Schwärme *AAAHHHHH*

  • Das lausige Wetter der vergangenen 10-14 Tage zeitigt seine Früchte. Heute ist der erste schönere Tag seit längerem; hier gehen die Schwärme im Viertelstundentakt ab. Obwohl alle Königinnen geschnittene Flügel haben, hängt mindestens ein Schwarm im Baum. *sh..* :evil: 
    *zum nächsten Schwarm lauf*

  • möchte mich hier gleich mal anhängen.


    mein ertragreichstes honigvolk hat doch grad 2 tage vor der honigernte versucht zu schwärmen. wegen gestutztem flügel sind die damen aber wieder eingezogen. gleich nach dem honigschleudern haben sie eine gaze zarge honigfeuchter waben bekommen und natürlich hab ich (hoffentlich :o ) alle weiselzellen etc entfernt. das war vor einer woche. heute schwärmen die schon wieder :o :o :o :cry: 
    inzwischen sind sie wieder im stock drinnen - komme wohl ums ablegermachen nicht rum. :roll: oder? muss mir erst so einen ablegerkasten besorgen. morgen werde ich in den stock mal reingucken - kann es sein, dass ich wieder lauter weiselzellen finde? eine woche nach der letzten durchsicht? trotz einer woche sch***-wetter? kenn mich gar nicht mehr aus mit den bienchen :oops:


    vielleicht kann mir ja jemand erklären warum sie sich so verhalten? :-?:(

  • Hallo Salvai,


    man kann sich natürlich stundenlang damit beschäftigen Zellen auszubrechen und Schwärme wieder einzufangen. Wenn die erstmal schwärmen wollten und das sogar gemacht hatten, würde ich mit der alten Königin einen Ableger machen. Eine Wabe auslaufender Brute, ein zwei Waben abfegen, Mittelwand und ne fette Futterwabe. Der Rest kann eine Königin nachziehen. Zum Herbst werden die einfach wieder zusammengeschmissen, die bessere Königin überlebt .


    Grüsse 8)

    Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage !

  • Aber Hallo!


    Von vierzehn Völkern sind fünf geschwärmt, zwei Beuten mehrmals. Davon habe ich vier Schwärme gefangen - aus zwei anderen Schwärmen drei Königinnen rausgepflückt und die Schwärme mit den vier anderen vereinigt.


    Tja, Du bist nicht alleine...


    Bernhard Heuvel

  • gazdin schrieb:

    Das lausige Wetter der vergangenen 10-14 Tage zeitigt seine Früchte. Heute ist der erste schönere Tag seit längerem; hier gehen die Schwärme im Viertelstundentakt ab. Obwohl alle Königinnen geschnittene Flügel haben, hängt mindestens ein Schwarm im Baum. *sh..* :evil: 
    *zum nächsten Schwarm lauf*


    Hallo!!!


    Dann hast du die falschen Bienen!!! :D


    Lg


    Walter

  • Walter :
    I steig eh bald um. :wink:


    Nun ja, es war Gott sei Dank nur halb so schlimm als es Anfangs aussah. Eines is' wieder von selbst zurück. Das im Baum hat mich den halben Nachmittag gekostet. Ich habe es durchgesiebt und 3 Königinnen rausgefischt. Die alte habe ich nicht gefunden. Wahrscheinlich haben sie die ins Nirvana befördert. Jetzt sind alle wieder friedlich und fröhlich vereint. Bloß weiß der Herrgott, wie viele Jungköniginnen noch in dem Volk herumlaufen. Ich seh mich es morgen schaun wieder aus dem Baum holen.
    Die restlichen Völker konnte ich noch rechtzeitig durchsehen.
    Und meine Lieblingskönigin ist und bleibt meine Lieblingskönigin. :lol: Selbst nach dem Sauwetter keine Anzeichen von Schwarmstimmung; nicht eine Schwarmzelle. Wenn ihre Töchter nur nicht so zickig wären.

  • Hallo zusammen,


    was geschieht, wenn ich garnichts mache. Ich bin berufstätig und kann den Schwärmen nicht nachrennen, auch habe ich keine weiteren Zargen frei. Ich besitze 3 Völker.
    Ich wil auch nicht jede Woche das Volk öffnen und Weiselzellen ausbrechen.


    Bleibt die alte Königin im Volk, oder schwärmt diese?


    Viele Grüße
    Klaus

  • Hallo Klaus!
    Ich würde sagen, wen du gar nix machst, dann schwärmt dir zuerst die alte Königin ab und dan noch eine bis ggf. mehrere Jungköniginnen, bis nur noch eine junge Königin im Volk ist. Hierdurch kann das Volk soviel ich weiss allerdings stark geschwächt werden, da mit jedem Schwarm grosse Mengen Bienen ausziehen...
    Ich würde an deiner Stelle doch Schwarmzellen ausbrechen oder eine andere Methode zur Schwarmverhinderung (Zwischenboden?!) anwenden, dann kriegst du wenigstens noch Honig von deinen Völkern und hälst diese im Idealfall auf Trachtstärke.
    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Klaus,


    wenn du berufstätig bist und also wenig Zeit hast, dann könnte dir das Buch "Der Wochenendimker" vielleicht nützliche Hinweise zur Betriebsweise geben.


    Grüße


    Mike

  • erstmal moin,


    also ich hab noch glück gehabt... bei ist keins abgehauen und morgen will ich dann mal meinen ersten honig schleudern :lol: und mir noch drei völker von meinen imkerpaten schenken lassen :D


    nur eine sachen bereitet mir doch kummer


    bei einen volk konnte ich die königin nich finden (ist wohl weg obwohl die fügel geschnitten wurde) und das volk ist noch da. ich hab da jetzt alle bis auf EINE weiselzelle rausgerissen und den den honigraum weggenommen. der pollen ist matt und laven sind auch noch drin...


    was soll meint ihr denn was ich jetzt machen soll???


    durchgucken und wenn ich keine finde dann eine neue reinsetzen oder was???

  • Jetzt einfach erst mal warten, mindestens 2-3 Wochen.
    Verdeckelungszeit der Weiselzelle 8 Tage, plus 8 Tage bis sie brünstig wird, und nochmal 8-10 Tage, bis sie Eier legt.
    Halt einfach deine Finger still, und prökel nicht dauernd drin rum.
    Aber unbedingt Platz schaffen durch Aufsetzen, wenn du die Honigräume weggenommen hast.
    Warum hast du das gemacht?
    Bis morgen wird der Honig kalt sein und sehr schlecht zu schleudern sein.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • der honig den ich morgen schleuder ist auf den anderern zwei völkern.
    ich hab den den weggenommen weil die da nach einer woche noch nix dran gemacht haben... am wachs liegt das nich der is gut ;) und die drohnenwaben waren auch noch nicht ausgebaut.


    danke für dein schnelle antwort


    gruß
    timo