Raps, ...

  • ... außer Spesen nichts gewesen.
    Ich hatte einige Völker im Raps stehen. Zuerst wunderte ich mich, dass recht wenig Honig da war. Beim Schleudern sah ich dann warum. Die Bienen hatten den Raps entweder veschmäht oder er gab einfach nichts her. Stattdessen hatte ich eine magere Ausbeute an Blütenhonig in den Eimern.
    Was kann man machen.

  • Willkommen im Klub,
    wir hatten den Käfer - nee der hatte uns, der Honig ist zäh wie Bonbonmasse, enthält alles außer Raps, über Mengen reden wir nicht.
    Folgetracht Rhobinie i.O. läuft gut (noch Wasser o. Ende) wenn Wetter wird geflogen was das Zeug hält. Linde sieht gut aus, also abwarten!
    Knäcke

  • Also bei uns war der Raps in voller Blüte, die Bienen haben gut eingetragen. Dann 3 Wochen schlecht Wetter und die Bienen haben den Raps wieder ausgefressen, Die Königing hat teilweise den halben Honigraum als Brutnest mit benutzt. So was hab ich im Raps noch nicht erlebt...
    Die Menge ist ungefähr die Hälfte von dem was ich erwartet habe.
    OK, solln die Völker Honig fressen und über die schlechte Zeit kommen, dafür ist der Honig da.


    Sch... Wetter eben.
    Nun fängt die Akazie eben an, und die Linde sieht nicht schlecht aus. Ich hoffe mal auf eine gute Sommertracht.


    gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • gazdin schrieb:

    ... außer Spesen nichts gewesen.
    Ich hatte einige Völker im Raps stehen. Zuerst wunderte ich mich, dass recht wenig Honig da war. Beim Schleudern sah ich dann warum. Die Bienen hatten den Raps entweder veschmäht oder er gab einfach nichts her. Stattdessen hatte ich eine magere Ausbeute an Blütenhonig in den Eimern.
    Was kann man machen.


    Leider nix.
    War dieses Jahr bei mir auch so: Keinerlei Beflug des Rapses und natürlich auch kein Rapshonig. Das Wetter war gut und auf diesem Standort hatte es in früheren Jahren sehr wohl gute Rapstracht gegeben ,so dass ich Bodenfaktoren für die "Nicht-Tracht" ausschließen kann.
    Also: eine Frage der Sorte?

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallole,
    bei uns ist der Raps schon 2 Wochen verblüt.
    Bin deshalb vor 2 Wochen gewandert. dort geht das bestimmt noch 1-2 Wochen.
    Bis jetzt sieht es gut aus und das Wertter macht ja auch mit. :D

    Grüßle
    Franky ( Erfinder des Apinaut-Systems )

  • Ertrag beim Raps ist ganz klar sortenabhängig, aber natürlich auch vom Standort. Bei uns auf den Fildern honigt der Raps nicht sehr, auf der Schwäbischen Alb mit Kalkböden dagegen ziemlich gut. Bei der letzten Schwarmkontrolle ist aus den Waben der Honig wie aus dem Wasserhahn geflossen :) 
    Hat aber auch zuvor ca 50 Liter geregnet.


    Gruß Christian