Vorstellung

  • Hallo Imkergemeinde,


    ich möchte mich kurz vorstellen:


    Mein Name ist René Hofmaier und ich bin einer der Hersteller, die nach den Standards der ArGe Magazinimker e.V. produziert.
    Evtl. haben schon einige von uns gehört.


    Wir haben das komplette Programm der ArGe in unserem Sortiment. Des weiteren halten wir uns genau an die Maßvorgaben der ArGe, was auch nicht von jedem Hersteller getan wird.
    Jeder bastelt gern an seinem System. Wir nicht!


    Ich bin selbst in der ArGe aktiv und Weiterentwicklungen werden nur ins Programm der ArGe aufgenommen wenn sie sinnvoll und einfach zu handhaben sind.
    So z.B. zur Zeit der Viererboden für die Zucht und Ablegerbildung, die Pollenfalle und ein neuer Futtertrog mit größerem Inhalt.


    Falls Kritik an unseren Artikeln auftreten sollte, bitte wendet euch vertrauensvoll an mich, ich werde mein möglichstes tun um etwaige Missstände zu beseitigen.


    Falls meine "Werbung" hier fehl am Platze sein sollte, bitte kurz Nachricht und ich werde es in Zukunft unterlassen.


    Imkerliche Grüße


    René Hofmaier

  • Hallo,
    ich "durfte" mal ein mit euren Beuten imkern. Wirklich noble Teile, ich habe mir lange überlegt an welcher Stelle ich mich mit dem Stockmeisel in diesem wohnzimmertauglichen Möbelstück verewige. Die handwerkliche Qualität und das Holz stimmt. Absoluter Overkill ist in meinen Augen aber die Wandstärke. Das Handling, insbesondere der leeren Zargen, ist dadurch erheblich schwergängiger als bei "vergleichbaren" Beuten.


    Produziert ihr auch einfachere und leichtere Beuten?


    Gruß
    Simon

  • Hallo René,
    also ich freue mich, dass ein Hersteller hier den Kontakt zu den Nutzern knüpfen möchte. Es ist für einen Anfänger gar nicht so leicht, für sein gewünschtes Beutenmaß einen Hersteller zu finden. Gerade wenn man sich für ein Maß wie LS entschieden hat, muß man Hersteller "durchtesten", und gerade da ist es von Vorteil, wenn man mit diesem auch über so ein Forum kommunizieren kann.


    Also beginne ich gleich mal:


    1. Stellt ihr die "neuen" Böden der ARGE MagI her?
    2. Wie sehen eure normalen Gitterböden aus?
    3. Welche Holzverbindung nutzt ihr bei den Zargen?


    Ich würde mich sehr freuen, auf diesem Weg ein Foto davon anschauen zu können. Gern auch per PM, falls dies hier wirklich nicht erwünscht sein sollte.


    Grundsätzlich hat mir die Diskussion über die Qualität von Beuten an dieser Stelle gezeigt, dass es günstig wäre, die Hersteller könnten und würden gleich auf Beiträge reagieren, und wenn wirklich Mängel bestehen sollten, diese erklären und umgehend abstellen.


    simon
    Was hast du gegen 25 mm starke Zargen? Sie sind stabil und standsicher und in Weymouthkiefer gefertigt sicher nicht viel schwerer, als andere. Eine leere 2/3 Zarge wiegt um die 3 kg. Viel leichter sind auch andere Beutensysteme nicht. :wink:


    Gruß
    Ralph

  • Moin, moin, René,
    erstmal herzlich willkommen hier!
    Ich muß gestehen, ich hab erst heftig gezuckt, wegen der Eigenwerbung :wink: 
    Hartmut (der Webmaster) bietet eigentlich recht preiswerte Werbemöglichkeiten hier.


    Allerdings kann - wenn du es nicht übertreibst :wink: - eine gedeihliche Zusammenarbeit entstehen, meine ich. Eben das, was Ralph schon schrieb.
    Im Kosmetikforum haben wir auch eine Händlerin/Herstellerin aktiv, die regelrecht abgefragt hat, was wollt ihr haben, und ihr Sortiment im Laufe der Zeit entsprechend angepaßt hat.
    Da klappt das recht gut, und vor allem unaufdringlich.


    Ich denke, das letzte Wort hat ausschließlich Hartmut als Betreiber, und bin gespannt, was er dazu sagt.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • jo was soll ich dazu sagen, das Forum sollte Werbefrei bleiben.
    Da das Thema "Beuten" jedoch immer wieder heiß diskutiert wird und damit auch von großem Interesse ist, sehe ich das hier nicht so verbissen.
    Das Wesentliche ist ja bereits gesagt und ich denke Details können durchaus auf der Herstellerhomepage aufgeführt werden.
    Bei dieser Gelegenheit noch etwas in eigener Sache. Im Moment bin ich dabei den Kleinanzeigenmarkt unter www.bienen.de auf eine eigene Seite auszulagern, zu vergrößern und zu verbessern. (Vorschläge dazu sind durchaus erwünscht)
    Es werden in Zukunft kommerzielle Werbeflächen zur Verfügung zu stehen. Evtl. hat ja der Eine oder Andere Interesse daran und möchte seine Produkte auf dem Markt entsprechend vorstellen.
    Mit den eingenommenen Geldern wäre es dann möglich das Forum besser rezufinanzieren als es derzeit mit den Einnahmen durch Spenden möglich ist.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Ralph,

    rst schrieb:

    3. Welche Holzverbindung nutzt ihr bei den Zargen?


    Den Bildern nach Nut-Feder geschraubt.
    Ob auch gezinkt geliefert wird?


    Es wurde ja schon mal angeregt: So eine tabellarische Zusammenstellung der Eigenheiten der Beuten verschiedener Hersteller wäre eine feine Sache. Doch wer soll diese umfangreiche Arbeit leisten? Und möglicherweise gäbe das auch rechtlichen Ärger.


    Grüße, Thomas

  • Hallo Thomas,
    welche Varianten Holzverbindung es bei Hofmaiers gibt wird uns René bestimmt umgehend schreiben - wenn nicht nur ein Werbelink untergebracht werden sollte, was wir alle nicht hoffen... 8)


    Gruß
    Ralph

  • Zitat

    Es wurde ja schon mal angeregt: So eine tabellarische Zusammenstellung der Eigenheiten der Beuten verschiedener Hersteller wäre eine feine Sache. Doch wer soll diese umfangreiche Arbeit leisten? Und möglicherweise gäbe das auch rechtlichen Ärger.


    Ich habe die Idee aufgegriffen. Wenn die Hersteller "mitspielen" erstelle ich eine Internetpräsenz zum Thema Magazinbeuten.
    Wer von den Herstellern Interesse hat, seine Magazinbeuten auf einer solchen Internetpräsenz vorzustellen, der schicke mir bitte entsprechendes Material zu. Alle Anderen machen bitte die Hersteller auf diese Möglichkeit aufmerksam.
    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Hartmut,


    mein Wunsch ging nach der Angabe vieler Details, wie Fütterer ein- oder zweiteilig bzw. Ort des Aufstieges, Gitter bzw. Schubladen bei Böden, besondere Materialien (z.B. Böden aus Lärche oder Eiche), Deckel aus Holz oder Blech, Rähmchen mit Hoffmannschenkeln oder mit geraden Schenkeln, Typ der Bienenflucht, Art des Absperrgitters usw.
    Ob da die Hersteller mitmachen? Schön wäre es.
    Über ihre Holzqualität werden sie nur das Beste sagen (und der Käufer kann es erst nach dem Kauf prüfen). Dort habe ich aber z.Z. das größte Ärgernis: Einige Zargen reißen schon nach drei Wochen und haben noch nicht einmal in der Sonne gestanden.


    Grüße, Thomas

  • Hallo an alle,


    ich möchte hier nicht eine einmalige Werbung plazieren, falls der Eindruck entstanden sein soll. Sondern ich möchte hier Kritik und Anmerkungen sammeln und bei Bedarf informieren. Ich kenne dieses Forum schon seit der Entstehung, Hartmut kann das bestätigen, wir hatten vor ein paar Jahren flüchtigen Kontakt. Leider habe ich mir bisher nie die Zeit genommen hier aktiv zu sein. Nun, das wird sich ändern. Ich werde von Zeit zu Zeit, nicht jeden Tag, hier vorbeischauen und Antworten geben.


    So, nun zu euren Fragen:



    Bumblebee schrieb:

    Hallo,
    Produziert ihr auch einfachere und leichtere Beuten?


    Gruß
    Simon


    @ Simon,


    danke für die Blumen. :D 
    Auf Wunsch produzieren wir fast alles, allerdings mit der Einschränkung, daß dabei eben die Arbeitszeit und Material extra abgerechnet wird. D.h. wenn jemand nur 5 Zargen bestellt wird eben die Rüstzeit an den Maschinen für 5 Zargen berechnet, was die Zargen sehr teuer machen würde. Da wir normalerweise in Serie produzieren, verteilen sich die Rüstzeiten auf größere Mengen und somit wird die anteilige Zeit je Zarge geringer.



    rst schrieb:


    1. Stellt ihr die "neuen" Böden der ARGE MagI her?
    2. Wie sehen eure normalen Gitterböden aus?
    3. Welche Holzverbindung nutzt ihr bei den Zargen?


    Gruß
    Ralph


    Ralph ,


    zu 1.


    Ja, wir stellen diese Böden her. Wir waren die ersten, die diesen Boden in Serie gebaut haben. Und zwar wurde dieser Boden am Imkertag in Eislingen 2005 vorgestellt und noch am gleichen Abend wurde von uns das erste Vorserienmodell an Robert Löffler zur Kontrolle übergeben.


    zu 2.


    Den normalen Gitterboden ohne Kontrollschublade kann man auf unserer Internet-Seite ansehen. Die neuen sind noch nicht online.


    zu 3.


    Bei den Zander-Zargen ist die Verbindung Nut und Feder, bei den Langstroth-, Dadant- und DN-Zargen sind dies Falze. Ein Brett ist gefalzt und das andere wird stumpf in den Falz gestossen.




    thomas ,


    gezinkte Eckverbindungen können wir auch fertigen, jedoch ist dabei die Einschränkung, daß die Zargen nur fertig montiert geliefert werden können. Da das Holz mit der jeweiligen Feuchte seine Maße ändert ist es beinahe unmöglich daß die Zinken bis zum Kunden das gleich Maß haben wie in der Fertigung. Auch benötigt man zur richtigen Montage eine Presse, die die wenigsten Kunden zu Hause im Hobbykeller haben.
    Dann passen die Zargen nicht mehr und die Stimmen werden laut, daß der Hersteller die Maße nicht einhält.
    Bisher hatten wir nur einen Kunden der gezinkte Eckverbindungen haben wollte. Daher wird dies nicht auf Lager gehalten sondern nur auf Bestellung gefertigt.


    Die tabellarische Auflistung wäre in meinen Augen eine gute Sache. Solcherart Vergleiche gibt es bei anderen Produkten schließlich auch. Siehe Stiftung Warentest usw.



    hartmut schrieb:

    jo was soll ich dazu sagen, das Forum sollte Werbefrei bleiben.
    Da das Thema "Beuten" jedoch immer wieder heiß diskutiert wird und damit auch von großem Interesse ist, sehe ich das hier nicht so verbissen.
    Das Wesentliche ist ja bereits gesagt und ich denke Details können durchaus auf der Herstellerhomepage aufgeführt werden.


    Danke fürs nicht verbissen sehen :D
    Ich möchte zwar schon Werbung machen, aber ich möchte in erster Linie den Imkern von Nutzen sein. Falls ich dieses Gleichgewicht nicht wahren sollte bitte ich um einen Hinweis.


    hartmut schrieb:

    Wer von den Herstellern Interesse hat, seine Magazinbeuten auf einer solchen Internetpräsenz vorzustellen, der schicke mir bitte entsprechendes Material zu. Alle Anderen machen bitte die Hersteller auf diese Möglichkeit aufmerksam.
    Beste Grüße
    Hartmut


    Wie stellst du dir das mit Material schicken vor?


    Gruß René

  • hartmut
    Du Fuchs! Sogar mit der richtigen Domain... 8) 
    Die von Thomas angesprochenen Details wären schon sehr wichtig.
    Vielleicht könntest Du eine Art "Nutzererfahrungsaustausch" in der Art der Kundenrezensionen auf Amazon ermöglichen?


    René


    Danke René, gut zu wissen.


    Sind die Böden auch aus Weymouthkiefer, oder kann man die auch aus Lärche hergestellt bekommen? Oder was ist ein haltbares Holz für einen Boden, der nicht behandelt wird?


    Sind das Edelstahlgitter in den Böden?


    Ich werde bestimmt mal die Böden testen. :wink:


    Gruß Ralph

  • Zitat

    Vielleicht könntest Du eine Art "Nutzererfahrungsaustausch" in der Art der Kundenrezensionen auf Amazon ermöglichen?


    Hierzu habe ich die verschiedensten Ideen. Auch an eine "Kundenbewertung" ist gedacht.
    An Material für den Anfang würde z.B. eine pdf-Datei oder ähnliches mit detailierten Herstellerangaben, inkl. Fotos, ausreichen.
    Was die Nutzer besonders interessiert kann man ja bereits den letzten Beiträgen entnehmen und evtl. auf einem solchen Produktdatenblatt mit aufführen.
    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo René,


    Werbung ist ja gut und wichtig, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben.

    Zitat

    Wir haben, als einziger bisher, das komplette Programm der ArGe in unserem Sortiment.


    Ich produziere auch das komplette Programm der ARGE und dies schon zu einer Zeit, da waren die Brüder Hofmaier noch nicht mal Mitglieder der ARGE.
    Du weißt dies aber genauso wie ich, haben wir uns doch bei der letzten Generalversammlung getroffen.
    So ganz nebenbei: die Beuten, die von der ARGE seit fast zwei Jahren bei ihren Präsentationen gezeigt werden , stammen aus meiner Produktion.


    Zum Thema Gitterboden:

    Zitat

    ja, wir stellen diese Böden her. Wir waren die ersten, die diesen Boden in Serie gebaut haben. Und zwar wurde dieser Boden am Imkertag in Eislingen 2005 vorgestellt und noch am gleichen Abend wurde von uns das erste Vorserienmodell an Robert Löffler zur Kontrolle übergeben.


    Die ARGE hat noch keinen offiziellen Gitterboden (nur ein geschlossenes Bodenbrett), sondern arbeitet daran.
    Die Gitterböden, die wir beide derzeit anbieten sind unsere eigenen Entwicklungen.
    Also doch auch ein wenig Bastler.


    Zitat

    Falls Kritik an unseren Artikeln auftreten sollte, bitte wendet euch vertrauensvoll an mich, ich werde mein möglichstes tun um etwaige Missstände zu beseitigen.


    Dies sollte doch eine normale Haltung gegenüber seinen Kunden sein.


    Zitat

    Ich möchte zwar schon Werbung machen, aber ich möchte in erster Linie den Imkern von Nutzen sein.


    Klingt zwar sehr nett, aber in Wirklichkeit geht es ums Bekanntwerden und Verkaufen.


    Zitat

    Sondern ich möchte hier Kritik und Anmerkungen sammeln und bei Bedarf informieren.


    Um sich und andere zu informieren gibt es elegantere Methoden, als derart gezielt in ein Forum einzusteigen.


    Ich bin nun auch schon eine Weile dabei, habe meinen "Senf" zu verschieden Themen auch schon deponiert, aber derart verpackte Werbung will ich mir hier nicht erlauben und hat auch hier nichts zu suchen.


    Die beste Werbung sind zufriedene Kunden und wenn die dann Werbung machen, indem sie den Verkäufer positiv erwähnen, dann hat man sein Ziel erreicht.
     
    Daher bin ich mit Hartmut einer Meinug.

    Zitat

    jo was soll ich dazu sagen, das Forum sollte Werbefrei bleiben.


    Gruß
    Alfred

  • Hallo Alfred,
    sei doch nicht gleich so bissig! :oops: 
    Also ich bin froh, dass ich hier auch Details erfragen kann. Zum Internetvertrieb Eurer Firma hab ich ja auch ein paar Fragen in den Raum gestellt bzw. Hinweise gegeben. Weder auf meine Mail noch auf meinen Beitrag hab ich eine Reaktion erhalten.
    Ich muß aber dazu sagen, dass, ich auch nicht direkt darauf verwiesen habe.


    Was nicht heißt, dass ich Eure Produkte nicht gut finde - ganz im Gegenteil! :D Ich finde, Ihr baut sehr maßhaltige und sauber gefertigte Zargen. Und der Preis ist auch o.k.


    Außerdem möchte ich bemerken, genau die zwei Hersteller sind mir bestens von der ARGE empfohlen worden.


    Das "Basteln" bezog René sicher auf die Hersteller, die z.Bsp. nicht die Maße der ARGE einhalten. Ich durfte mein Lehrgeld bei Wagner schon zahlten. Gute Verarbeitung, gute Preise, sehr schnelle Lieferung, aber "angepasste" Maße und damit zum Rest des Systems nicht mehr kompatibel. Was bei Massivholz-Tischler und Hofmaier zum Glück wohl nicht der Fall ist!


    Klar geht es Euch Herstellern ums verkaufen, aber ich als Nutzer finde Meinungsäußerungen der Hersteller zu ihren Produkten in einer Diskussionsrunde für mich immer sehr hilfreich.


    Bei den Böden gibt es bei der ARGE seit letztem Jahr einen Bauplan für den "neuen" Gitterboden. nach diesem wird René demzufolge gefertigt haben. Oder?


    Also nutzt doch die Change hier mit Qualitäts- und Serviceaussagen den Wettbewerb um den Kunden zu führen!
     8)


    Gruß
    Ralph