Trotz neuer Königin Weiselzellen...

  • Hallo,
    habe vor genau drei Wochen einen Brutableger (3 Waben Brut mit Bienen, 1 Honig, 1 Pollen und MW) gemacht und gleich eine neue Königin zugesetzt. Diese wurde ausgefressen und angenommen, hat dann auch gleich losgelegt wie die Feuerwehr, aber bei der heutigen Durchschau mußte ich feststellen daß der Ableger 2 Weiselzellen gezogen hat die ich gleich entfernt habe.
    Warum ist das so gekommen? was könnten die Gründe sein??


    Danke

  • Sie wollen umweiseln, irgendwas an der Neuen paßt ihnen nicht.
    Schwarmzeit ist vorbei, da brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen.
    Sie wollen diese Königin nicht, aus Gründen, die uns vrborgen bleiben werden.
    Laß sie machen....ist das Beste, was du tun kannst.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo lupi,
    man kann durch ständiges Ausbrechen der Nachschaffungszellen das Volk auch in den Zwang bringen, irgendwann die neue Königin zu akzeptieren.
    Aber ist die Königin das wirklich wert?
    Für besonders sinnvoll halte ich diese Maßnahme nämlich nicht.
    Sabine hat recht.
    Die Bienen merken, das irgend etwas mit der Königin nicht stimmt.
    Sie zeigen uns deutlich, das sie diese nicht haben wollen.
    Wenn wir uns den Grund dafür auch nicht erklären können.
    Also, machen lassen.
    Noch gibts genug Drohnen für eine sichere Begattung.
    Und die Drohnen der Umweiselungskönigin haben doch deren Gene.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Schwarmzeit ist bei uns gerade in vollen Zügen...
    Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede...
    Es ist gerade "Hochsaison" hier, es blüht die Alpenrose. Auf jeden Fall werde ich in gut einer Woche nochmal nachschauen und dann evtl. "machen lassen".



    Danke

  • Nein,
    sorry, daß ich dir widerspreche, aber 2 Zellen haben nix mit Schwarm zu tun.
    Das ist wirklich nur stille Umweiselung.
    Auch wenn du höher und südlicher wohnst, auch bei dir müßte das kritische Datum langsam überschritten sein.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • sabi(e)ne schrieb:

    Nein,
    sorry, daß ich dir widerspreche, aber 2 Zellen haben nix mit Schwarm zu tun.
    Das ist wirklich nur stille Umweiselung.
    Auch wenn du höher und südlicher wohnst, auch bei dir müßte das kritische Datum langsam überschritten sein.


    Ja denke ich auch.
    Noch etwas, da ich noch nie einen "abgeflogenen Ableger" oder Flugling gemacht habe kann mir bitte jemand das genau erklären?? Wäre nett.
    Möchte so eine Königin zusetzen.


    Danke

  • Ein Flugling ist das alte Bodenbrett an der alten Stelle eines Wirtschaftsvolkes, (welches Du bei Flugwetter unweit versetzst), mit einer Zarge (offene Brutwabe, Mittelwände, evt. Futter) und einem Deckel. Die eingeflogenen Bienen wundern sich wo das eigentliche Volk verblieben ist, bleiben aber an der Brut und ziehen sich eine Königin nach, bzw. Du gibst ihnen später eine. Im letzten Fall würde ich aber die Brut vor Zusetzen wieder entfernen.


    Gruß,


    Eden


    PS Frage in die Runde: kann es sein, daß eine junge Königin Weiselzellen aus Legenot (Platzmangel) bestiftet?

  • Zitat

    PS Frage in die Runde: kann es sein, daß eine junge Königin Weiselzellen aus Legenot (Platzmangel) bestiftet?


    Nein. Werden keine Weiselzellen irgendwie benötigt, wird die Königin auch nicht dahin dirigiert. Deswegen sind Spielnäpfchen ja auch nie bestiftet, sondern erst, wenn es ernst wird.Und die paar Eier helfen ihr auch nicht auch nicht aus der Legenot. :wink: 
    Bzw. mag sein, daß sie sie bestiftet (siehe Pollenzellen) , aber die Arbeiterinnen entscheiden, welche Larven aufgezogen werden und welche ausgefressen werden...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen