Drohnenbau

  • Hallo!


    Heute habe ich bei der Kontrolle meiner Völker was Interessantes erlebt. Vergangene Woche habe ich ein Volk geschröpft und Mittelwände eingehängt. Beim Zumachen habe ich vergessen den Schied wieder dorthinzurücken, wo er eigentlich hätte hingehört.
    Als ich heute die Beute aufgemacht habe, hatten die Bienen den freien Raum schon mit Drohnenbau verbaut. Die Mittelwände dagegen hatten sie kaum angerührt. Das waren so ein wenig mehr als 2 Waben DNM Drohnenbau; plus der Baurahmen, der auch drinn war; in Summe also 3 Rahmen DNM für Drohnen bestimmt.
    Ich hatte den Eindruck, die Bienen dachten sich, genug der Arbeiterinnen, jetzt wollen wir Männervolk sehen. Auch die Königin war eher auf Drohnen als auf Arbeiterinnen aus. Die lief fröhlich bestiftend auf dem Drohnenbau herum, während größere Flächen Arbeiterinnenzellen leer blieben.
    In Prozenten hatten die ca. 20% Drohnenbau errrichtet. Ist das viel oder würden sie noch mehr anlegen, wenn sie könnten?


    lg, Stefan

  • gazdin schrieb:

    In Prozenten hatten die ca. 20% Drohnenbau errrichtet. Ist das viel oder würden sie noch mehr anlegen, wenn sie könnten?


     
    Hallo Gazdin,


    http://www.edpsciences.org/art…do/pdf/2002/01/Seeley.pdf


    ein Satz aus dieser PDF-Datei von Thomas D. SEELEY:

    Zitat

    "Because 17 ± 3% (mean ± SD) of the comb area of natural nests of honey bees is devoted to drone comb, the hives with drone comb were equipped with 20% drone comb, hence a normal supply."


    Und aus der deutschen Zusammenfassung:

    Zitat

    "Die Drohnenvölker wurden mit 20 % Drohnenwaben versehen, das entspricht etwa der Menge in natürlich lebenden Völkern."

    Mit freundlichen Grüßen
    Frieder


    ____________________


    Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen;
    je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er (K.v.Frisch)


    Es irrt der Mensch, solang er strebt (J.W.v.G.)