Käfige umsetzen?

  • Hallo Imkers,


    ich habe vier gekäfigte Weiselzellen in den Honigräumen zwei verschiedener Völker hängen. Schlupftermin in 5 Tagen. Jetzt möchte ich mit diesen Völkern morgen oder übermorgen in den Wald wandern. Die Käfige sollten wegen den Erschütterungen wohl besser raus. Kann ich sie einfach in ein Volk umhängen, das nicht mit auf die Reise geht? Es sind Nikot-Käfige mit jeweils 3 Pflegebienen drin. Pflegebienen raus?


    Oder sollte ich vielleicht gleich die vorgesehenen Begattungsableger zusammenstellen und in diese einsetzen? Möchte hierzu Jungbienen von verschiedenen Völkern zusammenkehren und nach ein paar Stunden die gekäfigten Königinen zusetzen.


    Brauchen verdeckelte Weiselzellen überhaupt Pflegebienen oder erst die schlüpfende Königin?



    zlautz

  • Hallo Laus,


    alles etwas durcheiander in deiner Frage.
    Wenn die Zellen in fünf tagen schlüpfen, war es dann richtig sie jetz noch zu bewegen ? Die Zellen brauchen Wärme, ist das in den Ablegern sichergestellt ? Warum sind nun plötzlich Königinnen in den Käfigen statt Zellen ? :-? Also wenn die Ableger nicht zu stark sind, freuen die sich über eine fertige Königin und nehmen die gern an, eine Garantie gibt es da aber nie. Begleitbienen habe ich auch in den Schlüpfkäfigen, die Q werden dann immer gleich versorgt, man sollte aber zusehen, das die alte Zelle da raus kommt weil es sehr eng wird.
    Generell sollten Königinnen in Honigraum gepflegt werden, es sei den, du hast unten bereits eine junge Königin drin, dann wars das für deine Königinnen.
    Von einer lustigen Erfahrung muß ich berichten, hatte ich doch Zellen im Weiselrichtigem Volk nach der vom Franz Xaver vorgeschlagenen Methode gemacht, als die Königinnen dann oben schlüpften, zog unten die alte Königin raus. :D:D:D 
    Naja, der Flügel war geschnitten und daher war es nicht so das Ding, alles wieder zusammengesammelt und eine junge Königin ins Volk gesetzt, eine Woche später hat die dann losgelegt.


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Berni911 schrieb:

    Von einer lustigen Erfahrung muß ich berichten, hatte ich doch Zellen im Weiselrichtigem Volk nach der vom Franz Xaver vorgeschlagenen Methode gemacht, als die Königinnen dann oben schlüpften, zog unten die alte Königin raus. :D:D:D 


    Hallo Bernie,
    das hat sicher nichts mit der Methode zu tun, denn diese Zucht wird schon seit fast 5 Jahrzehnten von dem Züchter, der nur mit dieser Technik so viele Königinnen züchten kann praktiziert, sondern dein Volk war schon in Schwarmstimmung!

  • Hi Xaver,


    Zitat

    Hallo Bernie,
    das hat sicher nichts mit der Methode zu tun, denn diese Zucht wird schon seit fast 5 Jahrzehnten von dem Züchter, der nur mit dieser Technik so viele Königinnen züchten kann praktiziert, sondern dein Volk war schon in Schwarmstimmung!


    Aus welchem "Buch der Bücher" hast Du denn diese tief schürfende Erkenntnis?
    Oder etwa gar aus bayuwarischem Kaffesatz? :wink: 
    Es ist doch eine alt bekannte Tatsache, daß sich die Königin auf die Reise macht, wenn Du im weiselrichtigen Volk nachziehst, wenn da eine Jungkönigin schlüpft.
    Ob da ein Gitter zwischen ist oder nicht, interessiert die wenig.
    Was glaubst denn Du, warum wir die Königinnen im Brutschrank schlüpfen lassen?
    Jetzt weißt Du auch, was einen guten Züchter ausmacht: Das eine Quäntchen Wissen, das er dir nicht verrät.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Michael schrieb:

    Es ist doch eine alt bekannte Tatsache, daß sich die Königin auf die Reise macht, wenn Du im weiselrichtigen Volk nachziehst, wenn da eine Jungkönigin schlüpft.
    Ob da ein Gitter zwischen ist oder nicht, interessiert die wenig.


    Wenn du meinst!


    Michael schrieb:

    Was glaubst denn Du, warum wir die Königinnen im Brutschrank schlüpfen lassen?


    Ja das weis ich auch nicht!


    Michael schrieb:

    Jetzt weißt Du auch, was einen guten Züchter ausmacht: Das eine Quäntchen Wissen, das er dir nicht verrät.


    Mit 75 Jahren wird er seine Geheimnisse nicht ins Grab mitnehmen wollen!

  • Michael schrieb:

    Hi Xaver,


    Aus welchem "Buch der Bücher" hast Du denn diese tief schürfende Erkenntnis?


    Sorry Michael,
    vergaß das "wissenschaftlich untermauerte" Buch der Bücher zu nennen: Der Wochenendimker von Karl Weiß.


    Auch in der bayerischen Fachhochschule für Landwirtschaft Weihenstephan wird das so gelehrt:


    http://www.fh-weihenstephan.de…/infos/kurzinfo.php?id=45

  • Hi Bernie und sonstige,


    war etwas in Hektik, deshalb das Durcheinander. Habe Die Zellen inzwischen am 8. Tag ohne Begleitbienen ganz vorsichtig in ein weiselrichtiges, aber etwas schwaches Volk umgehängt. Hoffe, sie überleben. Der Zeitpunkt ist nicht ideal gewesen, aber das Wandern war mir einfach wichtiger. Hatte die Zellen am 5. Tag gekäfigt, aber nicht bedacht, dass ich mit den Pflegevölkern schon in den Wald wollte.


    Das die alte Königin beim Schlupf der Zellen im Honigraum auszieht, ist mir zum Glück noch nicht passiert, hab allerdings auch erst einmal im Honigraum nachgezogen. Habe auch jetzt vor, die Königinnen im Honigraum schlüpfen zu lassen und Ableger erst zu bilden, wenn ich weiss, wiviele Begattungsvölkchen ich brauche.


    Volle Honigtöpfe wünscht sich und Euch
    zlautz