Brut im Honigraum

  • Berni911 schrieb:

    [quote=Reiner Schwarz] Das Zubauen der Gitter kannst durch die Verwendung von gerahmten Absperrgittern minimieren (da stimmt der Bee-Space).


    Hallo Rainer, was is den das nun fürn neuer Zauber ?



    Hallo Berni,


    gerahmte Absperrgitter gibt es auch bei Golz. Sinn ist auch hier, das Verbauen zu verhindern.
    Die Rähmchen stehen in einer Reihe: Flugloch > Brutwaben im Kaltbau > Absperrgitter > Honigwabe. Die Rähmchen des Absperrgitters liegen dabei in der gleichen Reihe wie die Waben, sodaß vom Flugloch bis hinten in den Honigraum ein gerader Durchgang entsteht.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo,
    wenn man nach einer Tracht sauber abschleudern will um Sortenhonige zu bekommen und mit Bienenfluchten erntet, hat man schnell Probleme ohne Absperrgitter.


    Von den gerahmten Gittern halte ich nicht viel.
    Sie werden bei mir genauso verbaut und sind unpraktisch.


    Es gibt natürlich auch Gelegenheiten wo das Absperrgitter unnötig ist zum Beispiel bei ausgiebiger Weißtannentracht wenn die Brut zurück gedrängt wird.
    Man muß halt mit dem Gitter umgehen können.
    Nur von unbebrüteten Waben Honig ernten zu wollen und ohne Gitter zu Imkern passt für mich auch nicht so richtig zusammen.
    Viele Grüße, Hermann

  • Vor Jahren habe ich auch mal eine Zeitlang ohne Absperrgitter geimkert, gemäß des Großmeisters Pfefferle. Würde ich heute einfach nicht nehr machen. Brutwaben sollen für die Brut sein und Honigwaben für den Honig. Aus hygienischen Gründen will ich kein Gemisch :-?


    Meine Betriebsweise galt seitdem, dem Imkern in "ganzen Zargen". Ich will da einfach nicht darauf warten, bis die KÖ sich bequemt, den HR zu verlassen, oder sie sogar dort suchen zu müssen. Die Celler haben den HR auch dazu benutzt um starke Ableger nach der Schleuderung zu erstellen. Eine gute Idee: saubere Waben - einfaches Erstellen! Das nenn ich konsequentes Imkern mit dem Magazin.


    Grüße
    Christoph

  • [quote='wuz']Kann man nicht beides machen? Zuerst mit Absperrgitter bis die Zellen
    ansatzweise gefüllt sind und dann das Absperrgitter entfernen?
    Teilweise werden die Gitter mit der Zeit und je nach Tracht zugebaut,
    das ist dann auch nichts.


    Ist das ein Kompromiss? Wer arbeitet so und kann was dazu sagen?


    Hallo WUZ,
    ich glaube, das wird so nicht funktionieren. Die Bienen werden mit Sicherheit der KÖ die Zellen freischaufeln. Sie legen halt gern futternah ihre Kinderstube an.


    Gruß
    Christoph

  • christoph schrieb:

    . Aus hygienischen Gründen will ich kein Gemisch :-?
    Christoph


    Was für ein Schwachsinn, erklär mal, kann man ja so nicht einfach in einem öffentlichen Forum stehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • christoph :

    Zitat

    Aus hygienischen Gründen will ich kein Gemisch


    Deshalb hab ich ja die halbhohen HR.
    Kein Umhängen möglich.
    Und da du ja bei Wabenhonig erst recht sofort siehst, ob die Wabe bebrütet wurde, fliegen die im Fall der Fälle sofort raus und landen als Matsch-Tropf-Honig in der Futterzarge im Herbst.
    Ich bin da ziemlich pingelig, schließlich eß ich meinen Honig auch selbst, und ich esse keinen aus bebrüteten Waben.*hugh*

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Berni911 schrieb:
    christoph schrieb:

    . Aus hygienischen Gründen will ich kein Gemisch :-?
    Christoph


    Was für ein Schwachsinn, erklär mal, kann man ja so nicht einfach in einem öffentlichen Forum stehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Grüsse 8)


    wieso schwachsinn ?
    wenn ich das richtig verstanden habe, dann brütet die königin gerne im brutraum und wenn sie dann wieder runtergeht wird der freigewordene platz wieder mit honig aufgefüllt, der dann geschleudert wird. also mischmasch !
    und überall hört man: "honig aus bebrüteten waben ? PFUI DEIVEL" und jetzt soll es das nicht mehr sein ?


    aber ich muss sagen, dass jeder satz in diesem thread meine meinung "pro-absperrgitter" zementiert.
    kann ja sein, dass die bienen ohne absperrgitter etwas mehr honig eintragen. aber was nützt mir das, wenn ich 4 waben nicht schleudern kann, weil die bebütet sind/waren. dann habe ich unterm schnitt ja weniger honig, obwohl ich eigentlich mehr hätte :o - verstanden ?!

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Wieso ist der Honig unhygienisch ???????????????????


    Danke für die Antwort, zeigt sie doch deutlich, wie die Aussagen einer gewissen "Dame" gelesen und verinnerlicht werden!!!!!!!!!!!!! Wie Meinungen, wenn sie unkomentiert bleiben, plötzlich zur Wahrheit/Weisheit werden.


    Ich fühle mich voll und ganz in meiner Aussage bestätigt!


    Hochachtungsvoll! :evil:

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • :o Nö, Christian.
    Wenn ich dadurch 2 Halbzargen a 12 mehr=24 habe und davon evt. 6 bebrütet (was wie gesagt selten ist, bei nicht mehr als 5-10% der Königinnen), dann hab ich immer noch 18 mehr als vorher.
    Wir reden hier nicht von "ein bißchen mehr Honig". :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Also Berni,


    wo liegt denn da der Schwachsinn :D ? Irgendwie scheinst du das nicht recht zu verstehen. Ich will keinen Honig aus bebrüteten Waben ernten, essen und verkaufen. Auch ist mir "die Dame" nicht bekannt. Vielleicht kannst du sie ja uns mal vorstellen.


    Gerade haben übrigens die Celler ihre Betriebsweise Ablegerbildung über HR nochmals im Bienenjournal näher erläutert. Und soweit ich das in Erinnerung habe, gerade den Neustart eines Volkes auf unbebrütetet Waben ausdrücklich den Vorzug gegeben!!! Kein Schwachsinn.


    Berni, ein Tipp: erst lesen, dann verstehen und zuletzt antworten
    911er hilft dabei auch nicht immer, vor allem, wenn man im Gedankenstau steht.


    Trotzdem Gruß
    Christoph

  • hallo zusammen,


    ich habe definitiv mehr Honig wenn ich mit Absperrgitter arbeite! Ganz eindeutig!
    würde ich weniger ernten würde ich mit sicherheit ohne arbeiten... :lol:

  • Carnica, aber die sind eher weniger das Problem...eine Mischung aus beiden geht mir eher in die Honigräume..weil se mir alles voll brut hauen (wirklich alles) und die carnica einen kranz um die brut bildet und sehr selten hoch geht...

  • :lol: Dann gib ihnen einen BR mehr, und alles löst sich in Wohlgefallen auf...
    Und mit checker-boarding brauche ich nicht mal mehr nach Schwarmzellen gucken, weil es keine gibt.
    Ich könnte locker im Mai/Juni in Urlaub fahren, solange jemand genug HR draufpackte....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen