Mittelwände für 1,5er DNM

  • Hallo Melanie,


    wenn du auch Drohnenzellen dort unten haben willst und keinen Baurahmen hast, machst du es wie Sabiene empfiehlt.


    Ich kaufe meine Mittelwände mit Zertifikat kiloweise bei einem kleinen neuen Imkerfachhandel bei uns im Norden unter Tel.0489280030 bei Herrn Kock.
    Und denk an das richtige Mass!


    Ansonsten polkst du dann die Dohnenzellen heraus und hast dann so schöne Löcher, na ja, wem es gefällt!


    Grüsse
    Margret

  • Bisy,
    kein Volk baut 33% Drohnenbau.
    Nicht mal, wenn du 100% Leerrähmchen reinpackst.
    Die Panik vor Drohnenbau ist absolut unberechtigt.
    Es ist lediglich lästig, wenn man viele Ableger machen will, aber auch dann kriegt man das geregelt.
    Aber den Völkern tut es gut, wenn sie ihr Drohnenbedürfnis ausleben können, und wenn sie keine mehr brauchen, bauen sie entweder in normaler Größe weiter, oder lagern in den Zellen Vorräte.
    Ich habe da noch nie ernsthafte Probleme gehabt.
    Und ich hab im Schnitt 20% Drohnen im Mai/Juni, und trotzdem sehr volle HR.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Zusatz: vielleicht hab ich gerade durch den hohen Drohnenanteil soviel Zeugs drin?
    Es gibt eine Menge Verfechter der Theorie, daß die Völker schon wissen, was sie brauchen....und keine unberühmten.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Sabiene,


    wenn ich das untere Drittel einer 1,5 Wabe im Naturbau bauen lasse, wird nicht komplett ausgebaut.
    Gebe ich eine Mittelwand bis ca. 3mm an den unteren Rand in den Rahmen, dann bauen sie abschliessend und ich kann Weiselzellen leichter finden, statt in dem Gefranse nach Zellen suchen zu müssen.
    Aber da du 1,5 Rahmen auch benutzt wirst du vielleicht mehr internationale Erfahrung damit haben als ich und somit kann ich dann in aller Bescheidenheit und Interesse deinen Ausführungen entgegenschmachten um noch etwas dazuzulernen.


    Was hast du denn für ein "Zeugs" drinn?
    Kann ich das auch reinmachen?


    Grüsse
    Margret

  • Bisy,
    wenn du guckst, ich hatte sogar schon 2,0erDNM, allerdings nur anderthalb Saisons......
    Und wegen Mangel an passenden MWs alles zwischen 1,0 und 2,0 eingelötet.
    "Zeugs" ist Honig. 8) 
    Und ich brauche keine Weiselzellen suchen, schwärmen ist kein Thema mehr.
    Und Drohnen: seit die Völker bauen dürfen, wie sie wollen, ohne Einschränkung von meiner Seite, hab ich zwar auch Drohnen in ungewohnter Menge, aber auch Honig in fast erschreckenden Mengen. Ich habe heute von einem 5W-Ableger von Ende April, der jetzt seine 2 Zargen gut besetzt, 5 halbe HR abgenommen, und es sieht nicht aus, als wäre das alles gewesen...2 hat er noch drauf und noch 2 dazu bekommen.
    Die Drohnen halten nicht nur die Kinder warm an kalten Tagen, sondern trocknen auch den Honig, wenn sie denn hoch dürfen.
    Probier es aus, statt einfach zu sagen, daß das Quatsch ist....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Sabiene,


    nun, du hast schon viel geschrieben und verzeih bitte wenn mir bei dieser Vielfalt und den Änderungen deiner Betriebsweisen der Überblick verloren geht.
    Es mag vielleicht deinem hilfsbereiten Naturell entgangen sein das lediglich um eine Bezugsadresse gefragt wurde und nicht um einen Betriebsweisen bedingten Rat.
    Eine Mittelwand bekomme ich vielleicht noch in diesem Jahr ausgebaut, aber Naturbau?
    Ich z.B. habe genug Bienen in meinen Zargen!
    Was helfen mir viele Zargen wenn ich nicht genug Arbeiterinnen habe um sie zu bewirtschaften, meine Drohnen müssen keinen Honig trocknen und Zargen füllen, sie dürfen das tun wozu man sie erschaffen hat.
    Wenn sie bei dir so viel arbeiten müssen haben sie keine Lust mehr zum……
    Da wird mir auch klar das dich Weiselzellen nicht erschrecken wenn da nur noch liebesmüde Drohnen herumhocken die Brut wärmen und deinen Honig trocknen.
    Du vermenschlichst deine Bienen doch auch oder wie nennst du das?


    Grüsse
    Margret

  • Bisy,
    ich HABE eine Bezugsadresse geliefert, wer lesen kann, ist klar im Vorteil....
    Und ich sage lediglich, daß die Drohnen für ein Volk wesentlich wichtiger sind als "nur zur Begattung" und keinerlei Grund zur Panik besteht, wenn es viel Drohnenbau gibt.
    Der Bien ist selbstregulierend, wenn wir nicht allzu stark drin rumpfuschen und ihm jede Regulationsmöglichkeit nehmen.
    Warum schreibt jemand wie K.Kehrle als anerkannte Autorität, daß es wichtig sei, Drohnen zur völligen Reife uneingeschränkten Zugang zum HR zu gewähren?
    Und warum erzählen dir alte Imker hinter vorgehaltener Hand, daß es wichtig ist für den Ertrag, viele Drohnen zu haben?
    Nichts in der Natur hat nur einen einzigen Sinn und Zweck, wenn wir den Rest nicht sofort sehen, heißt das noch lange nicht, daß er nicht existiert.
    Fakt ist, daß es meinen Völkern mit dem von ihnen frei bestimmten Drohnenanteil sehr gut geht, und meine Erträge (auch dank W.Wright) höher sind als je zuvor.
    Und ich denke nach wie vor, daß Harmonie in den Völkern zu allen anderen Umweltbedingungen das wichtigste überhaupt ist.
    Kannst du gern drüber lachen, ist mir egal.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Sabiene,


    bei allem Spass mit dir, käme ich nicht auf den Gedanken dich auszulachen, im Gegenteil, sind mir die Tränen gekommen wenn ich mitbekam wie deine Völker verreckt sind.
    Hat Mr Wright auch einen Vorschlag wie du es in Zukunft schaffst?
    Oder haben die Amis den höheren Ertrag als Ausgleich für Völkerverluste geschaffen?
    Mir z.B. ist die Menge des Honigs schnurzpiepe. (habe ich gerade wo gelernt)
    Ich hatte noch nie zuwenig.
    Und keine rätselhaften Verluste!
    Und Harmonie habe ich bei meinen Völkern auch, da möchte ich glatt Biene bei mir sein!


    Grüsse
    Margret

  • [quote='sabi(e)ne']
    Und ich brauche keine Weiselzellen suchen, schwärmen ist kein Thema mehr.
    quote]



    Würdest du mir glauben, wenn ich jetzt schreibe, dass keines von meinen bisher 4 von fünf fast erwachsenen (Stief) Kindern eine Pubertät hatte?
    Kannst du mir nachfühlen bei deinen Beitrag als praktizierender Imker? :evil::evil::evil:

  • sabi(e)ne schrieb:
    Zitat

    """"Knowledge is Power""""


    Deine Signatur, Xare.


    Eben deshalb kann ich einen Teil deiner "Beiträge" als praktiziernder Imker, der seit über 4 Jahrzehnten mit Bienen zu tun hat, sich ständig weiterbildet und alles auch selbst ausprobiert, nicht so stehen lassen, bisher jedenfalls noch nicht!
    Wenn ich nur die Imkerei aus Büchern kennen würde, gäbe ich dir Recht!

  • Leute!


    Haltet den Ball flach! Leben und Leben lassen! :wink:


    Gruß
    Ralph


    PS: Die Stutenbissigkeit zwischen Sabine und Magret ist nicht sonderlich schön, aber wenn ein Hengst sich noch mit reinhängt... :evil: 
    Geht zu den Bienen und diskutiert auf der Sachebene!!!