Kleine Häufchen usw.

  • Hallo zusammen!
    Habe heute bei meinen Bienen auf einem ca. 5 qm grossen Stück Wiese bestimmt ein paar hundert Bienen gesehen, die schon länger da zu sitzen schienen...jetzt frage ich mich, was das sein soll bzw. was passiert ist???
    Ausserdem habe ich in einem Volk verdeckelte Weiselzellen gefunden und gebrochen, die waren total in Schwarmstimmung, mit verhonigtem Brutnest und allem was dazugehört... :-? 
    In meinem anderen Volk hatte ich vor 2 Wochen Weiselzellen gefunden und gebrochen, die haben bis jetzt keine neuen angelegt, allerdings habe ich auch keine junge Brut gesehen...Ich habe als ich die Weiselzellen vor 2 Wochen gesehen habe, geschröpft und einen Ableger gebildet, sollte ich die Königin da mit rein getan haben??? Wie kann ich das am besten feststellen?
    Im Ableger habe ich heut beim Füttern zufällig auf einem Rähmchenoberträger eine Königin gesehen, die aber einen recht kleinen Hinterleib hatte, sodass ich auf noch unbegattet tippe, zumal ich beim Bilden des Ablegers eine verdeckelte Zelle aus dem Volk mitrübergehängt hatte.
    Sorry für das Durcheinander, aber ich blick zur Zeit nicht mehr durch, darum meine Fragen nochmal in Kurzform:
    1.Was könnten die paar hundert Bienen im Gras machen bzw. bedeuten?
    2.Was soll ich bei dem Volk tun, das keine junge Brut zeigt und auch keine neuen Zellen angeblasen hat?
    3.Wie verfahre ich bei dem Volk, wo ich heute Zellen gebrochen habe, weiter, ohne meine Völker zu vermehren? Ich will es demnächst (Anfang Juni) umweiseln, weil es ein übler Stecher ist.
    4.Wie lang muss ich warten, bis ich junge Brut im Ableger erwarten kann?
    5.Wie kriege ich die Bienen dazu, schon teilweise verdeckelten Honig (bestimmt 2/3 des 2. Brutraumes) noch umzutragen?
    6.Bauen die Bienen die Honigräume mit MW nach Abklingen des Schwarmtriebs weiter aus? Meine haben nämlich in einem Fall nichtmal den halben Honigraum ausgebaut.


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten auf die vielen Fragen :oops: 
    Gruss Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • *sortier*


    1.hab ich noch nie gehabt, kann ich also auch nix zu sagen.
    Oder hast du eine Königin mit geschnittenem Flügel drin gehabt?
    Dann sitzt sie da irgendwo.....


    2.Weiselzelle vor 2 Wochen? Eine übersehen und jetzt wartet alles auf Begattung der Jungen? 2 Wochen sind noch nicht genug, von Verdeckeln bis Eilage können gut 3 Wochen ins Land gehen....


    3. Heikel. Häng von woanders eine Wabe mit jüngster Brut oder wenigstens ein paar umgelarvte Näpfchen rein, sonst hast du das Risiko, daß sie Drohnenmütterchen zulassen.
    Eine Wabe mit auslaufender Brut schadet auch nicht, es ist noch was hin, bis die neue kommt...denk an die 6 Wochen Lebenszeit.


    4.vom Schlupf bis Eilage mindestens 14 Tage, bei dem Wetter auch 3 Wochen.


    5. das tun sie von allein, wenn die Schwarmstimmung weg ist.


    6. Ja, wenn genug Tracht ist. Hier hat es letzte Nacht den Raps ruiniert, aber der Weißdorn lebt noch :wink: 
    HTH

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hi Sabi(e)ne!
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! :D 
    1. keine Ahnung, wenn eine Königin den Flügel geschnitten hat, dann isses die vom Stecher und die is mir ehrlich gesagt sch...egal!
    2.Das heisst also abwarten für mich?!
    3.ok
    4.also auch abwarten und auf besseres Wetter hoffen...
    5.bin ich ja mal gespannt :wink: 
    6.Öhm...definiere doch bitte mal "genug Tracht" :wink: nee ,im Ernst, ich befürchte, auch hier heisst es für mich abwarten


    Ich werde dann also mal abwarten und Bericht erstatten :wink: 
    Danke nochmal und nen schönen Abend noch
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!