glasige Brut

  • Hallo,
    ich habe ein Volk das sich im Frühling sehr gut entwickelt hat. gleich wie meine anderen zwei Völker. Seit einem Monat wird es aber immer scwächer. Mir ist aufgefallen das bei diesem Volk die Brut nicht so milchig weiss wie bei den anderen Zweien ist. diese Brut ist viel "durchsichtiger" und lückenhaft. Ausserdem benötigt dieses Volk immer noch Futter. Die Königin ist erst ein Jahr alt. Ich werde nun dieses Volk trotzdem auflösen, kann ich die restlichen Brutwaben zu einem anderen Volk geben? Wer weiß welche Krankheit dieses Volk hat?
    schöne Grüße
    Manfredo

  • Hallo Manfred,


    aus deinen geschilderten Symptomen werde ich nicht ganz schlau. Du solltest die Waben aber auf keinen Fall deinen anderen Völkern zuhängen bevor du nicht ausschließen kannst, ob nicht doch eine ansteckende Krankheit vorliegt. Kannst du Bilder vom Brutbild machen?


    Auf alle Fälle gibt es kein normales Volk, das im Frühjahr gefüttert werden muss, und um diese Zeit schon gar nicht. Da ist deine Idee mit dem Auflösen nicht fehl am Platz - wenn Krankheiten ausgeschlossen sind. Ansonsten ist der Schwefelstreifen besser... :cry:

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Vielen dank für eure antworten, leider habe ich keine Kamera. aber diese brut ist einfachviel heller und glasiger. Es ist sicher keine Kalkbrut und ich glaube auch nicht Faulbrut. Vom Geruch her ist alles ganz normal.
    Mich wundert nur das dieses Volk so viel verbraucht und wird dabei immer schwächer - ohne Anzeichen einer Räuberei.
    schöne Grüße
    Manfredo

  • Hallo Manfred,


    welche Brut meinst du denn eigentlich? Die verdeckelte siehst du ja nicht. Meinst du die Jüngstmaden? Da gibt es schon Unterscheide zwischen den Völkern, die einen haben in den ersten Tagen der geschlüpften Maden einen glasklaren Futtersaft, manch andere füttern ein "Teigerl". Sind die Rundmaden "glasiger"?

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space