Akazie 2006

  • Hallo,


    die Akazientracht steht kurz vor dem Beginn.


    In der Stadt steht ein Teil schon in Blüte und duften herrlich :o, bei mir dauert das noch ca 3-5 Tage.
    Gestern am Außenstand geschleudert, im Schnitt 25 kg Obstblüte ohne Raps, jetzt kann die Akazie kommen. :D:D:D
    Hier noch paar Fotos.





  • Hallo Bienenmichel,


    in Koblenz-Bubenheim steht die Akazie schon in der Blüte! :P


    (Stand 19.05.2006, 7.15 Uhr)


    Aber Du liegst wohl oben auf dem Berg!?


    Na dann kräftiges Schleudern!


    Dierk

  • Michael2 schrieb:

    .
    Gestern am Außenstand geschleudert, im Schnitt 25 kg Obstblüte ohne Raps, jetzt kann die Akazie kommen. :D:D:D
    Hier noch paar Fotos.


    Na für einen ganzen Stand sind gerade 25 kg nicht viel, aber zum Eigenverbrauch reicht es :D:D

  • Moin Franz,


    25 kg pro Volk versteht sich und ohne Raps.
    Reine Obstblüte und ohne Rapsgepansche.


    Eifelprinte


    In der Stadt stehen die Akazien in voller Blüte, aber das bringt mir wenig wenn diese so früh blühen, da bin ich hier besser dran
    Ca 200 m übern N N stehen die Akazien, ganzer Wald. :P

  • @ Michael 2
    Ja, ist schon eine prima Lage hier. Man kann das sehr milder Klima am Rhein zur Volksentwicklung nutzen und dann langsam die Berge rauf wandern. :D:D


    Dierk

  • Hallo,


    mit der Akazie wird es leider nichts mehr, wenn es so weiter kühl bleibt verzögert sich die Blüte noch etwas, aber für Tracht brauchen wir warmes Wetter mit min 20 Grad.


    Hier paar traumhafte Bilder, wenn es noch mehr Regen gibt verfaulen die Blüten bald, die Blüten sind ein viertel geöffnet







    [/quote]

  • Hier in Österreich das selbe: für nächste Woche ist Regen ohne Ende angesagt und Temperaturen die alles andere als berauschend sind.Selbst die Wetterfrösche vom Dienst melden inzwischen: "Viel zu kühl für die Jahreszeit."
    Sch... Wetter! :evil: kann ich da nur sagen.
    Mir blutet das Imkerherz, wenn ich die Akazienbäume in all ihrer Pracht sehe und mir vorstelle, dass ich davon keinen Honig ernten werde. Naja, wer weiß, vielleicht geht sich noch was aus.

  • Hallo Bienenmichel,
    wie fügst Du eigentlich die Bilder ein?

    ******************************************
    meine Familie und ich gehen in unsere zweite Bienensaison ==> sind also noch Anfänger

  • Hallo Bienenmichel,
    wie fügst Du eigentlich die Bilder ein?





    wenn du eine antwort schreibst, dann kannst du oben ein paar knöpfe drücken. so auch: "img", dann wird automatisch ein befehl eingefügt und zwar dieser:



    es sollte also so aussehen:

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • So, nachdem ich gerade noch einmal den Wetterbericht für diese Woche und die Prognose bis Dienstag nächste Woche gelesen habe, habe ich die Akazie für dieses Jahr endgültig abgeschrieben.
    Hier im Wortlaut:
    "Am Pfingstmontag und am Dienstag ähnliche Temperaturen [14 bis 17 Grad], dazu wechselhaft mit Wolken, Sonne und ein paar Regenschauern."
     :evil::evil::evil:

  • Hallo,
    bei mir haben die Robinien noch sehr gut gehonigt.
    Einige Völker brauchten gegen Ende der Tracht noch den dritten Honigraum.
    Die vorherige Frühtracht war auch ganz gut und inzwischen füllen sich an allen Ständen wieder die Honigräume.
    Erfreulich ist auch, dass bis jetzt ausnahmslos alle kontrollierten Jungköniginnen in Eilage gegangen sind.
    Ich kann über das Jahr 2006 also bis jetzt nicht jammern :) .
    Viele Grüsse, Hermann

  • Hallo Hermann,


    ob wohl es anfangs sehr kalt war und viel Regen gab, haben die Bienen noch beachtliche Mengen an Akazie geschleppt.


    Vom 2.6 bis zum 8.6 hatte ich eine Zunahme von 21300 g auf dem Waagevolk.


    Tageszunahmen von 5700 g bis 6300 g.


    Bis jetzt muss ich sagen war das Jahr sehr ertragsreich ob wohl es zum Teil viel zu kalt war.

  • Hallo Miteinander,
    jeden Abend gegen 21:00 die gleiche Prozedur. Mein täglicher Gang zur Stockwaage ist wie das Auffinden der Steinpilze im herbstlichen Wald, da schlägt einfach das Herz höher. Obwohl meine Völker wegen Trachtlosigkeit seit Wochen enorm aus der Brut gingen, schleppen sie gute Mengen an Waldhonig an. Schon der Geruch, wenn man in die Nähe des Bienenstandes kommt ist etwas Wunderbares, dann der Blick auf die Stockwaage - heute 3700 g Zunahme, d.h in den letzten 3 Tagen 8500 g.
    Imkern ist doch schön, es gibt keinen Grund zu jammern! :D:D:D nur verstehen muss man eben die Natur und mit dieser eins werden in der Imkerei, da helfen nicht auch noch soviel Bücher.

  • Zitat

    jeden Abend gegen 21:00 die gleiche Prozedur....


    Geht mir auch so, aber ich lasse mir die Zunahme bequem um 22.12 Uhr zum Weißbier melden. Leider habe ich das Problem, dass die Geruchsprobe am Stand fehlt. Damit kann ich nicht sagen ob die 4kg+ von der Laus "Lothar" oder Pilicornis stammen.


    Gruß
    Simon