• Hallo zusammen,


    ich haeng mich mal an diesen Thread dran.


    Ich friere meinen Wabenhonig ein, damit er nicht kristallisiert, kurz vor dem Verkauf tau ich ihn wieder auf.

    Laut Lebensmittelinformationsverordnung muessen aufgetaute Lebensmittel entsprechend gekennzeichnet werden, ausgenommen "Lebensmittel, bei denen das Einfrieren ein technologisch notwendiger Schritt im Herstellungsprozess ist" und/oder "bei denen das Auftauen keine negativen Auswirkungen auf die Sicherheit oder Qualität des Lebens­mittels hat".

    Was meint Ihr? Treffen diese Ausnahmen fuer tiefgefrorenen Wabenhonig zu?

  • Honig gefriert nicht. Wenn ich Wabenhonig aus dem Gefrierschrank nehme, kann man die kleinen ausgelaufenen Honigmengen am Beutelboden leicht verformen. Es ist dazu nicht viel Kraft notwendig und er bricht auch nicht. Somit zähle ich es als nicht gefroren.


    ...Wobei Speiseeis auch nicht bricht und leicht verformt werden kann?! Vielleicht ist es doch nicht so einfach. :/