Normalmaß Holzbeute

  • Hallo,


    hat jemand von euch erfahrungen mit der qualität der Normalmaß Holzbeute von Holtermann gemacht? Wie stark ist denn die Beutenwand?


    mfg
    daniel

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • Hallo Daniel,
    bei einem Imker im Nachbar Dorf mit dem ich mich schon öfters unterhalten habe hat mir geraten wenn ich was kaufen sollte dann schon von Holterman.
    Die haben auch immer so ne Aktion hat er gesagt, ab 150€ ist die Lieferung in Deutschland kostenlos.

  • Hallo Daniel


    Die Normalmass Holzbeute benütze ich lieber als die Heroldbeute oder Einfachbeute, da mein Stand und auch das Bienenhaus an einem steilen Wengert liegen und ich somit zwei Waben weniger je Zarge zum Auto hoch zu schleppen habe. Ferner sind diese Zargen auch für meine mitimkernden Töchter nicht so schwer im Handling, das erhöht eindeutig den Spass am Imkern.


    Die Holtermann Ware ist handwerklich tiptop (mein Vater ist Schreiner) und obwohl ich selbst locker in der Lage wäre, mir die Artikel zu bauen, ist der Preis
    attraktiver, als Holz einzukaufen und die Kreissäge in meiner Werkstatt anzuwerfen.
    Lediglich Sonderwünsche für Zwischenboden oder wetterfesten Deckel baue ich mir selbst.


    Behandelt wird das Holz auf der Fluglochseite mit einer netten Acryllasur in bunt, sonstige Seiten mit Olivenöl/Bienenwachsschmelze.
    Und von innen natürlich überhaupt nicht - das machen meine Talibienen selbst.


    Siggi

    Jedes Volk ist ein Unikat - behandle es auch so !

  • Hallo Daniel,
     
    ich imkere mit diesen Beuten und finde sie prima, auch preislich, bis auf die Böden. Die sind bescheiden konstruiert, zwar stabil, aber das Holz schützt sich nicht über die Konstruktion, soll heißen: zuviel offenen Hirnholzfläche, die Wasser saugen können. Baue jetzt selber einfachere Böden mit größerer Gitterfläche und einem einfachen Varoaschieber anstelle der teuren Schublade. Die Zargen sind zufriedenstellend gearbeitet und so preiswert, dass sich ein Eigenbau kaum lohnt, es sei denn man kann unentgeldlich ein Werksatt nutzen.
     
    Grüße von Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.