bei mir stehen all diese User auf der Ignorier-Liste.

  • da es sich nicht um meine hp handelt sondern um die der firma in der ich arbeite, fühle ich mich nicht angesprochen. und wer lesen kann ist klar im vorteil. aber die debatte ist überflüssig. ich hab übrigens kein problem damit lothars ineinerwurschtschreiberei zu lesen. aber vielleicht gibt es ja einige leute mit leseschwäche? seis drum.


    übrigens ist beim schwarmtransport nix in die binsen gegangen. und es sind auch keine flugbienen abhanden gekommen und überhaupt sollten sich manche herren mit ihrerer schlauheit, die in diesem fall nicht mal wohlgemeint zu sein scheint, etwas zurückhalten. würde wohl den harmoniebedürftigeren unter uns sehr gefallen. verarschen kann ich mich selbst, danke

  • ... Glückwunsch !!!


    var das Dein erster Schwarm?


    Andi

    es war mein erster fremder schwarm :wink:
    schwärme von meinen eigenen bienen hatte ich im vorjahr 2, heuer noch gar keinen. aber was nicht ist kann ja noch werden (nicht, dass ich darauf hoffe :roll: )


    übrigens: heute musste ich die kiste nochmal aufmachen um denen noch 3 rähmchen dazu zu hängen (hatte gestern noch nicht genug zur verfügung). da sind die wieder wie irre auf mich losgegangen. soll ich die beizeiten mal umweiseln oder haben das frisch gefangene schwärme so an sich?