DIB-Glas noch zeitgemäß?

  • Hallo,


    das DIB Honigglas finde ich aus mehreren Gründen nicht besonders günstig:


    1. Das DIB Honigglas kostet im Gegensatz zu den neutralen Gläsern wesentlich mehr, obwohl für dieses die gleichen Produktionskosten anfallen.


    2. Jeder Hobby-Imker kann den Preis selbst gestalten. Wie erkläre ich den Kunden, daß bei Hobby-Imker A das Glas Rapshonig 2,50, bei B 3Euro und bei mir 4 Euro kostet.


    3. Die Standards der Honigproduktion sind zwar klar und werden jedem Imker ja auch in den Schulungen erklärt, und doch halten sich bestimmt nicht immer alle (aber wohl die meisten, wie ich hoffe) an die Standards. Kauft ein Kunde einmal schlechte Honig von dieser Marke "DIB", ist der andere vielleicht auch schlecht und wenig vertrauenswürdig?


    4. Warum gibt es große industrielle Abfüller in DIB Gläser, wo sie doch für den Hobby-Imker gedacht sind.


    5. Warum wirbt der DIB überhaup mit dem CMA Gütezeichen, wo das doch nur eine Lobby der industriellen Agrarwirtschaft darstellt. Das wäre ja so, als ob jedes Krankenhaus ein eigenes Qualitätsmanagement führen würde und die Fehler der Angestellten in Eigenregie beurteilen dürfte.


    Überzeugt mich doch das DIB Glas zu benutzen!

  • Ach je...diese Diskussionen hatten wir doch schon in epischer Breite und mit null Konsens.


    1. das DIB-Glas ist deswegen teurer, weil Lizenzgebühren an den DIB bezahlt werdenmüssen, die den Haupteinnahmeanteil ausmachen.


    2. genau das ist das Problem...


    3. selbstverständlich. Würdest du anders denken?


    4. weil diese Mengen an Gläsern Lizenzgebühren bringen. Es steht nirgendwo, daß das DIB-Glas nur für Hobbyisten ist, denn es verkaufen auch genug Berufsimker damit.


    5. weil auch die CMA kräftig Lizenzgebühren kassiert, und eine Hand die andere wäscht.


    6. Nö, warum? Allein das Design ist weder zeitgemäß noch verkaufsoptimiert; das Image ist das "meine Oma hatte die Gläser immer..."

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Moin Phillip2222222222222,


    ich frage mich machmal, ob Du hier ein Forum im Sinne von Bühne suchst oder was Dich hier her verschlagen hat. Keiner Deiner bisherigen Beiträge enthält Neues. Die Honigpreisdiskussion und auch die zum DIB-Glas gibt es hier (siehe Suchfunktion) schon seit Jahrhunderten. Du äußerst Deine Meinung, aber trägst Du auch sinnvolles Wissen bei?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo NN,


    kennst du Monopoly? Bestimmt, oder? Nein, nicht auf den DIB beziehen! Da heisst es manchmal "Gehen Sie ins Gefängnis. Ziehen Sie dabei über Los bekommen Sie keine 400 Mark usw.". Ich würde dir raten "Gehe mal zum "Suchen". Ziehe dabei über LOS und kasiere dann nicht immer wieder blöde Kommentare weil alles schon durchgekaut bis zum schalen Ende!"


    Solltest du deine Meinung - wider unseres Erwarten - nicht finden SCHREIB IN DIE ALTEN THREADS!!!!!!!!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Philipp2222 schrieb:

    Überzeugt mich doch das DIB Glas zu benutzen!


    also Phillip du bist schon ein seltsamer Imker!


    erst willste uns die Imkerei als reines Hobby verkaufen, nach dem Motto, rechnen bringt eh nix und Imkerei kann man nicht kostendeckend machen ect.


    und jetzt willste ne Erklärung für das DIB Glas, das eigentlich genau wegen dieser "Nicht-Kalkulierenden Hobby-Klientel" seine Eigentlichen Existenzprobleme bekommen hat!


    Auch wenn die Industiellen Abfüller es scheinbar sind, die die Preise im DIB Glas so runter fahren können, so sind es doch die Imker die dem Handel den Honig viel zu billig abgeben!


    Denn ich glaube nicht, daß es je ein Abfüller gibt, der Honig unter Preis weiter verkauft!


    als reiner Hobbist kannste doch dein bischen Honig in die noch viel billigeren gebrauchten Nutella und Gurkengläser füllen! dürfte für dich doch kein Problem sein?


    oder?


    ich versteh nicht worauf du eigentlich raus willst!


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Phillp 2222222, nimm es doch einfach.
    Lass Dich doch direkt davon überzeugen, beim DIB.
    Er hat doch so schöne Argumente, die für sein Glas sprechen.
    Was für einige gegen das Glas des DIB spricht, kannste ja mit der Suchfunktion aus dem Forum fischen.
    Wir müssen hier nicht erneut Speicherplatz verschwenden.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar schrieb:

    Phillp 2222222, nimm es doch einfach.
    Lass Dich doch direkt davon überzeugen, beim DIB.


    Hallo Zusammen, hallo Lothar,
    ein Neutralglas ist mit schönem Etikett eine sehr gute Sache. Damit kann man das Produkt noch besser „emotional aufladen“, sich besser von der Standardhonigware absetzen. Es kommt neben der Qualität eben auch auf das Marketing an. Wem sage ich das...
    Viele Grüße
    Stefan

  • hallo,
    auch wenn's jeder weiß außer mir: die Bayern haben ein schönes DIB-Glas mit twistoff- Deckel, warum geht das nicht bei uns? Damit meine ich nicht nur Württemberg mit eigener Monatsschrift sondern "den Rest" der Republik.
    Franz

  • Hallo Zusammen,
    es soll doch jeder das Glas nehmen, mit dem er glücklich werden kann.
    Dann sollte man sich aber nicht beklagen, das mit dem DIB-Glas auch
    das Billig-Marktsegment abgedeckt wird und seine Ware damit verglichen wird.
    Vielleicht wäre es für die erwerbsimker auch überlegenswert,
    ein eigenes, unterscheidbares Verbandsglas zur Unterscheidung des "Hobbyglases" einzuführen?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.