Frühchen

  • Hallo zusammen,


    mitte letzter Woche habe ich ein Mini-Plus mit Bienen und einer WZ mittig
    zwischen zwei Waben bestückt.
    Wann diese verdeckelt wurde kann ich nicht genau sagen.
    Jedenfalls wollte ich heute Mittag nachschauen ob sie geschlüpft ist.
    Leider ist beim Auseinanderziehen der Waben ein Stück der WZ ausgebrochen.
    Die Weisel bewegte sich schon, war aber noch mit einen Hauch „Blässe“ überzogen.
    Ich denke, innerhalb der nächsten 12 Stunden wäre sie geschlüpft.
    Leider konnte ich die WZ nicht mehr verschließen und habe die Zarge auch wieder schnell verschlossen.


    Wird sie diesen Eingriff überleben? :oops:


    Gruß Peter

  • Hallo Peter,


    ich denke die Cahncen stehen 50:50. Manche dieser Zellen werden ausgeräumt manche nicht. Die Bienen merken es nämlich wenn die Zelle verletzt wird. Ich habe schon manchmal solche Königinnen einfach befreit und ins Volk laufen lassen. Erfolg wie oben beschrieben.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • hallo alleseits,
    mit dem Auzräumen von Zellen hab ich auch was durch. Ich hab ne Ladung frischer Stifte in ner freigebauten Wabe in ein Volk gehangen, um zu sehen ob ne Kö vorhanden ist. Die Bande hat doch glatt die komplette Ladung rausgeräumt. Die Wabe war etwa 1 Stunde im Ablegerkasten mit 4 weiteren Vollwaben 1/2verdeckelte Brut 1/2 Rundmaden... und die Wabe wurden dann in ein kleines Volk angehangen, der Rest als Ableger in eine neue Kiste gegeben. Nach 2 Stunden waren die 2* 10*10cm ausgeputzt. Gut ne Kö ist drinn, das gnädge Mädel war etwas faul, jetzt läuft sie. Es war kurz nach dem Umweiseln....
    Gruß Knäcke