Nectar Management & Checker Boarding

  • Hallo Sabiene,


    auch nach beinahe zwei Jahren nur noch als Forumsleserin, bringst du es immer noch fertig, mich zu verblüffen.
    Wo sind die 120 Völker mit denen du in die Obstblüte fahren wolltest?
    Die hunderte selbstgebauten Zargen?
    Die Tonnen an Honig.
    War zu viel, nicht war?
    Und nur noch 4 Völker CB, ich bin sprachlos.
    Und die Welt dreht sich weiter....
    parbleu!!!


    Liebe Grüße
    Margret

  • :confused: Hallo, Margret,
    nur kein Neid, ist alles im Lot.:lol:
    Aktuell sind 432 BZargen draußen in Gebrauch, alle selbstgebaut und umgebaut, weitere 150 müssen noch umgebaut werden, und gestern konnte ich problemlos jemandem mit 22 kompletten Beuten aus der Bredouille helfen, kostenlos.
    Über Honig rede ich nicht mehr in Zahlen hier, dafür hab ich schon zuviel Prügel gekriegt.
    Obstblüte - wenn sie vernünftig zahlen, warum nicht?
    Nur tun sie es bislang nicht, und mein Ansinnen, daß 24h am Tag einer von uns vor Ort anwesend zu sein hat, wird jedesmal entsetzt zurückgewiesen - dann eben nicht.:lol:
    Der limitierende Faktor beim Erweitern ist zur Zeit nur Geld und Bauzeit, beides ist knapp, aber das geht wohl allen so.
    Fröhliches Weiterlesen!:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Michael,


    mit keinem Wort wurde geschrieben das da Bienen drinn sind und schon gar nicht im eigenen Gebrauch.
    Wer soviele Beuten verleihen kann ist sehr grosszügig, oder.....


    Liebe Sabiene,
    Neid ist mir gänzlich unbekannt!
    Jeder bekommt was er verdient.


    Ich wünsche Euch viele gesunde Bienen


    Margret

  • :lol: Doch, Margret, die in Benutzung sind bienengefüllt, und zwar mit meinen.
    Und ich gehe öfters bei anderen in Vorleistung mit irgendwas, ohne übermäßig häufig damit auf die Klappe zu fallen; meist wird Vertrauen mit Vertrauen erwidert, und das finde ich einfach gut.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :confused: Wo steht das? Ich nehme das Wort normalerweise nicht in Mund wegen des XXXX....



    Tja Sabine,

    leider steht es nirgend wo mehr, dass du Berufsimkerin bist, da die Beiträge von Carina gelöscht wurden:u_idea_bulb02:.....auch ein "Multitasking" fähiger Mensch sollte ein gutes Gedächtnis haben:u_idea_bulb02:


    Liebe Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Einmal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: Gruß vergessen ;-)

  • Ähm, und wo ist jetzt das Problem?:confused:
    Hab ich noch zuwenig Völker oder Titel, um Profi zu sein?
    Stellt euch hinterm Nanzamt an...:cool:
    Oder darf man mit Bienen kein Geld verdienen wollen?:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Miteinander,
    ich möchte und werde bestimmt bei dem Thema ""Nectar Management & Checker Boarding"" nicht mitdiskutieren, aber was ist los 2008!


    Kein einziger Beitrag zu dem Thema!

    Natürlich bin ich als Imker interessiert an dieser Betriebsweise, denn ohne Schwärme zu Imkern, bedeitet natürlich ein "mehr" an Honig!


    Wer berichtet 2008 zu diesem Thema? Letztes und vorletztes Jahr das Thema schlechthin und bestimmten Leuten nach, die "Erfindung" schlechthin, die die Imkerei auf den Kopf stellen sollte"!


    Hallo Miteinander,


    ich schließe mich Franz Xaver an, auch mich interessiert dieses Thema immer noch, oder haltet ihr es nicht mehr nötig, ein Resümé zu ziehen, um unseren Neid nicht von neuem anzufachen.


    Ich wünsche Euch viele gesunde Bienen


    Margret

  • Ooch, Margret, :lol:
    ich (und ein paar andere) können nur sagen, es funktioniert immer noch, auch im 4. Jahr hintereinander. Und auch mit 32mm Wabenabstand. Probleme gab es keine, soweit ich weiß, und alles andere haben wir ja nun früher schon lang und breit diskutiert.
    Erträge in Zahlen gibt es nicht mehr öffentlich, zuviel Prügel, aber wenn ich mein Wabenmangelproblem gelöst bekäme, und nur auf Honig aus wäre, käme ich auch mit einem Drittel der Völkerzahl aus.
    Die Arbeitszeitersparnis durch den Wegfall der ständigen Kontrollen ist unbezahlbar, aber man braucht halt ein paar HR mehr als vorher....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen