Brut im Honigraum

  • Guten Tag zusammen,


    um dem Schwarmtrieb etwas entgegenzusetzen habe ich auf Rat einiger älterer (und weiser - Respekt-Respekt) Imker dieses Jahr auf das Absperrgitter verzichtet. Es hat in der Tat keine Schwärme gegeben, ob es damit zu tun hat - wer weiß. Heute wollte ich den Mädels etwas Honig abnehmen und siehe da - fast jede zweite Wabe war bebrütet. Also konnte ich nur die Hälfte des Honigs mitnehmen. Acht Waben für zwei Völker. :-? 
    Frage: Wie schickt man die Mädels wieder runter? Trotzdem das Absperrgitter jetzt reinsetzen in der Hoffnung dass es sich ausgeschwärmt hat? Oder die Waben als Futter für den Winter nehmen?


    Ich danke schonmal für die Antworten,


    McBee

    mal 3 Völker, mal 5 Völker. Dieses Jahr mit 4 Völkern begonnen, hoffentlich keine Verluste und wenn alles klappt, kann ich dieses Jahr sogar mit ein paar Ablegern und den Wirtschaftsvölkern in den Winter gehen.
    Apis Carnica, Zandermaß

  • :lol: Die gehen von allein jetzt wieder tiefer, und füllen oben mit Honig auf, wenn die Brut raus ist.
    Kannst du machen wie du möchtest, entweder mitschleudern ( :-? ) oder als Winterfutter mitzugeben.
    Jede zweite Wabe bebrütet hört sich nach unbewußtem Checker-boarding an.... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ich meinte die Hälfte der Waben ...
    genau die in der Mitte natürlich.

    mal 3 Völker, mal 5 Völker. Dieses Jahr mit 4 Völkern begonnen, hoffentlich keine Verluste und wenn alles klappt, kann ich dieses Jahr sogar mit ein paar Ablegern und den Wirtschaftsvölkern in den Winter gehen.
    Apis Carnica, Zandermaß

  • Hallo McBee,


    warum legst Du nicht jetzt - die Schwarmstimmung ist doch fast
    vorbei - das Absperrgitter ein und wartest bis die Brut geschlüpft ist.
    Danach machen die Mädels die restlichen Zellen voll und Du
    kannst volle Waben schleudern, oder? 8)


    Gruß Peter

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen verregneten Morgen :D 
    Sabine, wenn kein Honig mehr reinkommt, verbrüten die den Rest und machen den gesamten Honigraum zum Brutraum und nix ist mit freiwillig runtergehen.
    Ich glaube du hast vergessen das McBee wahrscheinlich nicht im Dadant imkert sonder was möglicher ist in DN o. Za. und da ist nichts mit runtergehen.
    Mein Vorschlag, Königin suchen nach unten setzen und Abspergitter reinlegen, wenn du Sie nicht gefunden hast, abschüttel in den unteren Raum und Absperrgitter einlegen.
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Moin, Heike,

    Zitat

    wenn kein Honig mehr reinkommt,


    Ja, dann.
    Aber McBee wohnt um KA, da ist doch jetzt noch lange nicht Trachtschluß, oder?
    Sogar ich kann noch mit 3 Wochen rechnen, und in der Zeit sollten sie sich schon wieder selbst runterdrücken.
    Wobei es auch eine Alternative wäre, alle bebrüteten Waben in eine Zarge zu geben, natürlich vorher nach der Königin gucken, und die nur einem Volk aufzusetzen, dann Gitter, und restliche HR obenauf.
    Bei dem anderen Volk dann eben die HR ohne die 4 fehlenden Waben drauf. Das bißchen Brut wird ihnen nicht fehlen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Heike Aumeier schrieb:

    Ich glaube du hast vergessen das McBee wahrscheinlich nicht im Dadant imkert sonder was möglicher ist in DN o. Za. und da ist nichts mit runtergehen.


    Hallo Heike,


    woran liegt es, daß bei einem Maß das "Runtergehen" klappt, bei anderen nicht?


    Grüße, Thomas

  • Hallo allemiteinander,


    wenn die Mädels mit Mutti selber runterziehen liegts am Maß, denn unten ist massig Platz. Wenn nich umhängen, d.h. oben alles raus, Honigwaben & Verdeckeltes hoch - Summi´s vorher abklopfen- Gitter vorher rein, unten Brut und freie Waben. Müßte Ordnung schaffen. Schau noch mal nach ob Schwarmzellen oder Nachschaffungszellen da sind, z. Not mach noch nen Brutableger und biete allen RAUM.
    Dieses Jahr is eh alles anders.
    Ich hab in meienen Mag´s auch ohne Gitter gearbeitet und willkommen im Klub!
    Gruß Knäcke

  • Einen wunderschönen guten Nachmittag an diesem wunderschönen guten Nachmittag :D 
    Das liegt daran, das im Dadant die Honigwaben als Dickwaben angerichtet sind und das diese Waben von den Bienen mit einer Schräge von 17% gebaut werden.
    Die Brutwaben haben keine Schräge, für die Königin angenehmer gerade Ihren " Hintern" :lol: in die Zelle zu stecken wie wenn Sie Ihn immer etwas schräg halten muß. :wink:
    Auch das natürliche Verlangen nach Wärme, dieses steigt bekanntlich immer nach oben und die Bienen brauchen so weniger Ernergie um Sie warm zu halten.
    Gruß
    Heike

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike